Finanzen & Buchhaltung, Management & Controlling
Schreibe einen Kommentar

Die Finanzsituation des Unternehmens im Schnelltest

Finanzsituation des Unternehmens

Manchmal möchte man sich schnell und unkompliziert einen ersten Eindruck von der finanziellen Situation eines Unternehmens machen.

Im Folgenden stelle ich einen Schnelltest vor, der auf lediglich vier Kennzahlen basiert. Trotzdem gibt er einen guten Eindruck von Finanzierungslage, Liquidität, Rentabilität und der Aufwandsstruktur bzw. dem Erfolg des Unternehmens.

Aus jedem der genannten vier Bereiche wird eine Kennzahl gewählt, die möglichst wenig störanfällig ist und sich mit Hilfe der Bilanz und der Gewinn-und-Verlustrechnung (GuV) einfach ermitteln lässt.

1. Die Eigenkapitalquote

Sie bietet eine Aussage über die Stabilität des Unternehmens, in dem sie aufzeigt, ob das Unternehmen absolut betrachtet mit zu viel Fremdkapital finanziert wird.

Eine zu hohe Fremdfinanzierung verursacht nicht nur Kosten, sondern erzeugt vor allem eine zuweilen gefährliche Abhängigkeit des Unternehmens vom jeweiligen Kapitalgeber.

Formel: Eigenkapitel (EK) / Gesamtkapital (GK) x 100 = Eigenkapitalquote

2. Die Schuldentilgungsdauer in Jahren

Sie lässt ebenfalls Rückschlüsse auf die finanzielle Stabilität eines Unternehmens zu.

So ist sie unter anderem ein Indikator für eine mögliche Insolvenzgefährdung des Unternehmens.

Formel: (Fremdkapital (FK) – flüssige Mittel (FLM)) / Cash-Flow vor Steuern (CF) x 100

3. Die Gesamtkapitalrentabilität

Mit Hilfe dieser Kennzahl kann eine Aussage über die Rentabilität des Unternehmens getroffen werden. Das Ziel der Geschäftstätigkeit ist ja unter anderem immer auch eine ordentliche Vermehrung des eingesetzten Kapitals, d.h. die Erzielung einer Rendite über dem Niveau eines Sparbuchs 😉

Formel: (Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) + Fremdkapitalzinsen (FKZ)) / Gesamtkapital (GK) x 100

4. Die Cash-Flow-Leistungsrate

Diese Kennzahl gibt einen Einblick in die finanzielle Leistungsfähigkeit des Unternehmens.




WERBUNG

Zusammen mit der Gesamtkapitalrentabilität kann man sich so einen groben Überblick der Ertragslage des Unternehmens verschaffen.

Formel: Cash-Flow vor Steuern (CF) / Betriebsleistung (BL) x 100

Wo finden sich die Werte?

Die zur Berechnung der genannten Kennzahlen nötigen Werte kann man ganz einfach in der Bilanz und der GuV (Gewinn-und-Verlustrechnung) nachschlagen.

Aus der Bilanz:

Flüssige Mittel (FLM) – Eigenkapital (EK) – Fremdkapital (FK) – Gesamtkapital (GK = EK + FK)

Aus der GuV:

Betriebsleistung (BL) – Fremdkapitalzinsen (FKZ) – Cash-Flow vor Steuern (CF) – Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT)

Die Auswertung

Die Bewertung der einzelnen Kennzahlen der Finanzsituation des Unternehmens geschieht auf Basis der folgenden Skala:

Finanz-Schnelltest-Auswertungsskala

Fazit

Mit Hilfe der vier Kennzahlen und deren Bewertung anhand der obigen Skala lassen sich schnell und einfach Aussagen zur finanziellen Stabilität (s. 1. und 2.), der Ertragslage (s. 3. und 4.) und darauf aufbauend zur finanziellen Gesamtlage des Unternehmens treffen.

Regelmäßig angewandt hilft der Schnelltest einen Eindruck von der Finanzsituation des Unternehmens zu erhalten, Probleme rechtzeitig zu erkennen und frühzeitig Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Mehr Informationen

Einen Schnelltest als Insolvenz-Frühwarnsystem haben wir natürlich auch für Euch!

Foto: Andri Peter / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.