Versicherungen & Banken
Kommentare 2

Berufsunfähigkeitsversicherung im Online Vergleich

Berufsunfähigkeitsversicherung

Wer sich für eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) interessiert, sollte den erforderlichen Vergleich der verschiedenen Anbieter, BU Tarife und Beiträge besser auch selbst durchführen. Zunächst einmal steht, wer eine BU Versicherung abschließen möchte, vor einer unüberschaubaren Anzahl der verschiedensten Anbieter, von denen jeder einzelne wiederum mehrere BU Tarife in seinem Sortiment hat. Für den Laien scheint es daher unmöglich, selbst alle verfügbaren Berufsunfähigkeitsversicherungen zu vergleichen.

BU Vergleich – Vertrauen ist gut, selber informieren aber besser

Der Gedanke, sich für den BU Vergleich an einen Fachmann, also zum Beispiel einen Versicherungsmakler, zu wenden, liegt nahe. Doch dies kann sich im Nachhinein als Fehler herausstellen. Denn der Versicherungsmakler erhält, je nachdem, welchen BU Tarif der Klient bei ihm abschließt, eine unterschiedlich hohe Provision. Dass er gegenüber seinem Klienten aus diesem Grund nicht ganz unvoreingenommen ist, liegt da auf der Hand.

Für den Klienten ist es jedoch wichtig, die für ihn beste Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden und nicht, die BU Police abzuschließen, die dem Versicherungsmakler den höchsten Provisionsgewinn einbringt. Aus diesem Grund sollte sich jeder, der eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen möchte, auch selbst an seinem BU Vergleich versuchen. Im Internet findet er in Form des Online BU Vergleich die passende Hilfe.

Der Online Vergleich Berufsunfähigkeitsversicherung

Mit dem Online BU Vergleich kann jeder Laie die für ihn in Frage kommenden Tarife einer Berufsunfähigkeitsversicherung finden und miteinander vergleichen. Im Prinzip besteht der Online BU vergleich aus drei Schritten:

  1. BU Rentenhöhe errechnen



  2. WERBUNG
  3. BU Beiträge berechnen
  4. BU Tarife vergleichen

1. BU Rentenhöhe errechnen

Die Höhe der BU Rente kann der Nutzer mit Hilfe des in den Online BU Vergleich integrierten BU Rechner leicht errechnen. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass der bisher erarbeitete Lebensstandard auch im Falle von Berufsunfähigkeit gehalten werden kann. Ein guter Anhaltspunkt ist das aktuelle Nettoeinkommen des jeweiligen Nutzers. Hat der Nutzer beispielsweise einen laufenden Kredit abzuzahlen, muss er die monatlichen Raten berücksichtigen und auch in den BU Rechner eingeben.

2. BU Beiträge berechnen

Die Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung kann der Nutzer des Online BU Vergleich ebenfalls mit dem BU Rechner berechnen. Die BU Beiträge sind natürlich auch immer von der gewünschten Höhe der BU Rente, dem ausgeübten Beruf des Nutzers sowie von dessen Alter und Gesundheitszustand abhängig. Allerdings sollte vor allem darauf geachtet werden, dass die Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung für den Nutzer realistisch und somit bezahlbar sind.

3. BU Tarife vergleichen

Mit den Ergebnissen, die der Nutzer aus dem BU Rechner gewonnen hat, kann er nun den eigentlichen BU Vergleich leicht durchführen. Hierzu werden ihm vom BU Vergleich mehrere Tarife der BU Versicherung vorgeschlagen, die sich genau nach den von ihm eingegebenen beziehungsweise berechneten Daten richten. Diese Tarife kann der Nutzer dann miteinander vergleichen und ein entsprechendes Angebot zur Berufsunfähigkeitsversicherung anfordern. Durch die Nutzung des Online BU Vergleich ist also sichergestellt, dass der Nutzer wirklich die für ihn am besten geeigneten Tarife der Berufsunfähigkeitsversicherung findet.

Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

2 Kommentare

  1. Mit den Onlinevergleichen bin ich mir immer nicht ganz sicher. Ich denke für jeden Versicherungsnehmer ist es bei einer BU-Versicherung besser sich vor Ort von einem guten Makler beraten zu lassen. Ich glaube die wenigsten überblicken die ganzen Fallstricke, die eine schlechter BU-Tarif mit sich bringen kann.

    • Hi Erik,
      ich denke, man sollte beides machen. Sich selbst informieren & einen kompetenten Berater fragen!
      Doppelt hält ja bekanntlich besser 🙂

      Viele Grüße
      Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.