Das Unternehmerhandbuch in Zahlen – Februar 2013

Besucherstatistik Februar 2013

Quelle: Google Analytics

Und schon wieder ist ein Monat rum…

Zeit also, sich ein bisschen mit der Statistik des Unternehmerhandbuchs auseinander zu setzen. Wie viele Besucher waren es? Was haben sie sich angeschaut? Was ist gut gelaufen und was muss ich in den kommenden Monaten noch verbessern?

Fragen über Fragen ;-)

Besucherzahlen Februar 2013

Huch – das sieht gar nicht gut aus – die waren wohl alle Karneval feiern oder im Skiurlaub oder so:

  • Besuche -14,41 % (14.494 vs. 16.934)
  • Eindeutige Besucher -15,10 % (12.247 vs. 14.425)
  • Seitenaufrufe -11,80 % (47.571 vs. 53.933)
  • Seiten/Besuch 3,05 % (3,28 vs. 3,18)
  • Durchschnittl. Besuchsdauer 8,55 % (00:03:03 vs. 00:02:49)
  • Absprungrate 93,61 % (0,40 % vs. 0,21 %)
  • % neue Besuche -1,21 % (82,02 % vs. 83,03 %)

Ob ich mir da jetzt Sorgen machen muss? Das überlege ich mir nach Ostern, wenn der März ausgewertet wird ;-)

Suchanfragen

Da rund 80 % der Besucher über eine Suchanfrage bei mir landen, habe ich mir in den Statistiken von Google Analytics, Google Webmastertools und WordPress die häufigsten Suchbegriffe angeschaut. Leider stimmen die Ergebnisse nicht wirklich überein, aber bei diesen Suchbegriffen sind sich alle drei einig:

Click Trough Rate & Position in den Google-Suchergebnissen

Aber haben die vielen Suchanfragen auch zu neuen Besuchern geführt? Das verrät die CTR!

Insgesamt wurde das Unternehmerhandbuch lt. Webmaster-Tools im Februar 2013 mit 1.582 Suchbegriffen gefunden. Dies führte bei 31.552 Impressionen zu 1.744 Klicks, also insgesamt eine CTR von 5,53%.

Ich habe neulich ein tolles SEO-Seminar von Frank Büchin von der Werbeagentur fact! besucht und folgendes gelernt: wenn man bei den Suchergebnissen nicht auf Seite 1 erscheint, dann hat man kaum eine Chance angeklickt zu werden. Rund 90% aller Klicks generieren sich aus den Ergebnissen der ersten Seite, liegt man weiter hinten wird man kaum noch gefunden!

Als Tortendiagramm sieht das dann so aus:

Typical Click Distribution Profile

Quelle: http://training.seobook.com/google-ranking-value/

Heißt also: nach den ersten drei Plätzen wird es eigentlich schon uninteressant…

Beim Unternehmerhandbuch war die Verteilung im Februar so:

Google Position & CTR

Quelle: Google Webmaster Tools

Wieso Platz 4 jetzt besser läuft als Platz drei? Keine Ahnung…

Hier die Details laut den Google Webmaster Tools:

Durchschn. Pos. bei Google ? 10, d.h. Seite 1

Bei 760 Suchen landet das Unternehmerhandbuch auf der ersten Seite der Google-Ergebnisse, d.h. 48% der Suchbegriffe bringen ein super Ergebnis. Leider ergeben sich hier nur bei 49 Begriffen CTRs > 0%.

Da muss ich mir die Suchergebnisse wohl doch mal genauer angucken. Vielleicht liegt es an den Rich Snippets? Wir werden sehen.

Hier die drei Artikel mit der besten CTR:

  1. Auszahlung Ausgabe Aufwand (CTR 63%)
  2. Ordnerstruktur Unternehmen (CTR 50%)
  3. Ordnerstruktur Projektmanagement (46%)

Die Plätze weiter hinten gucke ich mir gar nicht erst an, da tut sich einfach nix mehr…

Highlights & Baustellen

Aktuell ist meine größte Baustelle die Grippewelle, die so nach und nach jeden erwischt. Schlimm, wenn man Alleinverantwortliche ist und keiner einem etwas abnehmen kann.

Ansonsten möchte ich gerne das Unternehmerhandbuch mal einem Profi-Check unterziehen lassen. An der Technik habe ich ja anfangs sehr laienhaft rumgebastelt, vielleicht sind da immer noch größere Bugs drin? Und auch die SEO-Optimierung habe ich mir selbst erarbeitet, da könnte ein Profi sicherlich noch wertvolle Hinweise geben.

Wie gesagt, ich war ja neulich schon auf einem entsprechenden Seminar und nach Ostern werde ich die dort geknüpften Kontakte nutzen, um vielleicht den einen oder anderen Hinweis zu ergattern – man wird sehen ;-)

Weitere Tipps

Wer sich noch ein bisschen mehr mit dem Thema beschäftigen möchte, hier ein paar Vorschläge:


Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on StumbleUponShare on TumblrDigg this

Powered by Shutterstock
Bilder zum Thema powered by Shutterstock

Heike Lorenz

Diplom-Kauffrau und Kulturmanagerin. 15 Jahre Erfahrung als kaufmännische Projektleiterin in verschiedenen Kulturbetrieben und Eventagenturen. Seit 2005 selbständig als freiberufliche Unternehmensberaterin im Bereich Organisation, Controlling und Projektmanagement. Schwerpunkte: kleine und mittelständische Unternehmen aus dem Dienstleistungsbereich. Mehr unter LORENZ consultants.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Heike!

    Das war ja im Prinzip gar kein Rückgang. Der Februar hat ja 3 Tage weniger. Eigentlich ist also alles gleich geblieben. Bei mir sah es übrigens sehr ähnlich aus. Im Vormonat hast du mich um ein paar hundert Seitenaufrufe geschlagen. Diesmal um ca 1.500

    Liebe Grüße
    Martin

    Antworten

    • Hallo Martin,
      Mensch – das habe ich glatt übersehen!
      Da sieht man mal, was Grippe mit der Denkfähigkeit anrichtet….
      Danke Dir! Jetzt bin ich schon viel beruhigter ;-)
      Und einen Artikel für deine Blogparade bekomme ich auch noch hin!

      Viele Grüße
      Heike

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.