Existenzgründung
Kommentare 1

Schritt für Schritt zur Existenzgründung in der Gastronomie

Gastronomie

Für die Existenzgründung in der Gastronomie muss der Gastronom verschiedene Schritte beachten. Neben einer geeigneten Immobilie müssen auch verschiedene Genehmigungen eingeholt werden und qualifizierte Mitarbeiter beschafft werden. Auch eine Auswahl an benötigten Versicherungen muss getroffen werden und die Rechtsform gilt es zu bestimmen. Zudem sollten Zulieferer gesucht werden, die in der Zukunft die benötigten Waren für das Restaurant liefern. All diese Kriterien sind fester Bestandteil der Existenzgründung in der Gastronomie. Doch bei der Recherche lässt sich schnell der Überblick verlieren. Dabei gilt es standhaft zu sein und den Kopf zu bewahren.

Die Notwendigkeit an eine Existenzgründung strukturiert heran zu gehen und Schritt für Schritt dem Ziel näher zu kommen, hat auch die Online-Plattform für Essen, Lieferheld, erkannt. Das Unternehmen hat für Existenzgründer daher einen Leitfaden erarbeitet, der all die wichtigen Schritte zur Selbstständigkeit in der Gastronomie darstellt und erläutert. Alle Dokumente können Interessierte hier kostenfrei downloaden.

Vorlagen und Checklisten geben Hilfestellung

Im Leitfaden finden Interessenten hilfreiche Checklisten und Tipps zu Themen wie Immobilienwahl, Genehmigungen und Vorschriften für Gastronomiebetriebe, Mitarbeiter-Recruiting, mögliche Rechtsformen oder auch Versicherungen. Zudem wird eine Übersicht über Zulieferer für Gastronomen aus den verschiedenen Bundesländern gegeben. Und auch Zulieferer aus dem Großhandel werden in einer Liste vorgestellt. Diese erspart viel Recherchearbeit und gibt einen guten Überblick.




WERBUNG

Neben ausführlichen Checklisten zu den bereits erwähnten Faktoren, die bei der Existenzgründung in der Gastronomie beachtet werden müssen, bietet der Guide auch Dateien, die kostenlos heruntergeladen werden können. Eine Vorlage für einen Finanzplan ermöglicht die einfache Zusammenfassung der Anfangsinvestitionen, die Berechnung der Gewinn- und Verlustrechnung und der Liquidität. Mit diesen Angaben lässt sich schließlich auch der Kapitalbedarf bestimmen und die Rentabilität errechnen. Grafiken und Tabellen bieten im Anschluss eine gute Übersicht über die Finanzen und sollten in den Businessplan eingefügt werden.

Als zusätzliche Infos werden auch verschiedenen Faktoren und Tipps für den Erfolg eines Restaurants aufgezählt. Dazu zählen zum Beispiel die Qualität der angebotenen Speisen, guter Service, eine eigenen Webseite mit allen wichtigen Infos, Alleinstellungsmerkmale und verschiedenen Events oder Aktionen, Werbung und einiges mehr.

Foto: Michal Lech / pixabay.com

Kategorie: Existenzgründung

von

Dieses Fachmagazin richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Existenzgründer, die nicht für jedes Thema eine Fachabteilung haben. Hier gibt es praktische Tipps zur Unternehmensführung, die selbständig umgesetzt werden können.

1 Kommentare

  1. Pingback: Schritt für Schritt zur Existenzgründung in der Gastronomie | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.