Sonstiges
Kommentare 2

Liebster Award Nr. 3 für das Unternehmerhandbuch!

Liebster Award

Verrückt – jetzt bin ich schon zum dritten Mal für den Liebster Award nominiert worden! Erst Nicole von nicMAG, dann Anke Lambrecht und jetzt auch noch Florian Prohaska von smartxdesign® – verrückt 🙂

Da Florian zum Glück andere Frage stellt als Anke und Nicole, antworte ich gerne noch einmal.

Was ist der „Liebster Award“?

Der Liebster Award ist eine Blogserie, bei der sich Blogger untereinander vernetzen und Lesern die Möglichkeit geben mehr über andere Blogs zu erfahren. Nominiert wird ein Blog, wenn jemand der Meinung ist, dass es sich lohnt diesen Blog genauer anzusehen.

1. Wenn du dich mit einer berühmten Person unterhalten könntest die bereits verstorben ist und einer berühmten Person unterhalten könntest die noch lebt, wer wäre das und was würdest du für Fragen stellen?

Huch herrjeeeee, darüber habe ich mir eigentlich noch nie Gedanken gemacht. Müssten am besten Menschen sein, die Deutsch sprechen, darin kann ich mich am leichtesten unterhalten 🙂

Hm… Ich beantworte jetzt erstmal die anderen Fragen, vielleicht fällt mir später noch jemand ein.

2. Das beste Buch welches du je gelesen hast?

So ein richtiges Lieblingsbuch habe ich gar nicht, denn da kommen ja immer wieder neue Favoriten dazu. Ich bin eine Leseratte und das querbeet. Ich kaufe nämlich immer die Buchpakete bei zweitausendeins und lasse mich überraschen, was drin ist.

In meinem letzten richtigen Urlaub 2013 habe ich mehr als 15 Bücher gelesen und die meisten davon waren toll! Hier eine kleine Auswahl:

Buecherstapel

3. Wie lange dauert die Produktion deiner Blogartikel inkl. aller Recherchearbeiten, etc. und wie oft publizierst du?

Zum Glück schreibe ich weder im Unternehmerhandbuch noch im Elternhandbuch alles selbst, das könnte ich gar nicht leisten. Wie genau das bei mir abläuft steht hier: So geht das mit dem Bloggen…

4. Was waren die größten bzw. besten Erfolge die du ausschließlich mit deinem Blog erreichen konntest und was hast du daraus gelernt?

Ganz ehrlich: Das Unternehmerhandbuch an sich ist für mich der Erfolg schlechthin!

Eigentlich wollte ich damals ja nur ein bisschen Werbung für meine Unternehmensberatung machen. Daher habe ich mir überlegt, meine beruflichen Themen in einem Blog der Öffentlichkeit näher zu bringen, um auf diesem Weg potentielle Kunden auf mich aufmerksam zu machen. Das hat gar nicht geklappt, aber Das Unternehmerhandbuch an sich hat sich zu einem eigenen Standbein meiner Selbständigkeit entwickelt.

Großes Kino!

Und mittlerweile hat er noch zwei kleine Geschwister bekommen: Das Elternhandbuch (seit Mai 2014) und ganz neu und noch gar nicht richtig gestartet Das Ernährungshandbuch. Super, oder?

Insgesamt haben mich das Bloggen und das ganze Drumherum viel mutiger gemacht. Ich habe viel über mich selbst gelernt und ganz tolle Menschen getroffen. Z.B. Marco Hitschler von unmus, den hätte ich sonst niemals getroffen 🙂 Oder Suse Petermann vom Stiefmutterblog, auch sie hätte ich sicher nie kennengelernt, wenn ich nicht 2010 mit dem bloggen begonnen hätte.

Und mit meiner liebsten Freundin Nicole von nicMag habe ich eine kleine virtuelle Bürogemeinschaft gegründet, in der unser Elternhandbuch entsteht. Auch das hätte es ohne die ersten Schritte im Mai 2010 niemals gegeben.

Meine Meinung zum Thema Bloggen habe ich hier zusammengefasst: Bringt Bloggen überhaupt noch was?

Insgesamt ist das Bloggen ein ganz großer Teil meines Lebens geworden und ich hoffe das bleibt auch so 🙂

5. Wie aufgeschlossen wärst du gegenüber einem „Bloggertreffen“?

Was für eine Frage – die Realität ist doch immer viel spannender als diese virtuelle Welt im Neuland Internet. Ein paar Blogger habe ich ja tatsächlich auch schon getroffen (s. Frage 4).

6. Ein kleiner Trend aus dem Internet dem ich mich gerne anschließe, zeige uns doch bitte ein Foto von deinem Arbeitsplatz.

Ha – darüber gibt es einen ganzen Artikel: Nic mag das Unternehmerhandbuch und seinen Arbeitsplatz




WERBUNG

Foto gibt’s natürlich trotzdem:

Arbeitsplatz

Foto: Heike Lorenz

7. Welche Faktoren/Eigenschaften in Bezug auf die Anzahl der Wörter, dem Image-Wiedererkennungswert, etc. müssen deine Blogs haben und woher beziehst du deine Bilder/Fotos?

Also über die Anzahl der Wörter mache ich mir eigentlich gar keine Gedanken. Ein Beitrag wird so lang, wie es für das Thema nötig ist und fertig.

Das mit dem Wiedererkennungswert ist etwas anderes: meine Online-Magazine sind alles Handbücher, denn ich mag hilfreiche Texte. Einfach so aus meinem Leben erzählen möchte ich nicht und halte es auch nicht für soooo spannend, dass das nötig wäre. Aber ein gutes Handbuch, das mag ich sehr.

Auch kleine Teile des Layouts werdet ihr überall wieder finden (s. Überschriften der Magazine), zurzeit bastle ich sogar an einem Theme, welches wir dann für alle drei nutzen wollen – ihr dürft gespannt sein!

8. Wie aufgeschlossen bist du in Bezug auf Gastartikel? Hast du schon welche verfasst, wie waren deine Erfahrungswerte und wie aktiv und oft bist du für diese Win-Win Situation offen?

Ich habe glaube ich erst einmal einen Gastartikel geschrieben: Mein wichtigster Tipp für Existenzgründer!

Woran das liegt? Wenn ich schreibe, dann für meine eigenen Babys, für andere wird mir das einfach zu viel. Ich bin ja auch kein ausgebildeter Journalist, da brauche ich natürlich meist etwas länger und die Zeit nutze ich dann lieber für meine eigenen Projekte.

Bei mir in den Magazinen gibt es aber öfter mal Gastartikel. Ich freue mich über den zusätzlichen Content und vor allem kann ich so Themen abdecken, bei denen ich kein Profi bin. Und die Gastautoren freuen sich, dass meine Leser sie kennenlernen. Das ist doch Win-Win, oder?

9. Wenn du in einem Aufzug stehen würdest und du in einem Satz sagen müsstest was du arbeitest, wie würde dieser Satz lauten?

Ich gebe drei Online-Magazine zu den Themen Unternehmertum & Selbständigkeit, Familie & Kinder und Ernährung heraus.

10. Wie findest du den smartxdesign Blog bzw. was gefällt dir besonders gut und was würdest du bei künftigen Artikeln anders machen?

Huch, da wollte ich mir den Blog von Florian gerade mal in Ruhe anschauen und dann kommt immer das hier:

komischer Fehler

Komische URL, die da genannt wir und ganz merkwürdige Warnung. Habe ich gleich mal Florian mitgeteilt. Hoffentlich ist da nichts passiert?

Aha – mit Firefox sehe ich die Seite ganz normal, scheint also an Chrome zu liegen. Wie kann das nur sein?

Insgesamt finde ich das Layout von smartxdesign herrlich aufgeräumt. Tolle Fotos, viel Platz, so mag ich das. Nur den Zeilenabstand würde ich ein wenig vergrößern, dann lassen sich die tollen Texte auch leichter lesen 🙂

11. Wie sind deine Blogger Vorsätze für die nächsten Monate, Jahre und welche Ziele möchtest du erreichen?

Hihihi, auch dazu habe ich schon was aufgeschrieben: Goodbye 2014 – Welcome 2015

Mein Fazit: ich bin genau da, wo ich sein will 🙂 Natürlich möchte ich größere Reichweiten der Online-Magazine, mehr Wunschkunden und mehr Freizeit, aber grundsätzlich bin ich einfach nur glücklich mit meinen verschiedenen Berufen!

Das war es auch schon – wer noch mehr von mir wissen möchte, kann mich ja gerne direkt fragen.

Meine Nominierungen für den Liebster Award

Ich nominiere diesmal niemanden, da ich schon beim letzten Mal kaum Rückmeldungen erhalten habe 🙁

Meine Fragen wären die gleichen wie letztes Mal (hier) – wer mag kann sie natürlich einfach beantworten, auch ohne Nominierung – bin gespannt, ob sich jemand traut!

Foto: Liebster Award

Kategorie: Sonstiges

von

Diplom-Kauffrau und Kulturmanagerin. Seit 2005 selbständig als freiberufliche Unternehmensberaterin im Bereich Organisation, Controlling und Projektmanagement. Schwerpunkte: kleine und mittelständische Unternehmen aus dem Dienstleistungsbereich. Mehr unter LORENZ consultants.

2 Kommentare

  1. Moin Heike!

    Ich höre zum ersten Mal vom Liebster Award, keine Ahnung ob ich mit dem Unternehmensblog da auch reinrutschen könnte und was ich dann dafür/danach tun müsste. Wir berichten ja nicht immer nur über unser Nordbleche Trapezblech wie toll und geil wir doch sind, sondern weit über das Unternehmens Marketing hinaus, die Region aber auch gesamte Branche.

    Für Deinen tollen SEO Blogbeitrag habe ich ja schon mein Lob ausgesprochen, Dein Engagement insgesamt finde ich aber auch klasse. Daher verfolge ich immer wieder gespannt Deine Beiträge. In diesem Sinne…weiter so!

    René

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.