IT & Technik
Schreibe einen Kommentar

Immer mehr Führungskräfte nutzen gern Limousinen-Services

Limousinen-Service

Zeit ist kostbar geworden. Insbesondere Führungskräfte spüren die Minuten, die so schnell vergehen, dass schon eine kurze Rast beinahe unmöglich wird. Ein Termin jagt den nächsten, Geschäftsreisen erlauben kaum eine Auszeit und hat ein Flug Verspätung, gerät der gesamte Zeitplan ins Wanken.

Kein Wunder, dass Geschäftsleute nach Möglichkeiten suchen, in ungewöhnlichen Situationen Ruhe zu finden. Das kann beispielsweise die Fahrt vom Flughafen zum geschäftlichen Termin sein – jedoch nur, wenn jemand das Fahrzeug fährt. Die Nutzung eines Limousinen-Services ermöglicht diese besondere Ruhe und erlaubt es in stressigen Zeiten, die Fahrt für eine letzte Vorbereitung zu nutzen.

Welche Möglichkeiten ein solcher Service bietet und für welche Anlässe er sich eignet, erklärt dieser Artikel.

Was ist ein Limousinen-Service?

Der Service kann durchaus mit einem Taxidienst verglichen werden. Anders jedoch als bei Taxen, sind die Fahrzeuge nicht klar als solche zu erkennen und gehören den oberen Preisklassen an.

Zudem ist es bei den meisten Anbietern nicht möglich, den Service ohne eine vorhergehende Buchung zu nutzen. Ein kurzer Anruf kurz nach Ankunft am Flughafen genügt nicht.

Die Buchung muss im Vorfeld stattfinden und einige Details beinhalten:

  • Anzahl Fahrgäste – Limousinen-Services bieten Fahrten für eine Person oder mehrere Fahrgäste an. Fahrten mit bis zu acht Personen sind im Regelfall möglich.
  • Ankunftszeit und Treffpunkt – bei der Buchung muss dem Service mitgeteilt werden, wo der Passagier abgeholt werden möchte und zu welchem Zeitpunkt die Abholung erfolgen soll.
  • Fahrtziel – um die Routen für die Fahrer zu planen, ist es meist notwendig, bereits bei der Buchung mitzuteilen, wohin die Fahrt geht.
  • Eventuelle Dauer – im Gegensatz zur schlichten Buchung eines Taxis, ist es bei einem Limousinen-Service durchaus gängig, dass das Fahrzeug für einen längeren Zeitraum zur Verfügung steht und beispielsweise vor dem Gebäude, in dem der Geschäftstermin stattfindet, wartet. Sollte dies gewünscht sein, muss es bei der Buchung bekannt gegeben werden.
  • Besonderheiten – es ist immer möglich, besondere Wünsche bei der Buchung mitzuteilen. Das kann sich bereits auf die Kleidung des Fahrers beziehen. Bei einem guten Service ist der Fahrer immer adrett und förmlich gekleidet.

Wenn sich der Limousinen-Service auch in erster Linie an Geschäftsleute richtet, kann das Angebot durchaus von Privatpersonen genutzt werden. Einige Anbieter stellen den Service für Stadtrundfahrten zur Verfügung. Auch im Rahmen von Hochzeiten, Jubiläen oder runden Geburtstagen kommt es immer häufiger vor, dass auf eine Limousine mit Fahrer vertraut wird.

Welche Vorteile bietet er im Vergleich zum eigenen Fuhrpark?

Größere Unternehmen besitzen zumeist einen eigenen Fuhrpark, der die Mobilität der Angestellten sicherstellt. Allerdings ist ein Fuhrpark stets mit Kosten verbunden und nicht immer eignet sich ein Firmenwagen, um zu einem Geschäftstermin zu gelangen.

Viele Geschäftsleute nehmen nur ungern an einem geschäftlichen Meeting teil, wenn sie gerade erst aus Hamburg nach München mit dem Wagen fahren mussten und keine Zeit hatten, sich zu erholen. Stattdessen fliegen sie lieber per Kurzstrecke.

Hier bietet sich der Limousinen-Service für Führungskräfte bestens an:




WERBUNG
  • Bessere Vorbereitung – Führungskräfte können sich während des Fluges noch auf das Treffen vorbereiten oder zumindest ein wenig Ruhe finden.
  • Ortskenntnis vorhanden – selbst mit einem Navi ist es oft nicht leicht, sich in fremden Großstädten zurechtzufinden. Die Beauftragung eines Limousinen-Services garantiert, dass der Fahrer den Verkehr in der Stadt einschätzen kann und Führungskräfte sicher und rasch zum Ziel bringt.
  • Außenwirkung – natürlich wissen Geschäftspartner, dass ein gerade erst angereister Geschäftsmann vermutlich nicht mit dem eigenen Fahrzeug beim Termin erscheint. Dennoch wirkt eine Limousine wesentlich eindrucksvoller, als ein einfaches Taxi.

Für kleinere Unternehmen, für die sich die Anschaffung eines Fuhrparks nicht lohnt, bietet sich der Limousinen-Service besonders an. Sie können ihn problemlos nutzen, um Geschäftspartner in einem angemessenen Umfeld vom Flughafen abholen zu lassen und zum Hotel zu geleiten.

Die besondere Atmosphäre, die dem Service anhaftet, spricht bereits für die Beauftragung und Nutzung anstelle des eigenen Fuhrparks. In der Limousine ist der Kunde König und wird nicht bloß von einem Ort zum nächsten gebracht. Der Fahrer sorgt sich freundlich um das Gepäck, auf Wunsch werden Getränke gereicht und selbstverständlich ist die Diskretion das oberste Gebot. Insgesamt ist die Fahrt wesentlich entspannter als eine reine Taxifahrt.

Was sollte bei der Nutzung eines Services beachtet werden?

Unter dem Namen Limousinen-Service werden etliche Fahrtmöglichkeiten angeboten, doch nicht alle eignen sich für den geschäftlichen Rahmen. Angebote, die sich an Partygäste richten und anbieten, nächtliche Fahrten von Klub zu Klub zu gestalten, sind nicht immer mit dem Service verbunden, die ein Unternehmen wünscht – wenn sich die Geschäftsfelder aber auch überschneiden.

Ein gutes Kriterium ist bereits ein größerer Fuhrpark, mit dem der Service arbeitet. Die Fahrzeuge sollten hochwertig und hochpreisig sein, gleichzeitig ist es jedoch wichtig, dass es auch Fahrzeuge gibt, die mehrere Personen fassen.

Ein gutes Merkmal, das für einen Anbieter spricht, ist die Mitgliedschaft im Bundesverband der Limousinen- und Chauffeurservices. Natürlich muss der Anbieter überhaupt dazu ermächtigt sein, Personen befördern zu dürfen. Das gilt übrigens nicht nur für den Service an sich, sondern ebenfalls für den Fahrer.

Es kommen natürlich auch Kosten für die Inanspruchnahme des Angebots auf ein Unternehmen zu. Wer regelmäßig den Service nutzt und sich überwiegend im regionalen Umkreis bewegt, sollte die Kosten für den Service mit denen vergleichen, die für die Anschaffung und den Unterhalt des Firmenwagens anfallen. Zwar verursachen Firmenwagen dauerhafte Kosten, sie können aber zum Teil abgeschrieben werden, zudem zählen die Fahrzeuge wieder zum Vermögen.

Fazit – die Nutzung ist eine gute Idee

Gerade bei Terminen in entfernteren Städten und längeren Anreisen bietet sich die Nutzung eines Limousinen-Services unbedingt an. Es wirkt schlichtweg stattlicher, wenn ein Geschäftsmann mit einer Limousine anstatt mit einem Taxi vorfährt.

Im Vergleich mit dem Fahren eines eigenen Wagens bietet der Service einen ungemeinen Vorteil. Die Fahrt kann zur Vorbereitung oder zur Entspannung genutzt werden. In den heutigen, hektischen Zeiten ist dieser Fakt kaum zu übersehen.

Foto: Michael Gaida / pixabay.com

Kategorie: IT & Technik

von

Dieses Fachmagazin richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Existenzgründer, die nicht für jedes Thema eine Fachabteilung haben. Hier gibt es praktische Tipps zur Unternehmensführung, die selbständig umgesetzt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.