Versicherungen & Banken
Kommentare 1

Das Anlage-Instrument gegen Zinstief – Clever investieren mit Companisto

Clever investieren mit Companisto

Angespartes Kapital oder auch betriebliche Überschüsse schrumpfen zwangsläufig, wenn man sie nur auf dem Konto liegen lässt. Die Verzinsung eines Sparbuchs liegt weit unter der Inflationsrate. Oder auch die einst so beliebten Lebensversicherungen passen ihre Rendite jährlich nach unten an.

Durch die andauernde Niedrigzins-Phase auf dem Kapitalmärkt wird es immer schwieriger, eine akzeptable Rendite für sein Anlagekapital zu erwirtschaften. Wegen der strengen regulatorischen Vorgaben der Banken tun sich gleichzeitig viele aussichtsreiche Start Ups schwer, sich mit Wachstums-Kapital zu versorgen.

Institutionelle Venture Capital Geber haben zwar die Taschen voller Geld – sie verlangen aber auch hohe Anteile an den geförderten Unternehmen.

Die Crowd ist die neue Bank!

Als attraktive Lösung für Anleger und kapitalbedürftige Wachstums-Unternehmen haben sich in jüngerer Zeit im Internet Crowdinvesting-Plattformen wie Companisto etabliert. Beim Crowdinvesting tritt nicht eine Institution als Venture Capital Geber auf, sondern ein „Schwarm“ (englisch: Crowd) von Anlegern.

Viele investieren vergleichsweise wenig Kapital. Die Crowd ist die neue Bank!

Das funktioniert so: Ein Unternehmen stellt auf der Plattform sein Geschäftsmodell vor, nennt seinen Kapitalbedarf und informiert darüber, wofür es dieses Kapital verwenden möchte. Ein Schwarm (englisch: Crowd) von Anlegern erwirbt Anteile an den Start Ups oder gewährt ein Darlehen zu einem fest vereinbarten Zinssatz plus Gewinnbeteiligung.

Freilich besteht für den Kapitalgeber wie bei jeder Geldanlage das Risiko eines Totalverlustes. Crowdinvesting hat für Anleger aber zwei große Vorteile:

  1. Durch die große Zahl von Kapitalgebern bleibt das Risiko für den Einzelnen überschaubar.
  2. Die Kostenstruktur einer Crowdinvesting-Plattform ist wesentlich schlanker als die einer herkömmlichen Bank. Dadurch bietet die Plattform seriös eine wesentlich höhere Renditeperspektive als Anbieter auf dem etablierten Kapitalmarkt.

Crowdinvesting gehört zum stark wachsenden Segment der sogenannten Fintechs. Aktuell beträgt das Marktvolumen dieser digitalen Finanzinstrumente in Deutschland etwa zwei Milliarden Euro. Das Bundesfinanzministerium rechnet bis 2020 mit einem Wachstum auf 58 Milliarden Euro.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) misst solchen Fintechs immer größere Bedeutung bei. In ihrem Jahresbericht von 2015 schreibt die Behörde, dass diese Internet-Anbieter nicht nur selbst den digitalen Fortschritt verkörpern, sondern ihn auch in ihrem Umfeld auslösen.

So würden Fintechs als Katalysatoren Prozesse der Digitalisierung, Automatisierung und Personalisierung von Produkten vorantreiben. Die Angebote der Fintechs nähmen somit erheblichen Einfluss auf die Erwartungen der Verbraucher an die etablierten Unternehmen im Finanzsektor.

Alternative Anlageform mit hohen Wachstumsraten

Als Marktführer für Crowdinvesting im DACH-Raum präsentiert sich die Plattform Companisto. Seit 2010 haben 40.000 Investoren aus 70 Ländern über 22 Millionen Euro auf der Companisto-Plattform in Start Ups investiert.

Die Performance kann sich sehen lassen: Zwischen 2012 und 2015 wuchs der Wert der finanzierten Unternehmen von insgesamt 83,5 Millionen auf 102,9 Millionen Euro – eine Wertsteigerung von 23,24 Prozent. Die durchschnittliche Wertsteigerung eines bei Companisto abgeschlossenen Investments lag in diesem Zeitraum bei 8,5 Prozent jährlich.

Companisto - Performance-Statistiken

Companisto – Performance-Statistiken

Companisto analysiert die Unternehmen sehr genau, bevor sie sich auf der Plattform den Investoren präsentieren dürfen. Nur einer von 100 Bewerbern schafft es bis in die Höhle der Löwen. Deshalb gingen nur 5,5 Prozent des investierten Kapitals durch Insolvenzen einiger Start Ups verloren – ein in der Venture Capital Branche sehr niedriger Wert.




WERBUNG

Chancen und Risiken einfach auf der Companisto-Plattform checken

Für ein Crowdinvesting bei Companisto muss man nicht mal das Haus verlassen. Es geht einfach in ein paar Minuten am Computer. Auf der Plattform präsentieren sich stets mehrere Unternehmen mit ihrem Geschäftsmodell.

Companisto - aktuelle Investitionsmöglichkeiten

Companisto – aktuelle Investitionsmöglichkeiten

Auf dem „Pitch Deck“ kann man diese Unternehmen checken. Dort muss das Start Up zu allen Fragen Rechenschaft ablegen, die auch ein professioneller Investor stellen würde. Zum Beispiel:

  • Welches Problem löst das Unternehmen mit seinem Produkt / seiner Dienstleistung?
  • Wer ist die Zielgruppe?
  • Wie ist das Marktpotenzial?
  • Gibt es Wettbewerber?
  • Was sind die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens?
  • Wie will das Unternehmen Umsätze generieren?
  • Ist das Geschäftsmodell skalierbar?

Anhand einer SWOT-Analyse können potenzielle Investoren stärken und Schwächen, Chancen und Risiken des Unternehmens bewerten. Die Unternehmer erklären bei Companisto ihren Finanzbedarf und wofür sie die Mittel verwenden wollen.

Das übliche Investitionsziel liegt bei 100.000 Euro – mehr geht immer. Das Unternehmen erklärt dann zum Beispiel den Bedarf für mehrere Investitions-Phasen: Ab 100.000 Euro will es in Suchmaschinen-Marketing investieren, ab 200.000 Euro die Expansion auf Markt X vorantreiben, ab 300.000 Euro das Produktportfolio erweitern.

Es gibt bei Companisto keine Mindestsumme für Investoren. Wenn das Investitionsziel von 100.000 Euro nicht erreicht wird, kommt das Investment nicht zustande und der Betrag wird an den Investoren zurückgezahlt.

Crowdinvesting bei Companisto ist für die Investoren gebührenfrei. Die Plattform kassiert keine Abschlussprovision. Damit entstehen keine Transaktionskosten. Beim Verkauf eines finanzierten Unternehmens oder der Rückzahlung des Darlehens erhält Companisto zehn Prozent des erwirtschafteten Gewinns.

Hohe Renditechance in kurzer Zeit

Das Crowdinvesting bietet die Chance auf hohe Rendite in relativ kurzer Zeit, weil Start Ups oft gerade in den Anfangsjahren hohe eine hohe Wertsteigerung erfahren.

Companisto rät, sein Investment auf mehrere Start Ups zu verteilen. So federt der Investor einen möglichen Totalverlust bei einem einzelnen Unternehmen ab und profitiert von der durchschnittlich hohen Wertentwicklung der finanzierten Unternehmen.

Companisto - Visual

Screenshots: Companisto

1 Kommentare

  1. Pingback: Das Anlage-Instrument gegen Zinstief – Clever investieren mit Companisto | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.