Autor: Unternehmerhandbuch

Kaffeevollautomat

Berufliche Motivation zwischen Karriereperspektive und Kaffeeautomat

In meinen Seminaren treffe ich immer wieder auf Unternehmer und Führungskräfte, die sich über fehlende Motivation ihrer Belegschaft beklagen. Klar, wer morgens gerne zur Arbeit fährt, sich auf den Berufsalltag und die Atmosphäre dort freut, leistet mehr für das Unternehmen. Im Vertrieb sind die Verkaufszahlen besser, die allgemeine Arbeitseffizienz dieser Menschen ist höher, ihre Loyalität gegenüber dem Unternehmen ist größer. Doch wie bringe ich die anderen Kolleginnen und Kollegen, die Dienst nach Vorschrift leisten oder schon innerlich gekündigt haben, wieder in die Spur der Motivierten zurück?

Telefonanlage

Immer erreichbar sein – das sollte ein gutes Telefon im Büro können

Man benutzt es täglich, es ist eines der wichtigsten Gerätschaften im Büroalltag: Das Telefon. Selbst E-Mails können das nahezu persönliche Gespräch via Hörer nicht ersetzen. Aus diesem Grund ist es enorm wichtig, dass das Telefon oder die gesamte Anlage auf dem neuesten Stand der Technik sind und auch einwandfrei funktionieren. Nur so gewährleistet man einen reibungslosen Ablauf und erfolgreiche Kommunikation – intern mit den Kollegen wie extern mit Stammkunden oder auch potenziellen Neuklienten.

Lieferantensuche

Hersteller- und Lieferantensuche im produzierenden Gewerbe

Produzierende Unternehmer sind auf Hersteller, Zulieferer und Logistikunternehmen angewiesen und können nur erfolgreich wirtschaften, wenn die Geschäftspartnerschaft funktioniert. Ein reibungsloser Ablauf in der Realisierung von Aufträgen, wie auch in der Überbringung von Waren und Erbringung von Dienstleistungen ist die Voraussetzung für ein florierendes Geschäft. Bricht nur ein Glied der gewerblichen Kette weg, kann dies zu Engpässen und Problemen im eigenen Unternehmen führen.

PKV

Beste PKV für Selbstständige: Alternative zur GKV?

Selbständige und Freiberufler haben die Auswahl zwischen der privaten Krankenversicherung (PKV) und der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Wer schon vor dem Schritt in die Selbstständigkeit privat oder bislang noch gar nicht krankenversichert war, muss sich seit 2009 zwangsläufig privat versichern. Die Bedingungen für junge Versicherte in der privaten Krankenversicherung sind auf den ersten Blick vielversprechend: Trotz teilweise niedrigerer Beiträge werden deutlich mehr Leistungen, wie etwa kostspieliger Zahnersatz, Einzelzimmer im Krankenkenhaus, schnellere Behandlungen durch Fachärzte oder die Kostenerstattung auch für rezeptfreie Medikamente, übernommen. Auch ältere Selbstständige können sich ähnlich erschwinglich wie in der gesetzlichen Krankenversicherung versichern. Der günstige Basistarif in der PKV, bei dem keine Gesundheitsprüfung durchgeführt werden darf, entspricht sowohl im Bezug auf die Beiträge als auch die Leistungen der GKV. Niemandem darf die Aufnahme verwehrt werden, sofern er sich privat versichern darf. Zudem sind die Regelungen für den Basistarif ähnlich einheitlich wie in der gesetzlichen Krankenversicherung, weshalb Risikozuschläge oder Leistungsausschlüsse nicht erlaubt sind.

Seite 30 von 88« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »