Marketing & Vertrieb
Kommentare 1

Erfolgreicher Unternehmensauftritt im Web: Video wirkt!

Video

Immer mehr Firmen nutzen Videoclips für ihr Marketing. Hinter dieser Entwicklung steckt natürlich in erster Linie die Beliebtheit der Videoplattform YouTube. Das zu Google gehörige Portal wird nach eigenen Angaben mittlerweile von mehr als einer Milliarde Menschen genutzt. Nicht nur die Reichweite, auch die Wachstumsrate ist gigantisch: Die Zahl der Nutzer ist seit 2014 um satte 40 Prozent gestiegen. Ein eigener Unternehmensauftritt bei YouTube ist daher heutzutage Pflicht!

„Der virale Effekt“ – den erhoffen sich Werbetreibende von einem YouTube-Clip ganz besonders. Viral wird ein Video, wenn der Clip so gut ankommt, dass ihn die User massenhaft im Internet verbreiten. Ein gutes Beispiel dafür ist die mittlerweile weltberühmte Chewbacca-Mom. Ob es sich um ein Privatvideo oder eine Film aus einem Unternehmensauftritt handelt – manche Clips verbreiten sich in Windeseile und erreichen ein Millionenpublikum. Der Traum einer jeden Marketingabteilung!

Welche gelungenen YouTube-Werbefilme gibt es im deutschsprachigen Raum? Welche Erfolgsfaktoren stecken hinter diesen Videohits? Das erklären wir hier anhand von drei Beispielen.

Unternehmensauftritt auf YouTube: Drei Top Videos

  • Wer kennt Sie nicht, die YouTube-Clips von Edeka? Mit „Supergeil“ fing alles an. Richtig unter die Haut geht das Edeka-Weihnachtsvideo „Heimkommen“ aus dem vergangenen Jahr. Darin wird ein alter Mann gezeigt, der seinen eigenen Tod vortäuscht, nur um seine Lieben einmal wieder zu sehen. Fast 50 Millionen Aufrufe sprechen Bände – besser geht es kaum!
  • Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) landeten ebenfalls einen YouTube-Treffer. Der Werbespot mit dem Namen „Is mir egal“ setzt ganz auf die Macht der Musik. Im Video kann man den Rapper Kazim Akboga als Berliner Fahrkartenkontrolleur bestaunen – ein Clip mit viel lokalem Charme.
  • Auch Versicherungsunternehmen haben YouTube als Werbeplattform erkannt. Swiss Life macht mit seinem Markenfilm „Sorg für Dich“ in unterhaltsamer Form auf das Thema Altersvorsorge aufmerksam. Viele kleine Lebensgeschichten werden darin erzählt und musikalisch sehr eingängig untermalt. Anzuschauen unter: youtube.com/user/SWISSLIFE




WERBUNG

Was macht diese YouTube-Clips so erfolgreich?

Die vorgestellten Videos haben, bei allen Unterschieden, folgende gemeinsame Erfolgsfaktoren:

  • Menschen als Hauptdarsteller. Der Mensch, so wie er leibt und lebt, steht im Mittelpunkt der drei Clips. Auf schräge Weise normal. Auf laute oder leise Weise sympathisch. Solche Charaktere möchte das Publikum sehen.
  • Glaubwürdigkeit ohne technischen Overkill. Zoomfahrten, Einblendungen von Schriften, virtuelle Studiodekorationen – all das wird bei den drei Videos vermieden. Die Szenen wirken wie zufällig entstanden und haben etwas spielerisch-amateurhaftes. Daraus ergibt sich großes Kino (und das zu überschaubaren Produktionspreisen).
  • Story, Story und nochmals Story. Entscheidend ist neben der liebevoll-pfiffigen Umsetzung vor allem der jeweilige Grundgedanke der Filme. Kleine Geschichten erzählen, darum geht es. Gerne humorvoll, gern mit Happy End und vor allem unterhaltsam. Die User geben ihre Zeit nicht für etwas her, dass sie langweilt.

Ein erfolgreiches YouTube-Video zu drehen, ist keine einfache Aufgabe. Aber wenn die oben genannten Tipps beherzigt werden, ist der Schritt zum viralen Werbeerfolg nicht mehr ganz so groß. Und der färbt positiv auf den kompletten Unternehmensauftritt ab.

Foto: RIFKIE DRAJAT PUTRA PRATAMA / pixabay.com




Kategorie: Marketing & Vertrieb

von

Dieses Fachmagazin richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Existenzgründer, die nicht für jedes Thema eine Fachabteilung haben. Hier gibt es praktische Tipps zur Unternehmensführung, die selbständig umgesetzt werden können.

1 Kommentare

  1. Pingback: Erfolgreicher Unternehmensauftritt im Web: Video wirkt! | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.