Marketing & Vertrieb, Personal & Weiterbildung
Schreibe einen Kommentar

3 Alternativen zum Blogging – so bereichern Sie Ihr Online-Marketing

Online-Marketing

Ein Unternehmensblog ist heutzutage schon fast ein Muss. Und das zu Recht: er dient dazu, Besucher auf Ihre Webseite zu leiten, Neuigkeiten und Wissen zu teilen, Diskussionen anzuregen und Produkte vorzustellen. Kurz: er kann alles, was man sich von einem effektiven Kommunikationstool wünscht.

Ein Blog als einzige Online-Marketing Strategie ist aber etwas mager und einseitig. Das Internet bietet viele Optionen, mit denen Sie online Eindruck machen und sich vermarkten können. Und das Beste ist: viele dieser Optionen sind leicht umzusetzen – man muss nur wissen wie.

Springest, eine Weiterbildungsplattform auf der Sie Kursangebote vergleichen können, ist ein ideales Sprungbrett um sich neue Fähigkeiten anzueignen. Hier stehen Ihnen circa 40.000 Weiterbildungen, oftmals auch mit Teilnehmerbewertungen, zur Auswahl.

Der Bereich Online-Marketing ist besonders gut vertreten, sodass Ihnen von Adobe bis Z alles zur Verfügung steht. Als Interessent ist der Service von Springest völlig kostenlos – schauen Sie doch einfach mal vorbei.

Hier sind unsere Top 3 Alternativen zum Unternehmensblog

1. Visual Marketing

Unter Visual Marketing fällt alles, das Inhalte bildlich darstellt. Das kann zum Beispiel ein Video, ein Infografik oder auch ein Real-Time Storytelling (ein Live-Stream auf Social Media) sein.

Circa 90% aller Informationen, die unser Hirn aufnimmt, sind visueller Art – das heißt, wir sind es gewohnt, bildliche Informationen zu erhalten und zu verarbeiten. Außerdem (und wohl nicht ganz unabhängig) können Menschen Bilder und Videos 60.000mal schneller verstehen als Text.

Zwei gute Gründe, Visual Marketing zu testen!

So setzen Sie es um:

Infografiken können Sie mit verschiedenen Programmen professionell gestalten – zum Beispiel bietet sich ein Kurs zum Erlernen von Adobe Photoshop oder Illustrator an.

Für Videos und Live-Streams ist natürlich erst einmal das richtige Equipment wichtig. Für die Nachbearbeitung von Videos bietet sich zum Beispiel ein Kurs über Adobe After Effects oder Final Cut Pro an.

2. Viral Marketing

Viral Marketing – darunter versteht man Videos, Bilder oder anderen Content, der von null auf hundert schießt. Plötzlich sieht man ihn überall, jeder teilt ihn und die Zahl der Menschen, die diesen Content gesehen haben, steigt mit jeder Sekunde.

Es handelt sich also um den Traum jedes Marketing Managers 🙂

WERBUNG

Das Erlernen des Viral Marketings ist etwas nebulös und oft spielt bei dem Erfolg Glück eine große Rolle. Trotzdem gibt es Content, der sich besser dazu eignet, viral zu werden. Wettbewerbe werden zum Beispiel oft geteilt und geliked und sind eine gute Strategie, online Aufmerksamkeit zu erhalten.

So setzen Sie es um:

Für die Kunst des Viral Marketing bietet es sich an, eine breites Marketing-Grundwissen zu besitzen. Content Marketing, Video- und Bildbearbeitungskurse, aber auch ein Einblick in Kundenverhalten und Psychologie sind hier von Interesse.

Wenn Sie sich eine gute Basis angeeignet haben, heißt es dann einfach versuchen und nicht aufgeben.

3. Newsletter

Ein Newsletter ist eine tolle Möglichkeit, die aufregendsten Neuigkeiten und Entwicklungen der letzten Zeit an Interessenten zu senden. Sie können Blogposts vorstellen, Wettbewerbe anpreisen, neue Produkte vorstellen und vieles mehr.

Das Vorteilhafte an Newslettern ist, dass Informationen gezielt an verschiedene Interessentengruppen geschickt werden können. So können individualisierte Nachrichten an Interessenten geschickt werden; zum Beispiel geht ein Newsletter an alle Interessenten über 39 Jahren und ein anderer an alle unter 40.

So setzen Sie es um:

Als ersten Schritt sammeln Sie die E-Mail-Adressen von Interessenten sowie deren Zustimmung, ihnen Newsletters zu schicken. Hierzu können Sie eine Software wie zum Beispiel Mailchimp verwenden, mit der Sie Email-Listen basierend auf verschiedenen Kriterien erstellen können. Meist können Sie diese Software dann auch für das Erstellen und Versenden von Newslettern benutzen.

Kurse zum Erstellen von Newslettern (Design aber auch das Erlernen der Software) und auch Content Writing Kurse bieten sich hier an.

Inspiriert?

Warum erstellen Sie nicht ein Video oder Infografik für Ihre nächste Marketingkampagne? Oder machen einen Wettbewerb um Ihre Reichweite zu vergrößern?

Mit ein wenig Know-how können Sie große Erfolge erzielen, Ihre vorhandenen Kunden beeindrucken und neue Interessenten hinzu gewinnen. Versuchen Sie es doch einfach mal – mit diesen Online-Marketing Kursen wird Ihre nächste Kampagne noch bunter!

Foto: Luca Bravo / unsplash.com




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.