Personal & Weiterbildung
Kommentare 1

Wichtig für Unternehmer: Sicherheit am Arbeitsplatz

Sicherheit am Arbeitsplatz

Wer als Unternehmer aktiv ist und Mitarbeiter beschäftigt, ist am Arbeitsplatz auch für deren Sicherheit zuständig. Das heißt: Vor möglichen Gefahren und Risiken musst Du die Mitarbeiter schützen und dafür sorgen, dass diese im Notfall auch ausreichend versichert sind.

Was auf dem Bau oder im Bereich Handwerk in den allermeisten Fällen nachvollziehbar ist, wenn mit schwerem Gerät wie CNC Fräsen oder Presslufthammer und Kränen gearbeitet wird, spielt aber auch im Büroalltag eine wichtige Rolle. Immerhin kann auch bei der Arbeit am Schreibtisch einiges passieren – die Risiken solltest Du daher kennen und auch abwägen können.

Nun muss ein Büroangestellter nicht mit Schutzhelm arbeiten, falls einmal die Lampe von der Decke fällt – aber vor allem im Bereich der Elektronik und Technik muss auch im Büroumfeld alles funktionieren und sicher sein. Ebenso sollte auch darauf geachtet werden, dass die Büromöbel in einem ordentlichen Zustand sind – und Deinem Mitarbeiter so nicht etwa der Schreibtisch zusammenbricht und er sich dabei verletzt.

Auch auf Erste-Hilfe achten

Neben einem sicheren Arbeitsumfeld sollte ein Unternehmer auch darauf bedacht sein, seine Mitarbeiter im Falle eines Falles schnell gesundheitlich versorgen zu können oder zumindest Zugang zu Erste-Hilfe-Materialien zu gewährleisten. Zumindest ein Erste-Hilfe-Koffer sollte somit an einer zentralen (und den Mitarbeitern bekannten) Stelle zu finden sein. Eine entsprechende Kennzeichnung durch Aufkleber oder Logos ist dabei ebenfalls dienlich.

In vielen größeren Unternehmen kann man in der heutigen Zeit auch schon einen Defibrillator finden, der bei Herzproblemen zum Einsatz kommen kann.

Zur Sicherheit am Arbeitsplatz aber gehört auch, dass die Notausgänge entsprechend gekennzeichnet sind und dass Deine Mitarbeiter diese im Notfall auch schnell und einfach erreichen können.




WERBUNG

Besonders wichtig: Notausgänge sollten niemals versperrt oder mit Gegenständen blockiert sein. Hierbei ist es für einen Unternehmer ebenfalls wichtig, auch die Mitarbeiter entsprechend zu informieren und hierfür zu sensibilisieren.

Das Büro gilt allgemein als sicher

In den allermeisten Fällen ist das Büro durchaus ein sicherer Arbeitsplatz und im Vergleich zu anderen Arbeitsstätten dabei auch noch komfortabel. Doch damit dies so ist, muss eben auch etwas für die Sicherheit getan werden. Eine entsprechende Ausrüstung, die Bereitstellung von TÜV- und CE-geprüften Arbeitsmaterialien und Arbeitsgeräten sowie auch die Sicherstellung von einwandfreier Qualität der Büromöbel gehören hier dazu.

Und noch ein Tipp: In vielen Unternehmen gibt es spezielle Tage, an denen die Mitarbeiter noch einmal gezielt über Sicherheitsmaßnahmen, Unfallverhütung und auch eine gesundheitserhaltene Arbeitsweise informiert werden. Für viele Unternehmer kann auch dies eine interessante Option sein um die Sicherheit der Mitarbeiter am Arbeitsplatz zu steigern.

Foto: Alexas_Fotos / pixabay.com





Also published on Medium.

Kategorie: Personal & Weiterbildung

von

Hauke Eilers ist dreifacher Papa, arbeitet als Redakteur und als selbständiger Texter. Seine Kernkompetenzen liegen im Bereich Suchmaschinenoptimierung und dem Themenfeld Familie. Zudem interessiert er sich für Sport und Lifestyle. Er lebt in Ostfriesland und ist mit seiner Heimat tief verwurzelt. Mehr von ihm gibt es unter tagestexte.de.

1 Kommentare

  1. Pingback: Wichtig für Unternehmer: Sicherheit am Arbeitsplatz | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.