Finanzen & Buchhaltung
Schreibe einen Kommentar

Berlin – Mehr Erfolg am Nabel der Macht

Berlin

Wer in einem Unternehmen Karriere machen will, muss die Nähe zur Macht suchen. Für den Aufstieg sind nicht nur gute Leistung und gute Ideen entscheidend. Viel öfter ist es der Umstand, wessen Leistung oben wahrgenommen wird und wer die Möglichkeit hat, die gute Idee auf der Brücke vorzutragen. Wer immer nur in der Filiale ist und nie in der Zentrale, versauert dort.

Berlin – Dickes B, oben an der Spree

Was für Mitarbeiter gilt, gilt auch für Unternehmen selbst. Sie müssen die Nähe zur Macht suchen. Die Nähe der Entscheidungsträger für wirtschaftspolitische Weichenstellungen. Deshalb boomt Berlin.

Nun gut, für die meisten kleinen und mittleren Unternehmer wird es egal sein, wo Kanzleramt und Ministerien stehen. Doch die Macht entfaltet Sogwirkung. Große Unternehmen benötigen Arbeitskräfte und Dienstleister. Menschen benötigen eine gut ausgebaute Infrastruktur aus Verkehr, Handel, Dienstleistung und Gewerbe. Diese Entwicklung kann eine Unternehmensgründung oder -erweiterung in der Hauptstadt überlegenswert machen.

Berlin – Weltstadt-Niveau zu attraktiven Investitionsbedingungen

Das besonders Charmante daran: Hier finden Unternehmer Weltstadt-Niveau zu attraktiven Investitionsbedingungen. Da ist zum einen die umfangreiche Wirtschaftsförderung. Der Großteil der Stadt ist sogenanntes C-Fördergebiet nach der GRW-Förderung zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur.

Aktuell sind danach für kleine und mittlere Unternehmen nicht rückzahlbare Zulagen in Höhe von 5 Prozent der Investitionskosten möglich – von Juli 2014 bis 2020 läuft allerdings eine neue GRW-Förderperiode, in der Berlin weiter berücksichtigt ist. Weitere Fördermöglichkeiten sind Darlehen öffentlicher Förderbanken oder Ausfallbürgschaften des Landes Berlin.

Berlin – Weltstadt-Ansprüche zu Provinz-Preisen

Weil Berlin nicht nur weltpolitisch bedeutend ist, sondern auch international angesagt, leben viele junge, gut ausgebildete Menschen dort. Gleichzeitig sind die Arbeitskosten im Vergleich zu anderen Metropolen wesentlich günstiger.

Wer sich mit seinem Unternehmen hier ansiedeln möchte, braucht eine Gewerbeimmobilie. Das renommierte Internet-Portal Immowelt hat auch in diesem Bereich einen unternehmerfreundlichen Umstand ausgemacht: In der Hauptstadt kann man sich Weltstadt-Ansprüche zu Provinz-Preisen erfüllen. Freilich werden Sie in Berlin-Mitte oder am Prenzlauer Berg kein Ladenlokal mehr zum Preis wie nach dem Mauerfall finden. Aber vielleicht brauchen Sie eher Raum für Produktion, Auslieferung oder ein Call-Center. Den werden Sie ohnehin nicht rund um den Potsdamer Platz suchen. Gerade auch für günstige Gewerbe-Immobilien bietet Berlin die infrastrukturellen Vorteile einer Millionen-Metropole in der Mitte Europas wie Verkehrsanbindungen national und international über Straße, Schiene, Luftweg und sogar Wasser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.