Marketing & Vertrieb
Schreibe einen Kommentar

Bringen sie Ihr Business vor die Kamera – O2 schenkt Selbständigen Imagefilme

Imagefilme
Werbung

Der Mittelstand bildet das Rückgrat der deutschen Wirtschaft – das Kleinunternehmertum aber ihre Seele. Da gibt’s diese ganzen One-Man-Shows oder Läden mit nur ein paar Mitarbeitern. Es gibt sie als Handwerker, Dienstleister oder Akademiker. Sie reparieren unsere Autos, betreuen uns als häusliche Krankenpfleger oder entwerfen unsere Häuser. Die Selbständigen.

WERBUNG

Die Seele der Wirtschaft bilden sie, weil sich erfolgreiche Kleinunternehmer ihren guten Ruf täglich selbst erarbeiten. Sie sind fleißig. Sie lieben, was sie tun. Und egal, ob Traditionshandwerk oder Neue Technologie – sie sind immer auf der Höhe der Zeit. Mobil und vernetzt. Für beste Leistung und Service. Jetzt kommt der Mobilfunk-Riese O2 mit einer charmanten Einladung. Die deutsche Nummer Eins will die Selbständigen nicht nur als Kunden haben – sondern als authentische und glaubwürdige Werbebotschafter.

 So werden Sie Hauptdarsteller der neuen Kampagne

WERBUNG

„Bringen Sie Ihr Business vor die Kamera“ lautet das Angebot. Bald startet O2 eine deutschlandweite Kampagne, um seine individuellen Services für Selbständige zu bewerben.

Hauptdarsteller der Filme werden nicht Prominente – auch keine prominenten Unternehmer. Die Hauptrolle geht an die, die die Seele der Wirtschaft bilden. An die, auf deren Leistung und Service sich so viele Menschen täglich verlassen – an Sie, die Selbständigen.

Egal, ob Sie einen Kiosk betreiben oder Dirndl schneidern, ob Sie glückliche Rinder züchten oder Smartphone-Apps programmieren – wenn Sie selbständig sind, können Sie sich hier registrieren, um ganz Deutschland Ihr Business zu zeigen.

Eine Werbepartnerschaft mit vielen Vorteilen

Eine sympathische Image-Werbung, die sich für die Hauptdarsteller besonders lohnt. Obwohl ihr Werbewert enorm ist, leistet sich kaum ein Selbständiger einen Imagefilm.

Das hat verschiedene Gründe. Einer davon: Das Gegenteil von gut ist „gut gemeint“. Halbherzig gemacht gewinnt man mit solchen Filmen eher Mitleid als Kunden. Das Netz ist voll solcher „gut gemeinter“ Lachnummern.

Es gibt daher keine Alternative zur professionellen Produktion. Die aber ist aufwändig und kostspielig und lohnt sich daher oft nur, wenn man auf einem großen Markt agiert. O2 schenkt seinen Werbepartnern ein paar Sekunden professionellen Imagefilm. Und eine Gage gibt’s dafür garantiert auch noch. Nicht in bar. Aber in Form neuer Kunden, die Ihr Business unbedingt kennenlernen wollen.

WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.