Personal & Weiterbildung, Statistik
Schreibe einen Kommentar

Personal & Weiterbildung: die 10 Top-Beiträge 2018

Personal & Weiterbildung: die 10 Top-Beiträge 2018

Die Menschen sind das wichtigste Kapital eines Unternehmens. Egal ob Angestellte oder der Chef selbst, ohne die Menschen geht nichts.

Welche Beiträge zum Thema Personal & Weiterbildung am besten angekommen sind in 2018 habe ich mittels Google Analytics herausgefunden. Dabei habe ich die Leser pro Tag als Basis genommen, so haben auch frische Texte eine Chance.

Hier also die Top 10 der Kategorie Personal & Weiterbildung:

Mindestlohn & Pflicht zur Zeiterfassung – was gilt für wen?

Gemäß §17 des MiLoG ist ein Arbeitgeber, der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nach § 8 Absatz 1 des Vierten Buches Sozialgesetzbuch oder in den in § 2a des Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetzes genannten Wirtschaftsbereichen oder Wirtschaftszweigen beschäftigt, zudem verpflichtet, Beginn, Ende und Dauer der täglichen Arbeitszeit dieser Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer spätestens bis zum Ablauf des siebten auf den Tag der Arbeitsleistung folgenden Kalendertages aufzuzeichnen und diese Aufzeichnungen mindestens zwei Jahre beginnend ab dem für die Aufzeichnung maßgeblichen Zeitpunkt aufzubewahren.

Aha – alles verstanden? Wenn nicht, dann einfach hier weiterlesen…

Link zum Beitrag

Baulohn: Lohn für Mitarbeiter im Baugewerbe

Baulohn ist ein wenig anders aufgebaut als der allgemeine Lohn, was sich auch auf die Lohnbescheinigung auswirkt. Dieser Beitrag informiert euch, was Baulohn überhaupt ist und welche Aspekte eine Rolle spielen.

Link zum Beitrag

Welche Zuschüsse gibt es für Azubis und ausbildende Betriebe?

Pro Jahr kostet die Ausbildung einen Betrieb im Durchschnitt 17.900 Euro brutto. Der größte Anteil davon ist die Ausbildungsvergütung.

Viele ausbildende Betriebe wissen nicht, dass sie unter bestimmten Bedingungen Fördermittel vom Staat für Auszubildende erhalten können. Auch Azubis können einen Zuschuss zu Wohnen und Lebensunterhalt beziehen.

Finanzielle Unterstützung für Betriebe und Auszubildende? Das sind die Möglichkeiten!

Link zum Beitrag

Arbeiten an Feiertagen – Was Sie rechtlich beachten sollten

Als Arbeitnehmer hätte man am liebsten möglichst viele davon: Feiertage, an denen man neben den Wochenenden zusätzlich Zeit für sich selbst oder seine Familie haben kann.

Doch nicht für jeden bedeutet ein Feiertag gleichzeitig auch einen freien Tag. Je nach Branche und Wirtschaftslage des Unternehmens ist auch das Arbeiten an Feiertagen ein Thema.

Aber welche rechtlichen und steuerlichen Regelungen gelten für diese Feiertage? Wann arbeiten an Feiertagen erlaubt ist und was man bei Feiertagszuschlägen beachten muss – hier steht’s!

Link zum Beitrag

Betriebsfeier? Da freut sich das Finanzamt!

Betriebsfeiern sind super! Egal ob Firmenjubiläum, Sommergrillen oder Dankeschön für ein tolles Jahr – zu feiern gibt es eigentlich immer etwas, oder?

Aber weil wir in Deutschland sind, will der Staat gerne mitfeiern. Der freut sich natürlich nicht über eine Einladung zur Party oder eine Currywurst. Für den Staat gilt: „Nur Bares ist Wahres“ und daher kassiert das Finanzamt mit, sobald im Betrieb gefeiert wird.

Welche Punkte das betrifft und wie teuer diese Feierei werden kann – hier eine Aufzählung der aktuell geltenden Regeln.

Link zum Beitrag

Aushilfen & Minijobs – welche Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es?

Einer meiner Kunden betreut das Stadioncatering eines Fußballvereins und beschäftigt ca. 150 Aushilfen pro Saison. Da lohnt sich die Suche nach der optimalen Möglichkeit, diese anzumelden bzw. zu beschäftigen.

Ich habe also gründlich recherchiert und mit diversen Stellen wie der Minijob-Zentrale und dem Finanzamt telefoniert. Herausgekommen ist eine Übersicht der Möglichkeiten, wie man Studenten, Schüler, Rentner, Arbeitslose, Hausfrauen, Arbeitnehmer etc. aushilfsweise beschäftigendarf.

Link zum Beitrag

Dienstreise: Wann ist Reisezeit auch Arbeitszeit?

Dürfen Angestellte, die beruflich reisen müssen, die Reisezeit als Überstunden geltend machen? Oder können sie sich diese auszahlen lassen?

Beides ist möglich, allerdings müssen hierfür einige Bedingungen erfüllt sein. Welche genau das sind, steht hier:

Link zum Beitrag

NEU: Buchhaltung – Personalkosten buchen

Aha! Endlich mal ein Neueinsteiger in diesem Ranking :-)

In (fast) jedem Unternehmen gibt es Mitarbeiter. Und diese möchten am Ende des Monats natürlich ihren Lohn oder ihr Gehalt für die geleistete Arbeit bekommen.

Was dafür an Buchungssätzen notwendig ist, das zeige ich euch hier  – natürlich wie immer mit Beispielen.

Link zum Beitrag

Mitarbeitergespräch: Warum es eigentlich Orientierungsgespräch heißen könnte…

Mitarbeitergespräch“ klingt nach Arbeit und Aufwand für die Führungskraft und Nutzen für den Mitarbeiter. Mal anders betrachtet muss der Köder aber nicht nur dem Fisch schmecken….

In diesem Artikel geht es darum, wozu ein strukturiertes Gespräch gut ist, was typische Inhalte sind (inklusive verwendbarem Leitfaden) und wie man es führen kann.

Link zum Beitrag

Die Rolle des Betriebsrates bei Abmahnung und Kündigung

Der Betriebsrat verfügt über Anhörungs-, Informations- und Mitbestimmungsrechte, wenn Maßnahmen zum Personalabbau umgesetzt werden sollen. Insbesondere dann, wenn Kündigungen anstehen, achtet dieser etwa auf die Einhaltung der vorgeschriebenen Sozialauswahl.

Link zum Beitrag

Weitere Infos fürs Unternehmer

Jeder, der ein Unternehmen gründet sollte sich außer mit Personal & Weiterbildung natürlich auch mit so grundsätzlichen Themen wie Finanzen & Buchhaltung oder Management & Controlling auskennen. Daher lohnt sich immer auch ein Blick in die anderen Kategorien des Unternehmerhandbuchs. Die Informationen dort sind für erfahrene Unternehmer, Selbständige, junge Start-Ups und Existenzgründer gedacht!

Und wer spezielle Fragen hat, der postet diese gerne in den Kommentaren, ich versuche diese dann in Beiträgen im Jahr 2019 aufzugreifen!

Personal & Weiterbildung: die 10 Top-Beiträge 2018

Pin it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.