Management & Controlling
Kommentare 1

Komplexe Probleme? Die kreative Wunderwaffe im täglichen Kampf gegen Komplexität

Reframe it!

Manchmal macht der Rahmen den Unterschied: Mit „Reframe it!“ sagen die Brüder Andri und Gieri Hinnen komplexen Problemen den Kampf an.

Das Grundprinzip – Probleme neu zu fassen bzw. zu rahmen, um sie handlicher und verständlicher machen – klingt simpel, bedarf aber  passender Instrumente, um sie im Job wie Privatleben einsetzen zu können. Die Autoren geben dem Leser daher gleich 42 Werkzeuge mit, gehen auf Analysemethoden ein, nehmen sich aber auch grundlegender Techniken – beispielsweise der der Gestaltung und der des Geschichtenerzählens – an.

Trocken wird es dabei nie, denn jedem Theorie-Abschnitt folgt direkt ein praktisches Beispiel. Aber auch bei der Vorstellung ihrer Reframing-Tools verzichten die Schweizer auf theoretische Strenge. Für diejenigen, die sich am Ende jedes Kapitels zu den einzelnen Tools doch tiefer einarbeiten möchten, liefern die Autoren jeweils einen Herkunftsnachweis.

Reframe it!

Bei alle dem ist „Reframe it!“ weit davon entfernt, ein schwerfälliges Methodenbuch zu sein. Der Leser bemerkt erstaunlicherweise eher das unterhaltende denn lehrende Potential des Buches. Einen großen Anteil daran tragen die  filigranen Abbildungen im Buch. Jedes  Kapitel wird jeweils mit einer Illustration eingeleitet.

Teils ist der Zusammenhang von Abbildung und Text nicht direkt ersichtlich, was sich aber spätestens dann ändert, wenn die eigenen Gedanken zu jedem Tool zu kreisen beginnen. Hat man die Kapitel und Beispiele gelesen, denkt nach, blättert zurück, bemerkt man, dass die bunten Comics und Schaubilder intelligent und amüsant den Inhalt zusammenfassen.

Der Impetus des Buches geht auf den Psychologen Paul Watzlawick zurück, der unter „Cognitive Reframing“ positive Umdeutungen versteht.

Das Buch macht aus diesem Konzept, frei nach Werkzeug 27 – „Die Kraft der Metapher“ –, eine metaphorische Reise. So ausgedrückt führt der Sinn des Reframings von den „Quellen des Inhalts“ über die „Berge der Logik“ durch das „Tal der Irrationalität“ und die „Strukturhochebene“.

Konsequent an der eigenen Metapher orientiert, ist im Umschlag des Buchs eine Karte des Landes abgebildet, in dem die Reframing-Methoden beheimatet sind. Seine Reiseroute kann sich jeder selbst aussuchen, ein Halt in jeder thematischen Landschaft lohnt sich laut den Autoren allerdings in jedem Fall.

“Reframe it!“ gleicht einem ansehnlichen Werkzeugkasten, der zum kreativen Umgang mit anspruchsvollen Problemen anregt. Es eignet sich vor allem für diejenigen, die Lösungen pitchen und Präsentationen halten müssen. „Reframe it!“ macht komplexe Probleme zu einem Spaß.

Plötzlich geht man spielerisch an seine Herausforderungen heran, bastelt mit den Reframing-Methoden und bemerkt, wie zum Beispiel transnationale Handelsbeziehungen auf einmal zu einem Cartoon werden können, oder sich die Präsentation zur neuen Marketingstrategie mit der „Ladder of Abstraction“ wie von selbst gestaltet.

„Reframe it!“ ist – wieder nach Werkzeug 27 – wie eine Packung Wachsmalstifte, die man an einem verregneten Tag in einer Schublade wiederfindet:  Es regt die Kreativität an und kann zu genialen Meisterwerken führen, aber nur für den, der die Stifte aus dem Kasten herausnimmt und losmalt.

Infos zum Buch

Reframe it!

Reframe it!*

Titel: Reframe it!: 42 Werkzeuge und ein Modell, mit denen Sie Komplexität meistern*

WERBUNG

Inhalt: Komplexe Dinge verstehen und vermitteln? Die Lösung: Reframe it!

Komplexität überfordert uns. Wenn wir komplexe Dinge verstehen und sie anderen vermitteln wollen, greifen wir deshalb meist zu einem scheinbar bewährten Mittel: Wir vereinfachen sie. Doch das ist keine Lösung, mehr noch ist es ein gefährlicher Weg. Er führt oft zu falschen Rückschlüssen, der Illusion von Sicherheit und fehlender Verankerung in der Realität. Die Welt ist nun einmal komplex!

Andri und Gieri Hinnen präsentieren die bessere Methode, um Lösungen für Komplexität zu finden: das Reframing. Damit werden komplexe und komplizierte Inhalte nicht vereinfacht, sondern sorgfältig umgestaltet und neu „gerahmt“. So werden sie leichter verstanden und mit größerem Wohlwollen aufgenommen. Das Besondere: Reframing lässt sich nicht nur anwenden, um anderen komplexe Dinge zu vermitteln. Man kann komplexe Inhalte damit auch selbst besser begreifen.

Reframe it! ist ein inspirierendes, ungewöhnlich praxistaugliches und begeisternd gestaltetes Sachbuch. Es enthält 42 Tools für das Reframing, die in ein schlüssiges Gesamtmodell eingebettet sind, viele farbige Illustrationen und eine Menge unterhaltsamer und mehr oder weniger fiktiver Fallbeispiele. Denn gutes Reframing ist eine kreative und fröhliche Methode.

Reframe it! macht Spaß – und es wirkt!

Gebundene Ausgabe: 200 Seiten
Verlag: Murmann Publishers; Auflage: 1 (23. Oktober 2017)
ISBN-13: 978-3867745734
Preis: 24,00 EUR

Die Autoren

Andri Hinnen hat International Affairs, Strategie und Internationales Management an der Universität St. Gallen studiert. Nach Stationen bei internationalen Werbeagenturen gründete er Zense – Storytelling & Visualization, eine Agentur, die sich der Versinn(bild)lichung komplexer Inhalte verschrieben hat und für Kunden wie SWISS, Migros, Allianz, Lufthansa oder Credit Suisse arbeitet. Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer von Zense ist Andri Hinnen Lehrbeauftragter an der Universität St. Gallen (HSG) und Filmschaffender. Mit dem Kinodokumentarfilm „Unter Wasser Atmen“ gewann er 2011 den Publikumspreis des Zurich Film Festivals und war für den Prix de Soleure nominiert.

Dr. Gieri Hinnen hat International Affairs und Management an der Universität St. Gallen, der London School of Economics und der Schulich School of Business in Toronto studiert. Er ist Head of Labor Relations & HR Steering bei Swiss International Air Lines. Zuvor war er dort für den Bereich Strategic Communication verantwortlich. Er unterrichtet als Privatdozent an der Universität St. Gallen (HSG) Public Affairs, Complexity Communication und Sustainability Communication. Vor seiner Tätigkeit in der Luftfahrt war er unter anderem Texter in einer Werbeagentur, an einer Filmproduktion beteiligt und in der Managementberatung aktiv.

Foto: Murmann Publishers

*Alle mit Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links, d.h. wir bekommen eine kleine Provision, wenn ihr darüber bestellt. Für euch kostet es natürlich keinen Cent mehr 🙂



1 Kommentare

  1. Pingback: Komplexe Probleme? Die kreative Wunderwaffe im täglichen Kampf gegen Komplexität | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.