IT & Technik
Schreibe einen Kommentar

Schnell, preisgünstig, energieeffizient und umweltfreundlich – Kluge Unternehmer bauen auf Holz

Fingerhuthaus

Erfolgreiche Gründer geraten oft in der so wichtigen Wachstumsphase ihres Unternehmens ins Stocken. Meistens fehlt es ihnen nicht an unternehmerischem Potential, sondern schlicht am nötigen Raum für die Expansion. Deswegen kann man dann zum Beispiel keine Mitarbeiter einstellen und muss lukrative Aufträge ziehen lassen.

Schon während der Gründungsphase aber Büroräume auf Zuwachs anzumieten, zehrt an der Liquidität und ist risikoreich. Wenn es soweit ist, muss es für viele innovative Unternehmen daher schnell gehen.

Viele überlegen dann, für ihre individuellen Ansprüche Geschäfts-, Büro- oder Gewerberäume selbst zu bauen. Freilich, das kostet – und meistens dauert’s auch. Eine zugleich schnelle, kostengünstige und sicher kalkulierbare Alternative bildet die Errichtung von Gewerbe-Immobilien in Fertigbauweise mit dem natürlichen Werkstoff Holz.

Fertigbauten lassen sich individuell planen

Bei Wohnhäusern müssen Kunden in der Regel aus einem vorgegebenen Sortiment des Herstellers wählen. Bei Gewerbebauten ist das anders. Ein marktführender Anbieter wie fingerhuthaus.de entwickelt die Immobilie nach den individuellen Ansprüchen und Bedürfnissen des Gewerbekunden.

Fertigbauten lassen sich schnell und wetterunabhängig errichten

Nach der Konstruktions-Planung werden die Holzbauteile auf modernsten computergesteuerten Maschinen passgenau gefertigt. Die komplette Montage auf der Baustelle benötigt höchstens drei Tage.

Durch die industrielle Vorfertigung der Teile, ist man beim Bau nahezu völlig unabhängig vom Wetter. Somit entfallen auch die Massivarbeiten nötigen Trockenzeiten für Gemäuer.




WERBUNG

Sobald das Haus steht, kann man sofort mit der Inneneinrichtung begehen. Der Bau ist somit kein langwieriges Projekt von einem Jahr, sondern eine Sache von wenigen Wochen.

Fertigbauten sind preisgünstig und erlauben eine sichere Kalkulation

Allein die Bauweise von Fertighäusern ist schon preisgünstiger, als die von Massivbauten. Weil das Haus schnell von wenigen Arbeitern errichtet ist, entfallen auch noch enorme Lohnkosten.

Ein Anbieter wie Fingerhuthaus liefert mit dem Bauvertrag zu einem vereinbarten Festpreis termingerecht alles aus einer Hand. Das schafft Planungssicherheit, erspart böse Überraschungen, die den Bau verzögern. Und der Bauherr muss sich nicht um verschiedene Gewerke kümmern. So kann man sich auch während des Baus intensiv seinem eigenen Unternehmen widmen – nur einziehen muss man noch selbst.

Fertigbauten aus Holz sind energieeffizient und umweltfreundlich

Der natürliche Baustoff Holz weist eine optimale Wärmedämmung auf. Das bedeutet für den Nutzer niedrige Energie- und Betriebskosten. Dazu schafft Holz zu jeder Jahreszeit einen natürlichen Klima-Ausgleich. Diese natürliche Eigenschaft führt zu einer besonders angenehmen Raumluft und einem im Wortsinne produktiven Betriebsklima. Fingerhuthaus verwendet ausschließlich heimische Qualitätshölzer. Holzhäuser benötigen bei ihrer Herstellung weit weniger Energie als herkömmliche Häuser. Als nachwachsender Bau- und Rohstoff bindet Holz Kohlendioxid aus der Atmosphäre. So beweist der Bauherr mit seiner Gewerbe-Immobilie auch ökologische Verantwortung.

Foto: mtmmarek / shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.