AnsichtsSachen
Kommentare 3

Was ist für Dich Erfolg im Business?

Erfolg im Business

Eigentlich habe ich aktuell Sommerpause und spiele mehr oder weniger rund um die Uhr Tennis 🙂

Aber jetzt läuft gerade eine Blogparade rund um das Thema „Erfolg im Business“ und da juckt es mich in den Fingern, mal wieder etwas zu schreiben – sehr gut!

Was ist für mich Erfolg im Business, habe ich ihn erreicht und was sind meine Wege zum Erfolg? Mal gucken, was mir dazu so einfällt 🙂

Mein Business

Tja, was genau mache ich eigentlich? Das dauert schon ein wenig, wenn ich anderen erzähle, womit ich seit mittlerweile 12 Jahren als Selbständige mein Geld verdiene, denn ich habe einen bunten Baukasten an Jobs:

Ich habe drei Online-Fachmagazine, verwalte das Gastro-Personal eines Fußballvereins und mache außerdem noch ein bisschen Unternehmensberatung und alles was mir drumrum so vor die Füße fällt…

Das war nicht wirklich so geplant, aber es hat sich wunderbar zusammengefügt im Laufe der Jahre. Mittlerweile sind die drei Online-Fachmagazine tatsächlich mein Haupt-Business und machen rund 70% meiner Arbeit aus.

(Wer wissen will, wie alles begann, der kann das gerne nachlesen: Bringt Bloggen überhaupt noch was?)

Meine Definition von Erfolg

Ich denke, dass aller Wichtigste ist es, für sich selbst zu definieren, was Erfolg eigentlich ist. Das ist ja bei jedem etwas anderes und nicht einheitlich zu bewerten…

Messe ich Erfolg in Geld oder mehr am Maßstab Spaßfaktor? Ist mir Anerkennung wichtig oder interessiert mich eher eine innere Entwicklung?

Erfolgsfaktor Geld?

Natürlich ist Geld eine gute Sache, denn es ermöglicht mir die Dinge zu finanzieren, die mir Spaß machen. Urlaub, Tennis, Skifahren, Schuhe – klar dass ich eine gewisse Menge Geld pro Monat benötige.

ABER: Geld ist für mich bei weitem nicht der wichtigste Maßstab für Erfolg. Mein Maßstab ist viel mehr persönliche Freiheit. Die Freiheit selbst zu entscheiden, wie ich mein Leben gestalte.

Als Selbständige kann ich es mir erlauben nur mit Wunschkunden zu arbeiten. Doofe Kunden fliegen einfach raus. Außerdem kann ich ganz alleine entscheiden, was gerade wichtig ist und um welche Aufgaben ich mich später kümmere. Ich kann entscheiden, in welche Richtung sich mein Unternehmen entwickeln soll und niemand redet mir rein, wie und wann ich Dinge erledige.

Herrlich!

So zu arbeiten ist für mich ein ganz ganz großer Hauptgewinn! Dafür verzichte ich manchmal gerne auf ein paar Euro, die ich als Angestellte definitiv mehr verdienen könnte, denn das ist es mir wert 🙂

Erfolgsfaktor Anerkennung?

Ist es mir wichtig mit meinem Job andere zu beeindrucken? Möchte ich bekannt werden in der Business-Szene, auf Titelblättern genannt werden und mir von wichtigen Leuten auf die Schulter klopfen lassen?




WERBUNG

Oder erfreue ich mich eher an der Entwicklung meiner Persönlichkeit und gucke gar nicht so sehr nach der Anerkennung von außen?

Da ist jeder anders!

Ich werde mit meinem Business sicherlich niemals Berühmtheit erlangen, dafür sind meine Kunden zu klein und meine Online-Magazine ebenfalls. Aber darum geht es mir auch gar nicht.

Was ich mit meinem kleinen Business erreicht habe und sehr schätze, sind Kunden, zu denen ich eine jahrelange enge persönliche Beziehung aufbauen konnte und die mich teilweise sogar zu ihren Hochzeiten einladen. Die sich ganz persönlich bei mir bedanken, wenn ich ihnen weiterhelfen konnte, und für die ich nicht nur einer dieser Berater bin, die kommen und gehen.

DAS ist für mich Erfolg und es macht mich sehr stolz und glücklich.

Auch mein Online-Business macht mich stolz und glücklich, denn das Unternehmerhandbuch hat mir ziemlich schnell Selbstvertrauen & Mut gebracht, indem ich es einfach gestartet habe, obwohl noch ganz viele Bedenken im Raum standen (kann ich gut genug schreiben, interessiert das überhaupt irgendwen, ist so viel Öffentlichkeit eine Gefahr etc.). Ich habe mir selbst bewiesen, dass eine meiner wichtigsten Eigenschaften der Mut zum Machen ist. Das ich lieber einen Fehler mache, als gar nichts. Denn Fehler kann man falls nötig korrigieren, Stillstand jedoch führt nie zu etwas.

Das Unternehmerhandbuch hat mir Stolz auf meine eigene Leistung gebracht. Es hat mir gezeigt, dass ich in der Lage bin im Alleingang etwas wirklich Wertvolles zu schaffen. Dass ich mich auf mich selbst verlassen kann und das meine Ideen & Entscheidungen tragfähig sind. Ich kann etwas und muss mich nicht verstecken.

Und ja, das ist für mich Erfolg!

Mein Erfolgstipp

Ähm, also, ja, hmmmm….

Ich habe keinen Erfolgstipp, denn ich weiß ja gar nicht, was für euch Erfolg bedeutet! Sobald ihr das für euch klar definiert habt, könnt ihr anfangen euren Business und euer Leben darauf auszurichten.

Mein Mini-Tipp: Hört auf, euch mit anderen zu vergleichen, denn vielleicht leben und arbeiten die ja gar nicht nach euren Maßstäben! Vielleicht streben die nach etwas, was für euch gar keine so große Bedeutung hat? Und verzichten dabei auf Dinge, die euch immens wichtig sind? So wie mir zum Beispiel Freiheit und Freizeit wichtiger ist als ein neues Auto, das muss jeder doch für sich selbst entscheiden, da gibt es keine objektiven Kriterien und daher auch keine ultimativen Erfolgstipps…

(Wer aber noch ein paar allgemeine Tipps zum Thema Selbständigkeit lesen möchte: gerne hier entlang „Mein Weg in die Selbständigkeit!“.)

Mein Erfolgswunsch

Was ich mir gerade zum Thema Erfolg wünsche? Ganz ehrlich, das hat absolut nichts mit Erfolg im Business zu tun 🙂

Mein momentanes Hauptziel sind noch ein paar Siege in den kommenden Tennis-Turnieren, damit ich diesen Sommer noch den LK 19 packe – also wünscht mir Glück, ich bin dann mal auf dem Tennisplatz…

Die ist mein Beitrag zur Blogparade: Was ist für Dich Erfolg in Deinem Business? von Martina Troyer (netzgewandt.de).

Foto: Samuel Zeller / unsplash.com


Also published on Medium.

Kategorie: AnsichtsSachen

von

Diplom-Kauffrau und Kulturmanagerin. Seit 2005 selbständig als freiberufliche Unternehmensberaterin im Bereich Organisation, Controlling und Projektmanagement. Schwerpunkte: kleine und mittelständische Unternehmen aus dem Dienstleistungsbereich. Mehr unter LORENZ consultants.

3 Kommentare

  1. Pingback: Gedanken für mein Business, die Arbeitsorganisation und den Erfolg als Aquarellist | Bilder, Aquarelle vom Meer & mehr - von Frank Koebsch

  2. Was für ein toller Post!

    Also für mich ist Erfolg beim Bloggen, wenn ich Spaß habe und es bei jedem Post mind. einen Leser gibt, der sich davon gut unterhalten gefühlt hat, zum Nachdenken angeregt wurde oder dem ich mit dem Beitrag helfen konnte. Aber mein Business ist das ja nicht… Deswegen spielt Geld da auch keine Rolle.

    An der Arbeit ist Erfolg für mich, wenn ich nette Kollegen habe und nicht viel mehr verdiene, als ich für mich und ein Pony wirklich brauche. Ein Glück, dass mein Studium das ermöglicht 🙂

    Deinen Mini Tipp mag ich übrigens sehr!

    Und jetzt: Viel Erfolg beim Tennis!

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.