Marketing & Vertrieb
Kommentare 1

Verkaufsförderung und Werbung

Verkaufsfoerderung

Verkaufsförderung oder Werbung stellt immer noch einen wichtigen Anreiz dar, um den Verbraucher zum Kaufakt zu bewegen.

Dabei wird zwischen den verschiedenen Adressaten der Verkaufsförderung ein Unterschied gemacht. Je nach Ansprechpartner variiert die Erscheinungsform.

Außerdem wird auch unterschieden zwischen langfristiger und kurzfristiger Verkaufsförderung.

Während Werbung zum Ziel hat, Produkte und Dienstleistungen bekanntzumachen und Imagepflege für die selbigen zu betreiben, hat die Verkaufsförderung im Marketingbereich einen anderen Stellenwert.

Werbung und Verkaufsförderung sind ein unentbehrlicher Faktor im Handel. Ein altes Sprichwort pocht da wieder auf seine Gültigkeit: „Aus den Augen, aus dem Sinn“.

Was auf die Wirtschaft übertragen heißt: Wer nicht wirbt, der hat verloren!

Promotion

Die Verkaufsförderung lässt sich in drei Hauptbereiche gliedern. Zunächst gibt es die Handelspromotion, darunter fallen Verkaufsbriefe oder Partneraktionen. Der Adressat ist in dem Fall der Handelspartner.

Sonderangebote, Rabatte, oder Aktionen zum Sommer– oder Winterabschluss sind an den Endverbraucher gerichtet, und sollen den Umsatz steigern.

Natürlich wird ein Unternehmen auch daran interessiert sein, dass die eigenen Mitarbeiter den Verkauf intensivieren: mit Schulungen, Prämien und Außendienstwettbewerben soll die Eigeninitiative angeregt werden.

Werbung

Die Werbung verfolgt das gleiche Ziel, wie die Promotion, allerdings ist Reklame anders aufgebaut.

Public Relation dient einzig dazu, für kommerzielle Zwecke gezielt bewusst, oder indirekt und unbewusst den Konsumenten zu beeinflussen.

Werbung soll beim Endverbraucher ein gewisses Gefühl erzeugen, oder bestimmte Gedanken anregen. Darunter kann verstanden werden: Impuls, Stimulation, Suggestion.

Professionelle Umsetzung

Unternehmen wird daran gelegen sein, die Bekanntmachung und Vermarktung ihres Produktes in fähige Hände zu legen.

Gute Marketingagenturen zeichnen sich durch vorhergehende Analyse aus; nach Definition der Strategie und der Zielsetzung wird auf die Erreichung des Plans hingearbeitet.

Je nach Marketingplan variiert die Erscheinungsform der Werbemaßnahmen zwischen Medialer Imagepflege (Fernsehwerbung, online, andere Medien), oder eben Promotion in Form von Sonderpreisen, oder Postaussendungen.

Viele Agenturen haben sich schon auf Werbedruck spezialisiert. Der Unternehmer hat nur noch die Aufgabe, sich aus dem vielfältigen Dienstleistungsbereich der Werbebranche das für sein Unternehmen passende Werbebüro herauszupicken.

Professionelle Agenturen orientieren sich an den ständigen Neuerungen der Wirtschaft und verstehen es, maßgeschneiderte Öffentlichkeitsarbeit zu leisten.

1 Kommentare

  1. Pingback: Verkaufsförderung und Werbung | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.