Sonstiges
Kommentare 13

Time to take a Coffee Break

Lieblingstasse

Manchmal muss man auch Pausen einlegen und den Akku ein wenig auftanken. Ich lese dann meist ein bisschen im Internet und bereite mir dazu einen Kaffee. Oder ich chatte online mit Freunden via Facebook, so zu sagen als Ersatz für Kollegen in meinem Homeoffice.

Heute bin ich dabei zufällig über die Blogparade „Deine Lieblingstasse“ von Stefan Evertz gestolpert. Lustige Idee! Da mache ich sofort mit.

Meine Lieblingstasse seht ihr oben im Bild. Es ist ein schlichter weißer Bodum Becher. Den habe ich dafür aber auch gleich sechsmal gekauft (einer ist nicht im Bild, da in der Spülmaschine).

Warum das meine Lieblingstasse ist? Es passt genau die Menge an Kaffee rein, die ich trinken kann, bevor sie kalt wird. Der Rand ist etwas dicker, dass fühlt sich für mich an den Lippen besser an.

WERBUNG

Außerdem hat sie einen vernünftigen Henkel und ist absolut spülmaschinenfest. Das war auch das Argument gegen irgendwelche Aufdrucke. Meine Lieblingstasse soll schließlich lange schön bleiben.

Ein weiteres Plus: sie kostet bei Rossmann nur ca. 2,49 EUR. Da ist es nicht schlimm, wenn mal eine zu Bruch geht. Was natürlich nicht passiert, wenn es nicht schlimm ist!

Dieser Beitrag passt auch ganz hervorragend zur Blogparade „Habt Ihr noch alle Tassen im Schrank?“ von Uwe und zu „Lieblingstassen“ von Jürgen 🙂

Foto: Heike Lorenz

Kategorie: Sonstiges

von

Diplom-Kauffrau und Kulturmanagerin. Seit 2005 selbständig als freiberufliche Unternehmensberaterin im Bereich Organisation, Controlling und Projektmanagement. Schwerpunkte: kleine und mittelständische Unternehmen aus dem Dienstleistungsbereich. Mehr unter LORENZ consultants.

13 Kommentare

  1. Pingback: Die Lieblingstasse

  2. Pingback: Blogparade - Habt Ihr noch alle Tassen im Schrank?

  3. Hallo Frau Lorenz,

    mir geht es ganz ähnlich, mein Espresso ist auch meine Pause und mein Großraumbüro bei Twitter trinkt oft mit. Gemeinsam schmeckt es doch am besten. Vielleicht ja mal auf einen gmeinsamen Twittpresso.

    Bis dahin

  4. Sandra sagt

    Hallo Heike,

    eine schöne, schlichte Tasse. Und dass sie schwer/robust sind, das ist mir auch wichtig. Dünnes Porzellan sieht zwar schön aus, aber ich mag’s lieber handfest.

    Ich bin sehr gespannt auf dein Blog und adde es gleich zu meinem Feedreader, dann kann ich mal in Ruhe drin stöbern.

    Schöne Grüße erstmal aus Dresden, Sandra

  5. Hallo Heike,
    ein toller Designerbecher. Klare Form, klare Struktur, klare Farbe. Standfest und belastbar. Und das echt nur 2,49 bei Rossmann? Von Bodum? Kann es kaum glauben! Den hätte ich auch im 6er Set gekauft. Danke fürs Zeigen und toll, dass ich dich über die Becherparade gefunden habe. Darauf hebe ich meine Tasse.
    Schöne Grüße, Johanna

    • Guten Morgen Johanna,
      Danke Dir – und ja, ich habe damals wirklich nur 2,49 EUR bezahlt, verrückt, oder?
      Jetzt gucke ich aber mal deine Lieblingstasse an!

      Liebe Grüße
      Heike

  6. Pingback: Menzin

  7. Ich sehe hier eine sehr klare und strukturierte Person mit großem Sicherheitsbedürfnis und dem Streben nach Perfektion…. Lesen Sie den großen Becher-Psychotest, demnächst bei http://nicmag.de 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.