IT & Technik
Kommentare 1

Effizient wachsen mit automatisierter Datenerfassung

automatisierte Datenerfassung

Kein Handelssegment wächst so rasant wie E-Commerce. Laut Handelsverband Deutschland (HDE) legt der Umsatz des Onlinehandels in 2017 um 11 Prozent auf 48,8 Milliarden Euro zu – allein im B2C-Sektor. Und ein Ende des Wachstums ist nicht in Sicht.

E-Commerce repräsentiert 50 Prozent des Wachstums im Einzelhandel. Ein Löwenanteil der Nachfrage geht an Online-Giganten wie Amazon, Expedia oder Ebay. Aber auch viele niedergelassene Händler setzen auf die Wachstums-Chance Onlinehandel. Sie haben ihre Läden mit Webshops um einen virtuellen Marktauftritt erweitert.

Barcode-Systeme sind das Gehirn der Logistik

Neben Investitionen in die IT erfordert E-Commerce den Aufbau einer leistungsfähigen Logistik. Die Erfassung, Steuerung und der Transport von Waren bilden den Mittelpunkt der Logistik.

Eine automatisierte Datenerfassung hilft, die Kosten zu senken und die Effizienz der Logistik zu steigern. Die Kenntnis darüber, welche Ware gerade wo verarbeitet, genutzt, gelagert oder transportiert wird, ist unabdingbar für eine effiziente Lagerhaltung und Logistik. Diese Daten müssen zeitnah erfasst und in die IT eingespeist werden.

Diese automatisierte Datenerfassung gewährleisten Barcode-Systeme. Bei Warenein- und –ausgang erfassen Barcode-Scanner jedes Produkt über darauf angebrachte Barcode-Etiketten. Zum Einsatz kommen dabei stationäre Scanner und alternativ oder zusätzlich mobile von Mitarbeitern bediente Barcode-Scanner.

Beratungsleistung mit Qualitäts-Zertifikat

Datenerfassungssysteme von GLOBOS bilden das gesamte Spektrum für eine effiziente Logistik ab. Neben Etikettendruckern und Barcode-Scannern bietet das Unternehmen etwa auch hochflexible mobile Terminals zur Datenerfassung an.

Für die Einführung eines Barcode-Systems reicht es oft nicht, einfach bloß die Technik einzukaufen und sie irgendwo anzuschrauben. Nur wenn die Systeme störungsfrei funktionieren, sind sie auch effizient.




WERBUNG

Viele Kunden brauchen individuelle Lösungen. Das technische Knowhow dafür ist im Kundenunternehmen in aller Regel nicht vorhanden. Als leistungsfähiger Technologie-Partner bietet GLOBOS seinen Kunden zusätzlich Beratungsleistungen zur Einführung einer automatisierten Datenerfassung an. GLOBOS hat sein Qualitätsmanagement nach DIN ISO 9001 zertifizieren lassen.

Eine Analyse ermittelt den Bedarf

Am Anfang der Beratung steht eine Bedarfsanalyse. Welches Ziel will der Kunde durch die Einführung oder Erweiterung von Barcode-Systemen erreichen? Die Berater prüfen  vorhandene Strukturen und ermitteln den Bedarf an Hard- und Software. Aufgrund der Bedarfsanalyse entwickeln die Berater ein Konzept mit einem Pflichtenheft und leiten daraus Produktempfehlungen ab.

Expertenhilfe bei der Inbetriebnahme

Die Experten unterstützen auch die Installation und Inbetriebnahme eines Barcode-Systems. Das garantiert die optimale Integration in bereits bestehende IT-Systeme.

Dazu gehört unter Umständen auch ein WLAN-Management. Ziel dieses Managements ist eine optimale Datenverteilung und der reibungslose Zugriff auf die erfassten Daten. Es gibt viele mögliche Fehlerquellen. Das WLAN-Management checkt die Funkausleuchtung oder erstellt eine Störfrequenzanalyse. Manchmal werden sogar bauliche Veränderungen nötig, um den ungehinderten Datenfluss zu gewährleisten.

Schulungen und Leihgeräte für den Notfall

Barcode-Systeme zur automatisierten Datenerfassung sind eine bedeutende Investition. Ihre Effizienz-Vorteile sollen sich schnell auswirken. Deshalb bietet GLOBOS auch Schulungen, Workshops und Trainings an, um Bedienfehler etwa bei mobilen Barcode-scannern auszuschließen.

Dennoch kann ein Gerät natürlich mal schadhaft sein. Der Online-Störungsmelder verspricht schnelle Hilfe. Und mit günstigen Leihgeräten verhindert GLOBOS, dass die Logistikkette ihrer Kunden verhindern zusammenbricht.

Foto: Rawpixel.com / shutterstock.com

1 Kommentare

  1. Pingback: Effizient wachsen mit automatisierter Datenerfassung | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.