Personal & Weiterbildung
Kommentare 1

Es gibt viel zu tun…

viel zu tun

Aktuell läuft es prima bei mir. Meine Kunden haben viele Projekte und schütten mich zu mit Arbeit zu. Schöne Sache, aber…

…die viele Arbeit muss natürlich auch erledigt werden!

Ein Tag hat nur 24 Stunden und ich möchte auch gar nicht rund um die Uhr arbeiten. Da sind ja auch noch so Themen wir Familie & Freunde, Sport und Freizeit. Die sind mir wichtig und auch die brauchen Zeit.

Aktuell habe ich (erfreulicherweise) durch die vielen Kundenprojekte nicht genug Zeit, um alle Bereiche meines Arbeitslebens zu bedienen, ohne dass ich entweder in totalen Stress gerate oder mein Privatleben stark leidet.

Das möchte ich mir und dem Sommer nicht antun!

Was tun?

Ich habe mir mal eine Liste mit den Dingen gemacht, die in meinem Arbeitsleben Zeit erfordern und mich gefragt, welches Thema welche Priorität hat und welches Thema dann leider gekürzt werden muss.

Fazit

Meine Kunden und ihre Projekte sind das Wichtigste, denn davon lebe ich schließlich.




WERBUNG

Das zweitwichtigste sind für mich Kontakte, sowohl mit Kunden als auch mit potentiellen Projektpartnern, denn dadurch erhalte ich meine Aufträge.

Am drittwichtigsten ist für mich die permanente Weiterbildung in meinem Fachgebiet, denn meine Kunden kaufen schließlich mein Wissen und meine Fachkompetenz.

Leider kommt das Unternehmerhandbuch also frühestens an vierter Stelle. Es ist mir wichtig, ich habe im letzten Jahr sehr viel gelernt und es macht mir großen Spaß.

Aktuell habe ich aber nicht die Zeit, mich so intensiv wie in den letzten zwölf Monaten darum zu kümmern. Zwei Artikel pro Woche, das ist mindestens ein Tag Arbeit für mich.

Da ich dies aktuell nicht leisten kann, werde ich wohl in der nächsten Zeit die Frequenz ein wenig runter drehen, denn die Qualität möchte ich beibehalten. Vielleicht fallen mir auch Formate ein, die weniger aufwendig sind, aber trotzdem einen Nutzen für den Leser haben, mal sehen…

Es ist mir sehr schwer gefallen diese Entscheidung zu treffen, aber auch Erfolg hat Konsequenzen und ich möchte mir weder mein Privatleben noch den Sommer kaputt machen 😉

In diesem Sinne: auf in die Sonne!

Foto: Joujou / pixelio.de




1 Kommentare

  1. Pingback: Es gibt viel zu tun… | Das Unternehmerha...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.