IT & Technik
Schreibe einen Kommentar

Effizienz durch richtige Beleuchtung

Beleuchtung

Das Arbeitsumfeld, egal ob es sich hierbei um Büros, Besprechungszimmer oder Lagerräume handelt, ist häufig der Grund für eine unbewusste Unzufrieden bei Mitarbeitern oder Kunden.

Kaum zu glauben, aber oft ist nur eine unangenehme Raumausleuchtung schuld daran. Je nach Situation verursachen zu grelle Helligkeit, Schummerlicht oder flackernde Lampen weit mehr negative Impulse, als nur belastete Nerven. Steigende Krankheitszahlen und sinkendes Kundeninteresse können die Folgen von mangelhafter Beleuchtung sein.

In unserer heutigen High-Tech-Welt und im modernen LED-Zeitalter darf dies kein Thema mehr sein. Beleuchtungsspezialisten zeigen, wie individuell angenehme Atmosphäre geschaffen wird und was hierbei zu beachten ist.

Fachmännische Ausleuchtung durch renommierte Hersteller

Für Verbraucher hat sich im letzten Jahrzehnt in Sachen Beleuchtung vieles verändert. Allein die Frage, nach der korrekten Umrechnung der von altbekannten und geläufigen Watt-Zahl in heutige Kennzahlen erfordert eine gewisse Kenntnis der technischen Verbesserungen.

Zwar ist eine direkte Umrechnung mathematisch möglich, aber für optimale Lichtverhältnisse nicht Erfolg versprechend. Deutlich machen dies schon die Wertangaben, wie 60 Watt entsprechen 806 Lumen oder 75 Watt bedeuten 1055 Lumen. Krumme Zahlen, die sich aber keiner merken muss. Denn ein einfaches Auswechseln der Leuchtmittel nach Tabellen, die überall im Internet zu finden sind, reicht für eine Zufriedenheit nicht aus.

Damit flackernde Lampen und flimmernde Leuchtröhren erst gar nicht zum Thema in ihren Räumen werden, haben sich renommierte LED-Hersteller wie TIROLED auf die fachmännische Ausleuchtung spezialisiert, geben professionelle Unterstützung bei der Auswahl und wissen die vielen Aspekte, die es zu beachten gilt, stimmig aufeinander anzupassen.

Räumlichkeiten auf Ihre individuellen Bedürfnisse abstimmen

Grundsätzlich gilt, dass alle Aspekte für eine zufriedenstellende Beleuchtung herangezogen werden müssen. Da beispielsweise LED-Leuchtmittel ihr gesamtes Lichtpaket gerichtet und punktuell abgeben, ist für den tatsächlichen Erfolg eine genaue Differenzierung notwendig. Hierbei spielen nicht nur Lumen, sondern auch Kelvin, Abstrahlwinkel, Lichtstromrückgang sowie Schutzkennzahlen, Trafos und Dimmer eine erhebliche Rolle.




WERBUNG

Entscheidend ist die Frage, wie Räumlichkeiten auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt ausgeleuchtet werden sollen. Klar und hell für optimale Sicht, angenehm leuchtend mit Gesprächsatmosphäre oder eher natürlich dem Tageslicht entsprechend.

Lichtverhältnisse richtig anpassen

In Zeiten der Großraumbüros sollte die Beleuchtung an der Raumdecke gezielt auf die einzelnen Bereiche, wie z. B. Schreibtische, ausgerichtet sein. Das Licht soll schließlich gebündelt dort ankommen, wo es auch tatsächlich benötigt wird. Ein gezielter Lichtfluss spart viele Einzelleuchten und bei professioneller Ausrichtung zusätzlich Kosten.

Ebenso ist es in fensterlosen bzw. Tageslicht armen Lagerräumen oder –hallen wichtig, dass die Lichtverhältnisse dem Tageslicht angepasst sind. Dies erhöht die Motivation, hebt den Gemütszustand und fördert Konzentration sowie Gesundheit. Vom positiven Effekt profitieren Arbeitnehmer und Arbeitgeber.

Eine nervige Angelegenheit sind zudem flackernde oder flimmernde Lichtverhältnisse. Meist ist die Ursache hierfür die unsachgemäße Umrüstung von konventionellen auf LED-Leuchtmittel, ohne die technischen Aspekte zu beachten.

Bei der Umstellung von Glühlampen oder Halogenlampen auf LED-Technik, sollte auch der Trafo an die neuen Vorgaben angepasst sein. Wenn der LED-Treiber nicht für die LED-Leuchte geeignet ist, dann werden die Leuchtmittel zerstört und der Vorteil der langen Lebensdauer ist dahin. Sind Dimmer für Halogen- oder konventionelle Glühlampen ausgelegt, sind sie für die zeitgemäße LED-Technik nicht brauchbar.

Wer all diese Dinge beherzigt, wird vom einheitlichen LED-Leuchten begeistert sein. Die Experten von TIROLED führen sie gerne durch die neue Technikwelt, um räumliche Atmosphäre zu schaffen und das Wohlbefinden von Mitarbeitern und Kunden zu fördern.

Foto: Pashminu Mansukhani / pixabay.com




Kategorie: IT & Technik

von

Dieses Fachmagazin richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Existenzgründer, die nicht für jedes Thema eine Fachabteilung haben. Hier gibt es praktische Tipps zur Unternehmensführung, die selbständig umgesetzt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.