IT & Technik
Schreibe einen Kommentar

5 Tipps: so findet man den besten Handytarif für Selbstständige

Handytarif

Selbstständigen geht es wie Privatpersonen ohne Firmentelefon. Bei der Auswahl des Handytarifs spielen natürlich auch die Kosten eine wesentliche Rolle. Dabei ist die steuerliche Absetzbarkeit nur zweitrangig, denn in erster Linie muss die monatliche Telefonrechnung erst einmal gezahlt werden.

Hier könnte Ihre Werbung erscheinen!

Durchblick durch den Handytarif-Dschungel bringt im Grunde nur noch ein Tarifvergleich im Internet.

Prepaid Tarife auch für Selbstständige interessant

Hier könnte Ihre Werbung erscheinen!

Waren es früher in erster Linie Jugendliche, die aus Gründen der Kostenkontrolle von den Eltern mit Prepaid Tarifen ausgestattet wurden, so hat dieses Tarifmodell durch seine zwischenzeitliche Gestaltungsvielfalt auch in allen anderen Nutzerschichten Einzug gehalten. Da das mobile Internet eine immer größere Rolle in der Telefonnutzung spielt, sind Smartphone Tarife auf Prepaid Basis auch nicht mehr aus der Tarifwelt wegzudenken.

Wer als Selbstständiger viel auf mobile Apps zurückgreift und das Handy als PC-Ersatz unterwegs nutzt, wird bei der Tarifauswahl besonderes Merkmal auf die Konditionen für das Surfen legen. Diese unterscheiden sich zum einen in den Datenpaketen, als auch im Preis pro Gigabyte.

Hier könnte Ihre Werbung erscheinen!

Erst High-Speed, dann EDGE

Prepaid Tarife für mobiles Internet sind zweigeteilt. Der Nutzer erhält ein bestimmtes Datenvolumen zur Verfügung gestellt, welches er über eine High-Speed Verbindung nutzen kann. Ist dieses Volumen aufgebraucht, wird der Internetzugang automatisch auf EDGE-Standard zurückgesetzt.

Es ist also bei der Handytarif-Auswahl entscheidend, ob man den Internetzugang nur gelegentlich nutzt, oder praktisch ununterbrochen eine Leitung unterhält und permanent auf Daten zugreift.

Neben dem Datenvolumen ist allerdings auch der Preis für den Web-Zugang ein Entscheidungskriterium. Bezüglich der Telefonkosten und der Preise für SMS gibt es kaum noch einen Unterschied bei den Prepaid Tarifen. Lediglich bei der Telefonie im Netz des jeweiligen Anbieters werden noch unterschiedliche Gebühren abgerechnet. Einige Provider lassen kostenlose Anrufe im eigenen Netz untereinander zu, andere berechnen nur einen Bruchteil dessen, was Anrufe in fremde Netze kosten.

Ohne einen Vergleich auf einem der unzähligen Online-Portale wird die Auswahl allerdings fast unmöglich.

Handytarif

Pin it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.