IT & Technik
Kommentare 1

Kommunikationstechnik im Unternehmen – Tipps bei der Existenzgründung

Kommunikationstechnik
Werbung

In einem Unternehmen steht die Kommunikation im Vordergrund, um einen Erfolg verzeichnen zu können. Dabei handelt es sich sowohl um die betriebsinterne Kommunikation unter den Kollegen und Abteilungen, als auch um den Kontakt zu Kunden und Geschäftspartnern.

Kommunikation ist nicht gleich Kommunikation, da unterschiedliche Arten von Kontaktaufnahme und Gesprächsführung existieren und sich darüber hinaus für verschiedene Zwecke unterschiedliche Medien eignen. Dabei sollte keine Einschränkung vorgenommen werden, um alle Möglichkeiten von Anfang oder zu einem späteren Zeitpunkt nutzen zu können.

Es ergibt Sinn, bei der Existenzgründung im Voraus zu wissen, welche Kommunikationstechniken existieren und welche Vor- und Nachteile diese jeweils mitbringen.

Auswahl an Kommunikationsmöglichkeiten für ein Unternehmen

In der heutigen Zeit gibt es dank der stetigen Weiterentwicklung der Technik nichts, was es nicht gibt. Der Fortschritt bringt Veränderungen mit sich, denen es sich anzupassen gilt.

Das Internet steht bei allen Varianten im Mittelpunkt und sollte beim Start-up berücksichtigt werden. Wichtig ist u. a., dass man immer und überall erreichbar ist, dass die Technik leicht zu nutzen ist und dass die Kosten gering gehalten werden.

  • Telefonie: Die klassische Telefonanlage mag zwar langsam von moderneren Möglichkeiten abgelöst werden, doch für viele ist sie nach wie vor ein Muss. Je nachdem, welcher Anbieter und welche Tarife gewählt werden, bieten sich Flatrates an. Das klassische Telefonieren ist allen geläufig und steckt voller Potenzial. Zu den Nachteilen gehören jedoch der Mangel an Flexibilität und die Abhängigkeit von Dienstleistern für die Einrichtung und Wartung der Telefonanlage.
  • VoIP: Voice over IP zeigt sich von einer vielfältigen Seite. So können die Nutzer telefonieren, chatten und Nachrichten hinterlassen. Ob schriftlich oder mündlich, die Mitteilungen lassen sich immer hinterlegen, um den gewünschten Gesprächspartner nach seiner Rückkehr zu erreichen. VoIP ist im gewerblichen Bereich immer weiter vertreten und wird zu einem späteren Zeitpunkt auch in privaten Haushalten verwendet werden. Zu den Vorteilen gehören niedrige Tarife bis sogar kostenlose Gespräche (betriebsintern oder landesweit).
  • Kabelanbieter: Neben den Angeboten der altbekannten Telefonanbieter stellen Kabelanschlüsse die Möglichkeit der Telefonie bereit. Auch hier werden Internet und Telefonie miteinander kombiniert, um Kosten zu sparen und mehr Flexibilität in Aussicht zu stellen.

Umstellung ist notwendig

Früher oder später muss jeder – Gewerbe und Privathaushalte – die Umstellung des Telefonanschlusses vornehmen, was an der Abschaltung der Analog-Anschlüsse und ISDN-Anschlüsse der Telekom bis 2018 liegt. Somit ist es bei der Existenzgründung von Vorteil, wenn man sich nicht an der altbekannten Technik orientiert, sondern direkt nach den Möglichkeiten Ausschau hält, die mehr Funktionen bieten.

Um trotz Umstellung die telefonische Verbindung aufrechterhalten zu können, ist es notwendig, das interne System zu ändern, was nicht selten das Auswechseln oder Aufrüsten der Technik mit sich bringt. Um Problemen aus dem Weg zu gehen, sollten Existenzgründer sich frühzeitig mit der Veränderung auseinandersetzen und die Umrüstung vornehmen.

Dabei kann, wenn kein Wechsel der Gesellschaft vorgenommen wird, die bisherige Nummer bestehen bleiben. Somit ändert sich auf den ersten Blick für den Nutzer nichts. Erst bei genauerem Hinsehen kommen die Vorteile und zusätzlichen Nutzungsmöglichkeiten zum Vorschein.

Vorteile und Nachteile der Internettelefonie

Das Telefonieren über das Internet ist beliebt und weitverbreitet. Dabei sind die altbekannten Dienste wie Skype, iChat und Google Talk in aller Munde. Durch die Abschaltung des analogen Anschlusses sind nun weitere Dienste auf dem Vormarsch. Dabei ist VoIP nicht wegzudenken.

Bei dieser Form der Internettelefonie sind die Nutzer nicht auf das klassische Telefon angewiesen, sondern können vom Laptop, Smartphone und anderen Geräten aus auf den Anschluss zugreifen, die internetfähig und mit der Verbindung verknüpft sind. Auf Reisen oder im Ausland ist dies ebenso möglich wie im Betrieb.

Wie bereits vom Mobiltelefon bekannt, ermöglicht die VoIP-Technik, dass eine Telefonkonferenz abgehalten wird. Speziell vernetzte Unternehmen mit Zweigstellen oder mit multinationaler bzw. internationaler Kommunikation sparen, wenn Sie die VoIP-Telefonie nutzen.

Vor einem Abschluss eines neuen Vertrages sollten die Anbieter verglichen werden. Eine schnelle Breitbandinternetverbindung und eine IP-fähige Telefonanlage sind ein Muss. Die jeweiligen Optionen bei der Nutzung gestalten sich ähnlich.

Legt man auf hohe Sicherheit Wert, ist man beim VoIP-Anbieter toplink in professionellen Händen, da sie in Deutschland hosten und somit den strengen Datenschutzbestimmungen unterliegen. Mehr Informationen dazu gibt es auf toplink.de.

1 Kommentare

  1. Pingback: Kommunikationstechnik im Unternehmen – Tipps bei der Existenzgründung | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.