Recht & Steuern
Kommentare 1

Markenpod – Wozu brauche ich eine Marke?

Marke

Markenrecht – für die meisten von uns ein Buch mit sieben Siegeln!

Damit das nicht so bleibt, hat Rolf Claessen, Patentanwalt in Köln, den Markenpod erfunden. In jeder Folge klärt er Fragen rund um die Themen Markenrecht und Markenschutz.

Markenpod – Folge 2: Wozu brauche ich eine Marke?

Anhand einer kleinen Geschichte rund um die virtuelle Heldin Maria Musica erklärt Rolf Claessen im Markenpod 2, warum es gut ist, eine Marke anzumelden:

Maria Musica kann ihre eigene Tanzschule von anderen Tanzschulen unterscheiden und sie so überhaupt erst bewerben. Nur so ist eigentlich ein Markterfolg möglich. Dann kann sie mit der Marke die Tanzschule im Markt positionieren. Außerdem kann sie ihrem fiesen Wettbewerber Kai Komisch aus Großstadt verbieten, sich ebenfalls MARIMBA zu nennen. Zu guter Letzt kann sie die Marke auch dazu nutzen, Lizenzen zu vergeben oder gar ein Franchisekonzept aufzubauen. Die Marke ist natürlich überdies sehr hilfreich um zu verhindern, dass Wettbewerber sich einfach die Marke sichern und dann womöglich die Nutzung des Namens untersagen.

Hier geht’s zum Markenpod MP002!

Da auch die anderen Folgen total spannend und hilfreich sind, werde ich sie in loser Folge im Unternehmerhandbuch vorstellen. So kommen vielleicht noch mehr Menschen in den Genuss dieser kostenlosen Inforeihe :-)

Mehr Informationen

Alle Beitrage rund um das Thema Markenrecht findet ihr hier:

Markenrecht

1 Kommentare

  1. Pingback: Markenpod – Wozu brauche ich eine Marke? | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.