Personal & Weiterbildung
Kommentare 1

Online-Business und Fremdsprachen. Was sollte man über Online-Unterricht wissen?

Online-Unterricht
Werbung

Neue Sprachtechnologien, wie z.B.  automatische Telefonauskunft oder lebensechte Chat-Bots, lösten in vielen Bereichen eine Revolution aus, und ihre zukünftigen Auswirkungen sind immer noch unvorhersehbar. Englisch ist dabei ein wesentlicher Bestandteil des globalen Geschäfts und wird immer wichtiger, um am internationalen Markt bestehen zu können.

WERBUNG

Nur 375 Millionen der 7 Milliarden Menschen auf der Welt sprechen Englisch als Muttersprache. Anbieter wie Preply sind bereit, Geschäftsleuten zu helfen, ihre Sprachkenntnisse zu verbessern.

Vor- und Nachteile des Online-Unterrichts

WERBUNG

Träumen Sie von Online-Unterricht in einer Sprache? Dann ist es wichtig, die Vor- und Nachteile des Online-Lernens einer Sprache zu verstehen. Unabhängig davon, ob ein Programm persönlich oder virtuell durchgeführt wird, kann ein Qualitätsprogramm den kulturellen Kontext mit den Fähigkeiten zum Erlernen von Sprachen in Einklang bringen, z.B. mit aktiven Fähigkeiten (Sprechen, Schreiben) und passiven Fähigkeiten (Zuhören, Lesen).

Andere Fähigkeiten, die beim Erlernen einer Sprache erworben werden können, sind kulturelle Kompetenz, verbesserte Problemlösung, Respekt für Vielfalt und gesteigertes kreatives Denken. Wir sprechen über die wichtigsten Vor- und Nachteile des Online-Lernens einer Sprache.

Das Erlernen einer Sprache online kann sehr flexibel sein

Der Vorteil der Anmeldung zu einem Online-Programm besteht darin, dass Sie den Zeitplan nach Wunsch anpassen können. Unabhängig davon, ob Sie den ganzen Tag arbeiten oder mit kreativen Unternehmungen beschäftigt sind, können Sie sich zu jeder Zeit anschließen und Fortschritt machen.

Ihr Wohnraum kann sich auch in einen kreativen Lernraum verwandeln. Wenn Sie eine Sprache online lernen, können Sie so in Ihrer Komfortzone bleiben und den Raum nach Ihrem Geschmack und Ihren Vorlieben gestalten.

WERBUNG

Sie bleiben gesund

Im Zeitalter von COVID-19 müssen wir alle über die Auswirkungen auf andere Menschen nachdenken, die wir haben könnten. Da der Impfstoff noch nicht allen zur Verfügung steht, können Sie Ihre Gesundheit am besten schützen, indem Sie zu Hause bleiben und alle von den jeweiligen Gesundheitsbehörden festgelegten Vorschriften befolgen.

Ein wichtiges Element beim Erlernen einer Sprache im Ausland ist das Erlernen einer anderen Kultur. Die respektvollste Rolle wäre aktuell, das Erlernen und den Austausch von Sprachen zu priorisieren, ohne das Risiko einzugehen, Ihre Lehrer und Freunde zu infizieren.

Einfach und günstig

Das Erlernen einer Sprache online kann einfach und günstig sein. Einer der größten Vorteile des Online-Unterrichts einer Sprache besteht darin, dass er Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund zugänglich ist. Es gibt Programme, Ressourcen und Stipendien online für jeden und jede.

Bei Live-Kursen (insbesondere in Kleingruppen) oder bei Einzelunterricht kann sofort Feedback erhalten Sie sofort Feedback und mit digitalen Tools kann sich das Online-Klassenzimmer wie ein reales Klassenzimmer anfühlen. Diskussionen in kleinen Gruppen oder gezielte Ausspracheübungen sind auch über virtuelle Räume möglich.

Zusammenfassend können Sie viele der Vorteile eines persönlichen Klassenzimmers genießen – ohne den hohen Preis. Wenn Sie online lernen, sparen Sie viel Geld.

WERBUNG

Online-Unterricht passt Anfängern am besten

Das Erlernen einer Sprache im Ausland kann besonders schwierig sein, wenn Sie noch am Anfang stehen. Das Leben mit einem Akzent, anderen Wörtern oder sogar einer völlig anderen Sprache kann das Geschäft sehr stören. Wenn Sie durch Online-Kurse Fortschritt machen, sind Sie gut vorbereitet auf ein neues Studium, eine neue Stelle oder eine Dienstreise ins Ausland.

Sprachschulen und andere Ressourcen

Zu Goethe.de hat man überall Zugang. Die Sprachschule hat einen guten Ruf und sehr kompetente Kursleiter. Viele sind sogar Muttersprachler.

Sie können bestimmte Apps verwenden, wie Fluentu und Rosetta Stone. Viele Menschen haben mit den Kursen von Sprachcaffe Erfolg gehabt.

Sprache und Kultur

Kulturelle Übersetzungen gehen über die wörtliche sprachliche Übersetzung hinaus. Zum Beispiel gestaltet man eine Website mit Rücksicht auf die kulturellen Unterschiede zwischen dem Heimatland und dem Zielland. Wenn Sie einen Suchmaschinenexperten fragen, was das Hauptproblem beim Versuch ist Websites für Europa zu optimieren, sagt er Ihnen: die Sprache.

Englisch ist eine der am häufigsten verwendeten Sprachen der Welt und hat einen großen Einfluss auf eine erfolgreiche Karriere und auch auf Online-Transaktionen (Vermarkter einerseits und Verbraucher andererseits). Aufgrund der raschen Modernisierung und Verwestlichung hat die Popularität der englischen Sprache zugenommen. Sie wird zu Lingua franca (Verkehrssprache). Englisch wird jede Minute eines jeden Tages in Milliarden von Gesprächen in jedem Land der Welt verwendet, und zwar in unzähligen Büchern, Filmen, Fernseh- und Radioprogrammen im Internet.

Europa hat viele Länder und viele Sprachen. Einige sagen, es gibt über 200 Sprachen. Andere nehmen ebenfalls Rücksicht auf die Dialekte. Somit zählen sie über 1.000. Also ist die Sprache ein großes Problem bei der Optimierung von Websites für Europäer, denn sie haben unterschiedliche Lebensstile.

Eine Sache, die Sie beachten müssen: jedes Land in Europa hat seine eigene Kultur. Und obwohl die Leute in zwei Ländern vielleicht dieselbe Sprache sprechen, nutzen sie Begriffe und Redewendungen ganz unterschiedlich.

WERBUNG

Deutschland und Österreich: Dieselbe Sprache, kulturelle Unterschiede

Wenn wir die beiden oben diskutierten Themen – Sprache und Kultur – vereinen, dann sehen wir, dass es viele Länder in Europa mit dem gleichen Problem gibt. Deutsch wird sowohl in Deutschland als auch in Österreich gesprochen. Aber die kulturelle Barriere ist größer als nur die Unterschiede innerhalb der Sprache.

Wenn Sie beispielsweise auf Österreich abzielen, das direkt südlich von Deutschland liegt, ist es verlockend, eine deutsche Seite einzurichten und damit auch die Österreicher anzusprechen. Immerhin ist die Sprache gleich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass Sie das Interesse der Österreicher nicht erwecken.

Warum denn nicht? Einfach weil die Österreicher den deutschen Websites nicht vertrauen. Wenn sie sehen, dass die Seite des Shops mit .de endet, werden sie eher zögern ein Produkt zu kaufen, als wenn es sich um eine österreichische at-Domain handelt. Gerade weil ihre Kultur unterschiedlich ist. Das gleiche könnte für den Versuch gelten, Produkte an Holländer über eine belgische Seite zu verkaufen.

Ob Sie online oder persönlich lernen, bleiben Sie motiviert!

Unabhängig davon, ob Sie an einem virtuellen oder persönlichen Sprachlernkurs teilnehmen (oder sogar an beiden!), ist es entscheidend, dass Sie motiviert bleiben, Ihre Zielsprache zu Geschäftszwecken oder anderen Zwecken zu lernen. Überlegen Sie zunächst, warum Sie die Sprache lernen möchten. Der nächste Schritt ist ein Tool auszuwählen, um Kontakt mit Muttersprachlern aufzunehmen.

Erstellen Sie realistische Sprachziele und sprechen Sie mit anderen, die die Sprache bereits gelernt haben. Sie werden verstehen, dass Sie nicht über Nacht fließend sprechen können. Haben Sie keine Angst vor Fehlern, genießen Sie den Sprachunterricht und denken Sie immer daran, wieso Sie sich entschieden haben, die Sprache Ihrer Wahl überhaupt zu lernen.

Online-Unterricht

Pin it!

WERBUNG

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.