Marketing & Vertrieb
Kommentare 1

Schilderwerbung

Schilderwerbung
Werbung

Nur wer sichtbar ist, kann auch gesehen werden.

Für Unternehmen ist es heute extrem wichtig, aktiv zu sein und sich auf einem immer wettbewerbsintensiveren Markt von der Konkurrenz abzuheben. Die richtige Vermarktung der Produkte oder Dienstleistungen ist eine Voraussetzung für Erfolg.

Es gibt verschiedene Marketingmethoden. Welche jeweils die Beste ist, hängt natürlich von der Art des Unternehmens, der Höhe des Budgets und der angepeilten Zielgruppe ab.

Schilderwerbung ist ein beliebter und wirksamer Weg, um sich als Unternehmen darzustellen. Oft werden solche Schilder an Wänden oder Fassaden angebracht. Sie sind unverzichtbar auf Messen und Veranstaltungen oder als Wandtexte in Geschäften und Einkaufzentren.

Auf das richtige Material kommt es an

Das richtige Schild zu wählen, ist nicht immer so einfach. Bevor man sich in den „Schilder-Dschungel“ begibt, sollte man zwei Fragen klären: Wo soll das Schild platziert werden und was soll es vermitteln?

Die Antworten darauf beeinflussen die Materialwahl. Banderolen sind zum Beispiel ein Klassiker für temporäre preisgünstige Beschilderung im Großformat und werden häufig bei Kampagnen, Messen und größeren Events eingesetzt.

Plexiglasschilder vermitteln dagegen einen moderneren exklusiveren Eindruck und werden gerne als Türschilder oder Firmenschilder verwendet. Eine günstigere, aber dennoch hochwertige Alternative sind Kunststoffschilder. Dank ihres verschleißbeständigen Materials eignen sie sich perfekt als Tür- und Namensschilder sowohl für den Außen- als auch für den Innenbereich.

Noch strapazierfähiger ist Aluminium. Aluminiumschilder findet man vor allem an Straßen, aber auch als Laden-, Fassaden- und Eingangsschilder. Ein Aufkleber oder ein Vinyltext auf der Außenseite des Autos ist eine weitere Art der Vermarktung. Damit lässt sich eine Botschaft auf einfache, wirksame und vor allem preiswerte Weise an den Mann bringen.

Schilder selbst gestalten – online

Material, Form, Farbe, Größe – all das und vieles mehr muss man beim Kauf eines Schildes berücksichtigen. Inzwischen bieten viele Schilderhersteller auf ihrer Website leicht verständliche und benutzerfreundliche Designwerkzeuge, die eine individuelle Gestaltung des gewünschten Produkts ermöglichen. Der Kunde hat bei der Wahl der Schriftart und Farbgestaltung freie Hand und kann auf Wunsch auch ein eigenes Bild oder Logo hochladen.

Diese Wahlmöglichkeiten sind die Bausteine eines einfachen und schnellen Bestellprozesses, der dafür sorgt, dass der Kunde genau das von ihm gesuchte Produkt bekommt. Moderne webbasierte Designwerkzeuge schaffen neue unkomplizierte Möglichkeiten für eine rasche, gezielte und wirksame Vermarktung.

1 Kommentare

  1. Pingback: Schilderwerbung | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.