Personal & Weiterbildung
Kommentare 3

Das Mitarbeiter-Event – kleines Geschenk und große Gefühle

Mitarbeiter-Event

Alles, was Du verschenkst, bekommst Du zurück.

Wer Geiz und Gier ausstrahlt, bekommt die Geringschätzung zurück. Wer Großzügigkeit und Respekt nach außen trägt, erhält Anerkennung und Loyalität zurück. Alles, was Du verschenkst, bekommst Du zurück – auf die eine oder die andere Art.

Das gilt auch im Wirtschafts- und Arbeitsleben. Ein guter Arbeitgeber zeichnet sich nicht nur durch den wirtschaftlichen Erfolg und damit sichere Arbeitsplätze aus, sondern durch das Verhältnis zu seinen Mitarbeitern. Firmentreue und loyale Mitarbeiter sind wertvolles Kapital. Genauso wichtig wie Liquidität.

Emotionen schenken

Wenn Sie als Unternehmer den Mitarbeitern ein besonderes Dankeschön für ihre Leistungen geben möchten, können Sie einen zusätzlichen Gehaltsscheck in die Hand nehmen. Da wird keiner Nein sagen.

Aber Mitarbeiter sind Menschen. Und Menschen sind keineswegs nur materialistisch. Sie sind vor allem eines: Emotional.

Ein kluger Unternehmer nimmt deshalb ein bisschen mehr Geld in die Hand und schöpft daraus neues Kapital: Motivation. Wer seine Mitarbeiter bei den Emotionen packt, mitreißt, begeistert, schafft zweierlei: Ein unvergessliches Erlebnis für die Mitarbeiter und einen unternehmerischen Mehrwert.

Motivation schenken

Motivation ist so einfach, wenn der Mensch nur Anerkennung spürt.

Ein einfaches Beispiel dafür liefert der Kaufhof. Das Unternehmen lädt Jubilare in die Konzernzentrale nach Köln ein und lässt sie per Chauffeurservice vom Bahnhof oder Flughafen abholen. Der Vorstandsvorsitzende begrüßt jeden persönlich, die Leistungen eines jeden werden in seiner Rede erwähnt. Anschließend schippern alle Jubilare samt Konzernvorstand mit einem Schiff der Köln-Düsseldorfer den Rhein rauf und runter. Vornehmes Candlelight-Dinner, Musik, Geschenk für jeden.

Der bescheidene Jubilar sagt sich: „Ooch, ich hab doch einfach nur meine Arbeit gemacht“, und ist stolz wie Bolle. Der Vorstandsvorsitzende! Mir die Hand geschüttelt! Ich an seinem Tisch gesessen!




WERBUNG

Die Leute kommen zurück in ihre Filiale, erzählen es allen Kollegen und wollen mindestens bis zur Rente im Unternehmen bleiben. Das ist Motivation! Und kostet im Personal-Etat die zehnte Stelle hinter dem Komma.

Wir-Gefühl schenken

Eine Top-Adresse für solche Mitarbeiterfeste ist u-motions. Die Eventagentur aus Karlsruhe hat langjährige Erfahrung in diesem Bereich. Deutschlandweit und international organisieren die Profis solche Events mit dem Anspruch „Das ‚Wir’ erlebbar machen“.

Raumausstattung, Technik, Bühnenpräsentation, Programmplanung – u-motions hat Experten für alle Gewerke und verspricht maßgeschneiderte Konzepte zur Mitarbeiter-Begeisterung.

Aber es geht alles noch besser.

Identifikation schenken

Sozusagen die Krönungsmesse der Mitarbeiter-Motivation ist das Familienfest. Da laden die Mitarbeiter dann auch noch ihre Familie oder enge Freunde ein. Ein unschlagbarer Multiplikator für die Identifikation eines Mitarbeiters mit Unternehmen und Produkt. Da können Mama oder Papa direkt zeigen, was sie den ganzen Tag so leisten.

Besonders in großen Werken sind solche Familientage wahnsinnig spannend, weil sie Arbeitswelt und Produkt greifbar machen – etwa in einer Automobilfabrik. u-motions organisierte für Daimler in den Werken Wörth und Düsseldorf Familienfeste mit insgesamt 68.000 (!) Gästen. Da gibt’s keinen, den das nicht begeistert.

Wie so ein Event eine ganze Millionenstadt mitreißen kann, beweist das Beispiel von Airbus in Hamburg. Zum Familienfest auf der Flugwerft Finkenwerder kündigte die Unternehmensleitung im Sommer 2005 den Überflug eines super-exklusiven Prototypen des Airbus A 380 an.

Eine Sensation. Erst kurz zuvor hatte der „Airboss“ vor einer Politik- und Wirtschaftselite in Frankreich seinen Erstflug absolviert. Über 100.000 Besucher kamen zum Familienfest aufs Werksgelände – der Rest der Bevölkerung säumte das Elbufer, als der Gigant im Tiefflug über Hamburg schwebte. Ein Riesen-Erlebnis. Ein Geschenk von Airbus an die Bürger. Die dankten es mit Sympathie.

Alles, was Du verschenkst, bekommst Du zurück.

Foto: dbdavidova / shutterstock

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.