IT & Technik
Kommentare 2

Betriebsdatenerfassung sorgt für eine Effektivitätssteigerung im Unternehmen

Betriebsdatenerfassung
Werbung

Die Betriebsdatenerfassung (kurz: BDE) dient der Erfassung und Ausgabe betrieblicher Daten Ihres Unternehmens in maschinenverarbeiteter Form. Die Daten werden dabei entweder automatisch oder manuell erfasst, um sie am Ort ihrer Verarbeitung zur Verfügung zu stellen.

Korrekte und aktuelle Ist-Daten aus dem Produktionsprozess sind für die Erstellung und Anpassung mittel- und langfristiger Pläne zwingend erforderlich.

Betriebsdaten sind Daten, die im betrieblichen Alltag eines Produktionsunternehmens anfallen. Es können organisatorische und technische Betriebsdaten unterschieden werden.

Zu ersteren zählen Auftrags- und Produktionsdaten, sowie Personaldaten, welche die An- und Abwesenheitszeit für Lohnkosten erfassen und die Leistung der Mitarbeiter unter den Gesichtspunkten der hergestellten Mengen und Qualität ermitteln.

Technische Betriebsdaten bestehen aus Maschinen- und Prozessdaten, die Lauf- und Stillstandszeiten, Informationen bezüglich Störungen von Maschinen, gefertigte Mengen oder den Verbrauch an Material, Energie und Hilfsmittel aufzeichnen.

BDE ist eine notwendige Voraussetzung für eine Automatisierung der Fertigungssteuerung und aus ökonomischen  Gründen unabdingbar: durch die Betriebsdatenerfassung ist es möglich, Maschinenlaufzeiten zu optimieren, indem Maschinenstillstände ausgewertet und Maschinenstörungen sofort weitergemeldet werden. Dies hat zur Folge, dass Stillstandszeiten effektiv gesenkt werden können.

Die Betriebsdatenerfassung ermöglicht eine auftragsindividuelle Kosten-Kalkulation, bietet einen permanenten Überblick über vorhandene Zeit-Ressourcen und erlaubt jederzeit die Zwischenkalkulation eines Auftrags. So ist der aktuelle Auftragsfortschritt stets im Blick.

Die lückenlose Erfassung der Auftragsdaten sorgt für Transparenz in der Fertigung. Zeitaktuell und präzise erhält das Controlling wichtige Informationen zum Auftragsfortschritt, den aktuellen Kosten und produzierten Mengen – Nachkalkulation und Soll-Ist-Vergleich jederzeit abrufbar.

BDE für eine kontinuierliche Überwachung und Optimierung der Produktion

Betriebsdatenerfassung, -archivierung und -visualisierung sowie ereignisbasierte Störmeldungen und Alarme dienen der kontinuierlichen Überwachung und Optimierung einer Anlage.

Die Vorteile einer Betriebsdatenerfassung in einem Unternehmen im Überblick:

  • Auftragsindividuelle Kosten-Kalkulation
  • Nachkalkulation und Soll-Ist-Vergleich ist jederzeit möglich
  • Übersichtliche Sammelauswertung nach produktionstechnischen Gegebenheiten (Gesamtauftrag, Einzelaufträge)
  • Datentransparenz und -verwaltung für Qualitätssicherung
  • Alarme und Störmeldungen
  • Diagnose und Trendanalyse
  • Fernzugriff und Konfiguration
  • Tägliche Produktionsübersichten
  • Fertigungsdaten stehen unternehmensweit zur Verfügung
  • Hoher Benutzerkomfort durch logische Menüsteuerung

bisoft BDE – eine Software zur Qualitätssicherung und Leistungssteigerung

Die Verwendung von Betriebsdaten kann als wesentlicher Faktor zur Qualitätssicherung und Leistungssteigerung in der Produktion und somit der Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens angesehen werden.

Betriebsdatenerfassung mit bisoft BDE garantiert den perfekten Informationsfluss zwischen Produktion und Produktionsplanung. Dabei wird durch vielschichtige Steuerungs- und Übertragungsprogramme der permanente Dialog mit den Erfassungsterminals sichergestellt.

Durch die Bereitstellung der BDE-Daten leistet die Software bisoft BDE einen beträchtlichen Beitrag zu einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess und hilft Unternehmen dabei, ihren gesamten Produktionsprozess effektiv und nachhaltig zu erfassen und zu optimieren.

Die Firma gbo datacomp, ist der Anbieter für die Software bisoft BDE zur Betriebsdatenerfassung. bisoft BDE ist ein innovatives, zukunftsorientiertes Produkt auf dem technischen Stand von morgen.

Eine mobile Ergänzung – die bisoft PZE Software

Zusätzlich bietet gbo gatacomp nun auch eine mobile Ergänzung an: die bisoft PZE/BDE Software zur Personalzeiterfassung und Betriebsdatenerfassung (App-Modul erforderlich). Mit der bisoft PZE/BDE können Anwesenheits- und Auftragszeit-Buchungen erfasst und verarbeitet werden – die Dokumentation von Fahrzeiten inklusive und bietet sich somit für Montagearbeiten beim Kunden, auf Baustellen und für Außendienstmitarbeiter an.

Nach der Datenübertragung in die angebundene bisoft-Lösung stehen die Daten zur Lohn- und Gehaltsabrechnung und Auswertung in diversen Berichten zur Verfügung. Die App gibt in der Zentrale einen Überblick über den Stand der Aufträge auf Baustellen und bei Kunden.

bisoft mobil-Apps ermöglichen die Visualisierung von Produktionskennzahlen, wie beispielsweise der OEE-Kennzahl (OEE = Verfügbarkeit x Leistung x Qualität). Visualisierte Kennzahlen sowie Arbeits- und Auftragszeiten können über den Browser von mobilen Geräten (wie BlackBerry, iPhone oder anderen Handys) mit GPRS, UMTS oder WiFi empfangen und dargestellt werden.

Foto: jannoon028 / shutterstock.com

Kategorie: IT & Technik

von

Unternehmerhandbuch

Dieses Fachmagazin richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Existenzgründer, die nicht für jedes Thema eine Fachabteilung haben. Hier gibt es praktische Tipps zur Unternehmensführung, die selbständig umgesetzt werden können.

2 Kommentare

  1. Avatar

    In unserer Firma verwenden wir zur Zeiterfassung schon recht lang die Software von Gecosoft – kann ich nur weiterempfehlen grade für KMUs ist die Lösung gut geeignet weil da einfach das Preis/Leistungsverhältnis passt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.