Marketing & Vertrieb
Schreibe einen Kommentar

Corporate Publishing: Digitale Möglichkeiten in Ihre Firmenstrategie einbinden

Corporate Publishing

Eigene Veröffentlichungen sind für mittelständische und große Unternehmen zum Standard geworden. Gerade in Vertrieb und Marketing bleibt es im Internetzeitalter wichtig, durch Kataloge, Broschüren & Co. Material direkt greifbar zu haben.

Corporate Publishing von offiziellen Dokumenten bis zum werblichen Artikel sollte dabei höchsten Qualitätsstandards genügen, ohne die Betriebskosten unnötig zu erhöhen. Hierbei ist im Einzelfall für jede Kampagne und Produkt zu überprüfen, ob Print-Lösungen eine sinnvolle Ergänzung oder sogar Ersatz für digitale Medien sind.

Print oder Digital? Zielgruppe und Kampagne entscheiden!

Für jedes Publishing ist separat zu klären, ob Digital- oder Printmedien die richtige Wahl darstellen. Einer der wesentlichen Faktoren ist die Zielgruppe. Wenn Sie mit Ihrer nächsten Kampagne junge und dynamische Menschen ansprechen möchten, sollte der digitale Anteil möglichst hoch gesetzt werden. Klassische Printmedien wie Broschüren oder Magazine sind als Ergänzung zu sehen.

Für eine ältere und gehobenere Zielgruppe sind eher Printmedien zu wählen. Dies gilt auch für klassische Anlässe im Business-Umfeld, beispielsweise beim Besuch von Messen oder Seminaren. Hier werden Kunden und Besucher von allen Seiten mit Webadressen ausgestattet, die schnell vergessen werden. Ein Katalog oder ein Magazin ist hingegen etwas Handfestes, das mitgenommen wird und in der Hand gehalten werden kann.

Neben der Zielgruppe entscheidet die Ausrichtung Ihrer nächsten Kampagne oder Werbeaktion. So ist es für das regionale Marketing und Publishing sinnvoll, Printmedien drucken zu lassen. Diese können Sie an Hot-Spots in der Region auslegen oder in einer Fußgängerzone direkt überreichen. Natürlich bleibt die Ergänzung um digitale Werbeträger sinnvoll.

Print-Produkte in hoher Qualität in die Werbestrategie einbinden

Beim Corporate Publishing liegt der Fokus auf der Qualität der Endprodukte. So trägt im Marketing die Qualität von Flyern, Broschüren und Magazinen wesentlich zur Wahrnehmung des Unternehmens bei. Wer auf billiges Papier oder einen mangelhaften Druck vertraut, wird alte und neue Kunden nicht durch gute Inhalte überzeugen. Auch wenn digitale Medien nicht im Vordergrund stehen sollten, hilft die Suche und Beauftragung von Druckereien über das Internet oft weiter.

Strategien im Publishing zu entwickeln heißt auch, den Kostenfaktor für hochwertige Druckartikel übersichtlich zu halten. Neben dem zeitgemäßen Digitaldruck bieten Verfahren wie der Bogenoffsetdruck ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Vor allem für die Herstellung von Inhouse-Magazinen ist das Druckverfahren eine sinnvolle Wahl, die sich technisch mühelos mit dem Digitaldruck kombinieren lässt.

Sinnvolle Zwecke für den Bogenoffsetdruck entdecken

Durch das vielseitige Bogenoffsetdruck-Verfahren sind kreative Ideen für Print-Medien wie Magazine einfach umsetzbar. Moderne Maschinen sichern einen Acht- oder Zehnfarbendruck mit einem automatischen Wechsel der Druckplatten zu. Auch das Auftragen von Dispersions- oder UV-Lack ist möglich, um das Endprodukt in Qualität oder Optik aufzuwerten. Zusätzlich ist der Auftrag von Sonderfarben und andere Formen der Veredelung sind mittels Bogendruck realisierbar.

Die Qualität der Endprodukte lässt sich zusätzlich durch die Wahl des Papiers in Dicke und sonstige Materialeigenschaften beeinflussen. Hierdurch ist das Druckverfahren ideal für größere Druckerzeugnisse wie Magazine, Kataloge und Broschüren. Natürlich können Sie die Qualität auch für Flyer und kleinere Printmedien nutzen, um ein einheitliches Erscheinungsbild Ihrer Werbemittel zu erhalten. Ein erfahrener Druckpartner berät Sie gerne zu diesem Thema und macht Sie mit den jeweiligen Vorzügen der Druckverfahren vertraut.

Kategorie: Marketing & Vertrieb

von

Unternehmerhandbuch

Dieses Fachmagazin richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Existenzgründer, die nicht für jedes Thema eine Fachabteilung haben. Hier gibt es praktische Tipps zur Unternehmensführung, die selbständig umgesetzt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.