Marketing & Vertrieb
Schreibe einen Kommentar

5 Tipps, um eine fesselnde Rede zu halten

Rede halten
Gastbeitrag von Piotr Snuszka

Eine in Erinnerung bleibende Rede zu halten, ist einfach, wenn man die Menschen richtig anspricht. In diesem Beitrag erhalten Sie 5 Tipps, mit denen Sie selbst erfolgreiche Speaker wie Thaddaeus Koroma blass aussehen lassen.

1. Tipp – Werden Sie zum Ereignis!

Ihre Rede kann inhaltlich noch so gut sein, wenn Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Zuhörer nicht gewinnen, wird sie nicht ankommen. Keiner erinnert sich an den 11. September 2000, aber alle erinnern sich an den 11. September im darauffolgenden Jahr.

Der Grund hierfür ist, dass Sie nichts Vergleichbares gesehen haben.

In Ihrer Rede müssen Sie unvergleichbare positive Momente schaffen. Das können Sie verbal, nonverbal oder optisch erreichen. Für was Sie sich entscheiden ist sekundär, Hauptsache Sie erinnern die Zuhörer an niemanden.

2. Tipp – Seien Sie 100 % real!

Bei Ihrer Rede dürfen Sie sich auf keinen Fall verstellen, sondern Sie müssen sich so benehmen, als wären Sie allein zuhause. Keiner spielt sich selbst etwas vor. Würden Ihre Zuhörer etwas vorgespielt bekommen wollen, hätten Sie sich für eine Theater-Vorstellung und nicht für Ihre Rede entschieden.

Zahlreiche Karrieren sind nicht auf einem außergewöhnlichen Talent aufgebaut, sondern auf der Authentizität. Fakes werden als perfekt dargestellt, allerdings wollen Menschen keinen angeblich perfekten Menschen, sondern Menschen mit Ecken und Kanten zuhören.

3. Tipp – Machen Sie Ihre Schwäche zu Ihrer Stärke!

Wer seine Schwächen den Zuhörern zeigt, zeigt seinen starken Charakter. Sind Sie oft launisch, dann versuchen Sie nicht zwanghaft bei der Rede den Eindruck zu vermitteln, dass Sie ausgeglichen sind. Geben Sie dem Publikum recht, dass Sie schnell zur Diva werden und sagen Sie ihnen, dass es heute nicht passieren wird, weil Sie Vorkehrungen getroffen haben und jetzt zeigen Sie Ihren Zuhörern eine leere Verpackung einer ganzen Snickers-Packung. Und somit haben Sie die Lacher auf Ihrer Seite.

4. Tipp – Zeigen Sie den Zuhörern Ihre Welt!

Wer auf Humor in seiner Rede verzichtet, ist Grabredner oder SPD-Kanzler-Kandidat am Wahlabend. Humor ist aber nur eine Möglichkeit, wie Sie die Zuhörer abholen und bewegen können. Je stärker Sie Ihre Zuhörer bewegen, umso höher die Aufmerksamkeit und umso besser werden Ihre Inhalte wahrgenommen.

Allein eine gute Geschichte oder Worte versetzen noch Keinen in eine bewegende Emotionslage. Hierfür müssen Sie Ihre Stimme einsetzen, indem Sie das Tempo und Betonung wechseln und Pausen einlegen. Wer darauf nicht zurückgreift, hat sicherlich eine beeindruckende Laufbahn als Sprecher für U-Bahn-Ansagen vor sich.

5. Tipp – Geben Sie den Zuhörern einen umsatzfähigen Mehrwert!

Die bisher genannten Tipps zielten nur darauf ab, für Aufmerksamkeit zu sorgen. So wie eine Überschrift zu einem Text nicht primär den Inhalt des Textes zusammenfassen soll, sondern zum Lesen des Textes anregen soll, so sollen die ersten 4 Tipps nur die Grundlage schaffen, um den Zuhörern die Inhalte möglichst gut zu vermitteln.

Das Ziel jeder Rede sollte eine Handlungsaufforderung sein. Zwar ist der Weltfrieden eine wunderschöne Handlungsaufforderung, aber nicht jede Ihrer Zuhörerinnen hat die Möglichkeit, die Miss-Universe-Wahlen zu gewinnen. Sie müssen Handlungsaufforderungen wählen, die verständlich, schnell umzusetzen und für viele sinnvoll sind.

Ungeachtet dessen wie idealistisch Ihre Handlungsaufforderung ist, sie hat keinen Wert, wenn keiner Ihrer Zuhörer dieser nachkommt. Wählen Sie eher eine Aufforderung, die zwar einen geringeren Mehrwert hat, aber auch wirklich in der Praxis umgesetzt wird. Versuchen Sie die Zuhörer bereits während der Rede dazu zu bringen, in die Umsetzung einzelner Elemente zu kommen. Somit erhöhen Sie die Chance, dass die Redeaufforderung später auch vollständig umgesetzt wird.

Sie können der Impuls für eine Veränderung bestimmter Bereiche Ihrer Zuhörer sein und Sie brauchen nicht naiv zu hoffen, etwas in Bewegung gesetzt zu haben.

Fazit

Selbst wenn Sie bei einer Veranstaltung einer von vielen Rednern sind und noch nicht die große Reichweite haben, so können Sie mit diesen Tipps eine Rede halten, bei der sich die Zuhörer fragen: Wer war denn noch einmal der Redner,  der so viel Applaus geerntet hat?! Gratulation, Sie haben sich einen Namen gemacht.

Der Autor

Piotr SnuszkaPiotr Snuszka ist Gründer & Geschäftsführer der BAS Business And Science GmbH, der Ghostwriting-Agentur für Unternehmer, Politiker, Studenten und Hochschulen.

Rede halten

Pin it!

Kategorie: Marketing & Vertrieb

von

Unternehmerhandbuch

Dieses Fachmagazin richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Existenzgründer, die nicht für jedes Thema eine Fachabteilung haben. Hier gibt es praktische Tipps zur Unternehmensführung, die selbständig umgesetzt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.