Versicherungen & Banken
Kommentare 1

Gut Beraten: Daran erkennt der Unternehmer eine gute Versicherungsberatung

Versicherungsberatung

Der Versicherungsmarkt ist ein Dschungel und gerade Existenzgründern fällt es oft schwer, sich darin zurechtzufinden. Welche Versicherung brauch ich? Welcher Tarif ist für mich geeignet? Was ist überflüssig? Aufklärung ist das A und O.

Bei so manchem Berater kommt jedoch das Gefühl auf, dieser agiere eher für seinen eigenen Profit statt für das Wohlergehen des Kunden. Sind Sie unsicher?

Eine hochwertige Beratung ist an folgenden Punkten zu erkennen.

Wer sucht, der findet

Alles beginnt mit der Suche nach dem richtigen Versicherungsberater. Hier können Internet, Vergleichsportale und Zeitschriften zunächst eine gute Hilfe sein. Denn sie bieten einen umfangreichen Überblick – gute Berater berichten auf eigenen Webseiten und in sozialen Netzwerken gern kompetent von ihren Leistungen. Ist die Präsentation seriös oder prahlt der Berater? Hier kann ein erster Eindruck gewonnen werden.

Aber auch Bekannte und Verwandte können oft mit einer Empfehlung helfen. Geschäftsfreunde wissen ebenso, wer als vertrauenswürdig und kompetent gilt. Scheuen Sie sich daher nicht, auf der Suche nach einem Versicherungsberater zu fragen.

Ist der Vertreter die richtige Wahl, der nur für ein Unternehmen agiert? Oder braucht es den unabhängigen Makler, der über mehrere Angebote verfügt? Auch Mischformen gibt es dabei auf dem Versicherungsmarkt. Treffen Sie Ihre Wahl individuell.

Von Beginn an kundenorientiert

Schon am ersten Kontakt kann ein Unternehmer erkennen, ob er bei seinem Versicherungsberater in guten Händen ist. Dieser stellt sich optimalerweise vor und macht optisch einen seriösen Eindruck. Ebenso lässt er seine Qualifikation erkennen und richtet sich auch bei dem Terminwunsch nach dem Kunden. Vormittag oder Nachmittag? Im Versicherungsbüro oder beim Unternehmer?

Eine gute Versicherungsberatung beginnt hier mit Flexibilität. Von Anfang an hat der Unternehmer das Gefühl: Hier stehen meine Wünsche an oberster Stelle.

Individuell und mit ausreichend Zeit

Eine gute Versicherungsberatung zeichnet sich vor allem darin aus, dass sie auf den Kunden ausgerichtet ist. In welcher Situation steckt der Unternehmer? Welche Versicherungen sind bereits vorhanden? Gibt es Vorteile, diese zu ändern?

Es gibt oft nicht die „richtige“ oder die „falsche“ Versicherung. Der eine Unternehmer ist eher vorsichtig, der andere draufgängerisch und risikobereit. Auf diese unterschiedlichen Versicherungstypen geht der gute Berater ein und findet das passende Angebot für die Unternehmenssituation.

Auch die Wünsche sind ausschlaggebend. Der Profi versucht nicht, auf Teufel komm raus, ein bestimmtes Produkt an den Mann zu bringen. Stattdessen werden Alternativen vorgestellt, Vor- und Nachteile besprochen und auch Zeit zur Entscheidungsfindung gegeben. Universallösungen sind nicht sein Standard, stattdessen werden individuelle Pakete für den Unternehmer geschnürt.

Schaut der Berater ständig auf die Uhr? Das ist kein gutes Zeichen. Eine gute Beratung ist auch daran zu erkennen, dass sie ohne Zeitdruck stattfindet. Die Krux liegt immer im Kleingedruckten. Das betrifft auch zahlreiche Versicherungen. Ein guter Berater scheut sich nicht, dieses mit dem Unternehmer ausführlich durchzugehen und auch die unverständlichen Passagen kundengerecht zu übersetzen.

Qualifikationen, Haftung und Auszeichnungen

Ein guter Versicherungsberater kann seine Qualifikationen ausweisen. Schauen Sie sich im Büro um: Hängen Diplome, Abschlüsse und Zertifikate an den Wänden? Als Minimum gilt die Ausbildung zum Versicherungskaufmann oder -fachmann. Selbstständige Versicherungsvertreter müssen im Vermittlerregister der IHK aufgenommen sein.

Aber auch Weiterbildungen sind ein gutes Zeichen – der Versicherungsberater bleibt „up to date“. Denn gerade die Versicherungsbranche ist von permanenten Gesetzesänderungen betroffen.

Auch Ehrlichkeit ist hier wichtig. Der gute Versicherungsberater verspricht nichts, was er nicht halten kann. Wenn seine Kompetenzen in bestimmten Themenfeldern nicht ausreichend sind, zeigt er das offenkundig und hilft mit dem besseren Ansprechpartner weiter.

Verfügt der Berater über eine ausreichende Haftungsversicherung? Im Schadensfall kann diese bei Falschberatung einspringen. Vertreter sind oft über das Versicherungsunternehmen abgesichert, unabhängige Agenten müssen über eine Berufshaftpflicht verfügen. Scheuen Sie sich nicht, danach zu fragen.

Ebenso weisen Auszeichnungen den Weg. Die Besten der Besten werden regelmäßig mit Preisen von Medien, Verbraucherverbänden und Instituten geehrt. Die AachenMünchener beispielsweise ist zum dritten Mal als Testsieger vom Deutschen Institut für Servicequalität erklärt worden – sie biete die laut „N-TV“ die beste Beratung bei Versicherungen 2016.

Ausführliches Beratungsprotokoll

Versicherer unterliegen der Pflicht zur Beratung und müssen dafür auch ein Protokoll ausstellen. Darin sollte das Besprochene schriftlich festgehalten werden. Der gute Versicherungsberater protokolliert hier auch Risiken und Nachteile, die Informationen sind detailliert und nicht oberflächlich festgehalten.

Der Unternehmer ist gut beraten, dieses Protokoll sorgfältig durchzulesen und gegebenenfalls Ergänzungen machen. Dieses Protokoll kann im Ernstfall gute Dienste leisten – wenn eine Beratung nicht ordnungsgemäß durchgeführt wurde, kann der Versicherer damit zum Schadensersatz verpflichtet werden.

Bei Bedarf kann der Kunde auch selbst mitschreiben und dem Berater anschließend vorlegen. Unterschriften sind wichtig: Sie sind keine Pflicht, doch der Unternehmer sollte aus Beweisgründen darauf bestehen, dass beide Parteien das Beratungsprotokoll abzeichnen.

Dem Bauchgefühl vertrauen

Ein Versicherungsberater begleitet einen Unternehmer im Idealfall oft jahrelang. Daher muss zu guter Letzt vor allem eins stimmen: das Bauchgefühl. Gegenseitige Sympathie und Vertrauen sind hier besonders wichtig. Fühlt sich der Unternehmer nicht wohl, sollte er den Versicherungsberater wechseln. Denn nicht selten trifft dieser weitreichende Entscheidungen für das Unternehmerleben. Daher sollten jegliche Zweifel ausgeräumt sein.

Kategorie: Versicherungen & Banken

von

Unternehmerhandbuch

Dieses Fachmagazin richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Existenzgründer, die nicht für jedes Thema eine Fachabteilung haben. Hier gibt es praktische Tipps zur Unternehmensführung, die selbständig umgesetzt werden können.

1 Kommentare

  1. Pingback: Gut Beraten: Daran erkennt der Unternehmer eine gute Versicherungsberatung | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.