IT & Technik
Schreibe einen Kommentar

IT-Kosten senken, Leistung steigern, Wachstum sichern mit Cloud-Vernetzung (Sponsored Video)

Microsoft Office 365
Werbung

Es waren die Römer, die einst das Geheimnis für effektives Wachstum entdeckten: Vernetzung. Das Imperium breitete sich mit dem Straßennetz aus, das die Römer ihren Legionen und Händlern pflasterten. Römische Städte und Siedlungen wuchsen zu Wirtschaftsmetropolen mit Wasser- und Abwassernetzen. Mit Brieftauben gab es sogar Ansätze eines Telekommunikations-Netzes.

Netze machen Wasser, Energie, Kommunikation oder Daten massenhaft zu geringen Preisen zugänglich und sind damit Motor des Fortschritts. Der Fortschritt brachte Computer, elektronische Datenverarbeitung und schließlich das Internet – ausgerechnet bei seiner Nutzung verhalten sich Menschen geradezu altertümlich.

Zahllose Unternehmen haben zwar selbstverständlich Internet, nutzen aber nicht die Netzlösungen der Cloud. Lieber verwalten und verarbeiten sie ihre Daten auf hauseigenen Servern. Solche Server brauchen viel Platz, binden durch ihre enormen Anschaffungskosten viel Kapital und sind auch noch wartungsintensiv. Dazu bleibt oft noch ein guter Teil der Rechenkapazität ungenutzt – kostet aber trotzdem. So ein Server-System aufzubauen, ist genauso, als würde man sein Haus an die Wasserleitung anschließen lassen, seinen Wasserbedarf aber weiterhin aus der Regentonne decken.

„Die Cloud wird sich durchsetzen. Sie ist bereits digitale Realität. Wir müssen nur lernen, mit ihr umzugehen.“

Das sagt Edgar K. Geffroy (60). Die WirtschaftsWoche stuft den vielfach prämierten Unternehmensberater, Autor und Wirtschaftsredner als einen der führenden Business-Motivatoren ein. „Die Kosten für IT in meinem Unternehmen waren sechsstellig“, sagt Geffroy, „durch die Cloud und die Umstellung auf eine neue Welt der digitalen Vernetzung habe ich diese Kosten um 80 Prozent gesenkt.“

Geffroy ist Unternehmer-Testimonial von Microsoft im Präsentations-Video von „Office 365“. Diese Cloud-Anwendung ersetzt IT-Server und bietet ein Bündel von Vorteilen gegenüber fest installierter Software. Hier nur einige davon:

  • Jeder Nutzer erhält vollen Office-Zugang auf bis zu fünf Endgeräten – ganz gleich ob PC, Laptop, Tablet oder Smartphone.
  • Jeder Nutzer verfügt immer über die aktuellste Version des Programms und über einen Terabyte Speicherkapazität in der Cloud. Gleichzeitig sinkt der Aufwand für die IT-Administration.
  • Das Leistungsspektrum von „Office 365“ steht auf den Endgeräten – etwa in Funklöchern – auch offline zur Verfügung.
  • „Office 365“ ermöglicht den jederzeitigen Zugang zu allen Dokumenten
  • Das Cloud-Paket enthält Business E-Mail und ermöglicht spontane HD-Videokonferenzen.
  • Der Kunde zahlt nur für tatsächliche Nutzung. Die Bezahlung ist je nach gewähltem Modell jährlich oder sogar monatlich nötig.

Microsoft garantiert eine zertifizierte Datensicherheit. Die Daten von europäischen Kunden werden auf einem Cloud-Server in Dublin verarbeitet und zusätzlich als Backup auf einem Server in Amsterdam gespeichert.

Noch mehr wertvolle Ratschläge, wie Unternehmer den wirtschaftlichen Wandel bewältigen können, gibt Edgar Geffroy in seinem Buch „Digitale Chancen“. Das Buch zum Video gibt es kostenlos als E-Book zum Herunterladen. „Wenn Märkte sich verändern, müssen sich Unternehmen diesen Veränderungen anpassen. Und die Geschwindigkeit, mit der Märkte sich wandeln, nimmt zu“, sagt Geffroy.

Wie die Märkte sich wandeln, bestimmen heute zu einem guten Teil junge Menschen, die ganz selbstverständlich die Cloud nutzen – zum Speichern von Fotos, Videos, Spielen. Diese Generation führt bereits ein digital vernetztes Leben. Wenn Sie sehen möchten, wie Sie die neue Welt als digitalen Lebensraum gestalten, können Sie sich hier mit Microsoft auf Facebook vernetzen.

Dieser Artikel wurde gesponsert von Microsoft.

Titelbild: Microsoft Office 365

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.