IT & Technik
Kommentare 1

Moderne Hygiene in Herstellungsbetrieben und in der Industrie

Hygiene
Werbung

Hygiene sollte ein fester Bestandteil an jedem Arbeitsplatz sein. Insbesondere bei der Herstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln, aber auch in der chemischen Industrie oder Pharmaindustrie ist Hygiene von essentieller Bedeutung. Hier kommen mittlerweile in zahlreichen Branchen immer häufiger Edelstahlgetriebemotoren zum Einsatz, wie sie auch von dem Spezialisten für elektrisch-mechanische Antriebsformen, GEORGII KOBOLD, entwickelt worden sind.

Die strengen gesetzlichen Regelungen und Vorschriften (sowohl in Deutschland als auch im Geltungsbereich der Europäischen Union) bei der Produktion von Lebensmitteln sind für jeden Betrieb, der Nahrungsmittel herstellt oder diese in anderweitiger Form bearbeitet, eine verpflichtende Norm (Lebensmittelhygieneverordnung).

Die im Hygienic Design gearbeiteten Edelstahlmotoren und Edelstahlgetriebe sind in diesem Zusammenhang die perfekte Lösung für Hersteller und Kunden. Denn die Qualität der Produktionsprozesse hat große Auswirkungen auf die Produktqualität.

Vorteile von Edelstahl Getriebemotoren für Betriebe der Lebensmittelindustrie

Der Einsatz von Edelstahlgetriebemotoren, wie sie z.B. auch von GEORGII KOBOLD entwickelt worden sind, erfüllen die besonders hohen Anforderungen an Reinigungsfreundlichkeit und Hygiene. Für diese sensiblen Bereiche sind die qualitativ hochwertigen Motoren und Getriebe aus Edelstahl optimale Lösungen, denn diese Produkte sind bedarfsgerecht auf die Anforderungen dieses Industriezweigs zugeschnitten.

Unternehmen aus der Lebensmittelindustrie, die solche Maschinen einsetzen, werden schnell davon überzeugt sein und profitieren von den Vorteilen nachhaltig. Diese sind unter anderem:

  • Antriebswelle und Gehäuse aus reinem Edelstahl (perfekter Schutz vor Korrosion)
  • Unterschiedliche und bedarfsgerechte Antriebsformen
  • Einfache Reinigung durch glatte Oberflächen
  • Wartungsfrei, geräuscharm und langlebig
  • Perfektes für den Einsatz in reinigungsintensiven Bereichen
  • Säurebeständig und gegen Laugen resistent (besonders auch für die Pharmaindustrie interessant, da keine Verbindung mit aggressiven Substanzen eigegangen wird)
  • Optimierter Wirkungsgrad

Aufgrund der glatten Oberfläche (nahezu keinerlei Vertiefungen) ist das Eindringen von Schmutz, Materialresten, Bakterien und Keimen weitestgehend ausgeschlossen. Ideal für ein optimales Hygienepotential. Daher entfallen umständliche Reinigungsvorgänge, wodurch Zeit und Kosten eingespart werden können.

Umfangreiche Einsatzgebiete möglich

Die Edelstahl-Produkte sind aufgrund der Effizienz und Effektivität gleichermaßen für mittlere und große Betriebe geeignet. Dabei gelangen die edlen Getriebemotoren neben der Lebensmittelbranche auch in zahlreichen weiteren Unternehmen zum Einsatz, bei denen die Hygiene oberste Priorität genießt, wie zum Beispiel:

  • Käsereien, Molkereien sowie Betriebe der Milchverarbeitung
  • Fleischverarbeitende Industrie
  • Herstellung und Abfüllung von Getränken
  • Pharma – und Kosmetikindustrie
  • Labore und extrem feuchte Einsatzgebiete
  • Im Bereich der Wasserversorgung (Pumpen, etc.)

Kosten und Amortisierung

Aufgrund der Tatsache, dass bei der Herstellung der hochwertigen Getriebemotoren besonders hochwertiger Edelstahl verwandt wird, liegen die Kosten bei der Anschaffung sicherlich über denen herkömmlicher Produkte (z.B. Aluminium-Gehäuse, etc.). Dieses sollte jedoch das Unternehmen nicht davon abhalten, diese Antriebstechnik zu nutzen.

Bei nahezu jeder Produktionsanlage ist es normal, dass der Antrieb nach einer gewissen Laufzeit gewartet und möglicherweise aufgrund des Verschleißes ausgetauscht werden muss. So werden beispielsweise herkömmliche Motoren und Gehäuse durch Säuren oder scharfen Reinigungsmitteln derart angegriffen, dass eine weitere Verwendung nicht mehr möglich oder mit einem enorm hohen Reparaturaufwand verbunden ist.

In diesen Fällen stellen Edelstahl-Motoren die einzig akzeptable Lösung dar, denn mit herkömmlichen Antrieben wird man das Problem nicht wirklich in den Griff bekommen. Durch den Einbau dieser Produkte entfallen künftige Wartungsarbeiten. Der wiederholte Einsatz von Technikern sowie ein potentieller Austausch der Motoren entfallen – dadurch amortisieren sich Antriebe aus Edelstahl recht schnell.

Informationen über GEORGII KOBOLD

Bereits im Jahr 1924 stellte das Unternehmen GEORGII KOBOLD die ersten elektrisch mechanischen Motoren her. Mit der Erfahrung aus nunmehr über 90 Jahren erfolgte eine kontinuierliche Weiterentwicklung der innovativen und modernen Antriebstechniken, die in den unterschiedlichsten Bereichen und Branchen zum Einsatz gelangen.

GEORGII KOBOLD steht für hochwertige Qualität bei der Herstellung und Entwicklung modernster Produkte, wobei sich das Unternehmen bereits zu Beginn an den Umwelt- und Sicherheitsstandards orientiert hat. Als logische Folge daraus, erfolgte bereits vor Jahren eine Mitgliedschaft in der European Hygienic Engineering & Design Group (EHEDG) ist.

Kategorie: IT & Technik

von

Unternehmerhandbuch

Dieses Fachmagazin richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Existenzgründer, die nicht für jedes Thema eine Fachabteilung haben. Hier gibt es praktische Tipps zur Unternehmensführung, die selbständig umgesetzt werden können.

1 Kommentare

  1. Pingback: Moderne Hygiene in Herstellungsbetrieben und in der Industrie | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.