Sonstiges
Schreibe einen Kommentar

So gut sind Hotelportale: Wie Sie das beste Portal finden!

Hotelportale
Gastbeitrag von Tobias Holzhauser

Ob Geschäftsreise oder Privaturlaub, die Buchung des Hotels wird zunehmend direkt online vorgenommen. Zahlreiche Hotelportale werben im Internet mit ihren Angeboten.

Doch wie sieht es in der Praxis aus? Wo findet man die größte Auswahl, wer bietet die günstigsten Preise und wie sieht es mit Kundendienst und Service aus?

Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH (DtGV) hat in Zusammenarbeit mit dem Fernsehsender N24 einen umfangreichen Test durchgeführt. Insgesamt wurden dabei 17 Hotelbuchungsportale unter die Lupe genommen. Das Testergebnis belegt: Die Marktführer Venere, HRS, Booking.com und Expedia halten in wesentlichen Bereichen das, was sie versprechen.

Wie aussagekräftig und wahrheitsgemäß sind die Ergebnisse dieser Studie?

Ob die Ergebnisse der Studie wirklich verlässlich und praxisnah sind, haben wir nun durch einen eigenen Test auf den Prüfstand gestellt. Dafür haben wir ein Testpaar ausgewählt, welches in der Adventszeit nach Berlin reisen möchte und auf der Suche nach einem geeigneten Hotel ist. Geplant sind sieben Nächte im Doppelzimmer. Der gewünschte Reisezeitraum ist vom 29.11.2013 bis 6.12.2013.

Die beiden Testpersonen sind sich noch nicht ganz einig, wie das Budget für die Reise ausgegeben werden soll. Er legt Wert auf ein Hotel mit viel Komfort und würde dafür den Löwenanteil des Etats investieren. Sie meint dagegen, je günstiger der Preis für das Hotel ausfällt, desto mehr bleibt übrig für Theater und Musical (und ja, es darf in Berlin natürlich auch der Shopping-Faktor nicht zu kurz kommen).

Deshalb nehmen wir Hotels der unteren, mittleren und gehobenen Preisklasse ins Visier. Darüber hinaus interessiert uns nicht nur das preisliche Angebot an Hotels in den verschiedenen Sternekategorien, sondern auch der Service, den die vier Portale Venere, HRS, Booking.com und Expedia bieten.

Lesen Sie jetzt die Ergebnisse unserer Recherchen!

Wo findet man die besten Preise?

Praktisch alle Hotelportale werben mit dem günstigsten Preis. HRS bietet zum Beispiel „Exklusivpreis-Hotels„. Diese Hotels liegen mit Preisen um zehn Prozent günstiger als bei anderen Portalen zu ansonsten gleichen Buchungskonditionen. HRS garantiert den Zimmerpreis. Eine Bestpreisgarantie gibt es auch bei Booking.com, Venere und Expedia. Das letztgenannte Portal Expedia vermittelt zudem auch Flüge, Mietwagen und Pauschalreisen. Die Studie des DtGV nennt Booking.com als den Anbieter mit den besten Preisen, vor allem im hochpreisigen Segment ergeben sich teilweise signifikante Unterschiede.

Für unsere Testreise nach Berlin liegen Booking.com und Expedia auf den ersten Plätzen. HRS und Venere sind in den oberen Sternekategorien geringfügig teurer. Auffällig und für den Buchungswilligen sicher nicht uninteressant: Venere, Booking.com und Expedia nennen sofort den Preis für den gesamten Reisezeitraum. Bei HRS erscheint zunächst der Preis pro Nacht. Man muss also entweder weiterklicken oder rechnen, um den Gesamtpreis in Erfahrung zu bringen.

In den unteren und mittleren Preiskategorien weichen die einzelnen Preise kaum voneinander ab. Generell gilt jedoch, dass Booking.com auch im Berliner Vergleich die besten Preise bietet.

Wer hat das beste Angebot?

In der Studie wurden folgende Kriterien untersucht: Preise und Konditionen, Angebotsbreite, Internetauftritt, Transparenz, Komfort und Kundendienst. Das Portal HRS ging als Gesamtsieger hervor. Die besten Preise und Konditionen wurden bei Booking.com gefunden. Wer also besonders auf das Budget achten muss, so wie unser Testpaar, ist bei Booking.com am besten aufgehoben. Unser Versuch zeigt außerdem eindeutig, dass Booking.com die meisten Unterkünfte im Programm hat.

Da unser Testpaar den ersten Advent in Berlin erleben möchte, werden Reisezeitraum und Ziel in die Suchmaske eingegeben. Beide sind gespannt auf das Ergebnis. Venere benennt insgesamt 611 Hotels, die zu unseren Suchkriterien passen, davon 454 für unseren Reisezeitraum. Bei HRS gibt es 473 Hotels für den genannten Zeitraum. Booking.com hat insgesamt 1.042 Unterkünfte in Berlin, davon sind 787 verfügbar. Expedia findet 500 Ergebnisse.

Aber halt: Wir haben ja die ausgiebige Suche noch gar nicht in Anspruch genommen! Denn bei vielen Hotelportalen kann man die Suche noch weiter eingrenzen. Diese Möglichkeit wollen wir uns nicht entgehen lassen.

Venere bietet diese Suchkriterien an: Budget, Sternebewertung, Unterkunftsart und Stadtviertel. Bei HRS können wir sogar nach kleinen, aber feinen Details suchen. So kann zum Beispiel die Zimmerausstattung in die Suche integriert werden, aber auch spezielle Serviceleistungen des Hotels – mit Sicherheit interessant für Reisende, die gerne bis aufs I-Tüpfelchen planen. Booking.com bietet zusätzlich die Auswahl nach der Hotelkette und nach Kundenbewertungen an, und auch Expedia hat Feinheiten in der Suche zu bieten. Sind Haustiere erlaubt, wie sieht es mit der Kinderbetreuung aus?

Wer bietet den besten Service?

Im Bereich Service und Kundendienst hatten laut der Studie des DtGV alle untersuchten Portale noch Verbesserungspotenzial. Die Erreichbarkeit per Telefon und E-Mail wurde bemängelt. Als Testsieger ging Booking.com hervor, dicht gefolgt von Venere, HRS und Expedia.

Für unsere geplante Testreise nach Berlin haben wir diese vier Portale angemailt. Die E-Mails wurden innerhalb kurzer Zeit beantwortet: Venere schickte die gewünschte Info bereits nach zwei Stunden, die anderen drei antworteten innerhalb eines Tages.

Wie ist die Transparenz beim Internetauftritt?

Die Transparenz und Überschaubarkeit überzeugen bei allen vier Portalen, hier liegt Venere mit Booking.com und Expedia gleich auf. Maßgebliches Kriterium war in der Studie vor allem die Frage, wie klar und verständlich die Buchungsbedingungen sind. Generell ist der Internetauftritt bei Venere wie auch bei den anderen Portalen gelungen und übersichtlich.

Die Buchung eines Hotels im Internet ist absolut zeitgemäß und unkompliziert. Testen Sie für Ihre nächste Reise, wie einfach Sie Ihr Wunschhotel zu günstigen Preisen finden und berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen!

Der Autor

Tobias HolzhauserTobias Holzhauser ist Betreiber des Informationsportals Online Business Blog.

Er ist Betriebswirt mit Schwerpunkt Tourismusmanagement und E-Commerce. Seit seinem Studium arbeitet Tobias u.a. als freier Berater im Bereich Online Business.

Kategorie: Sonstiges

von

Unternehmerhandbuch

Dieses Fachmagazin richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Existenzgründer, die nicht für jedes Thema eine Fachabteilung haben. Hier gibt es praktische Tipps zur Unternehmensführung, die selbständig umgesetzt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.