Marketing & Vertrieb
Kommentare 1

Der Versandkarton als Marketinginstrument

Versandkarton

Der Versandhandel floriert wie nie zuvor! Wenn Sie einen Online-Shop betreiben, kennen Sie den aktuellen Trend und sind an modernen, innovativen Verpackungen und ihren Vorteilen interessiert. Aber auch der stationäre Handel baut oft parallel die Bestellmöglichkeiten via Internet aus und braucht gute Verpackungen.

Doch was ist das eigentlich – eine gute Verpackung? Es geht doch nur darum, dass die Ware sicher beim Empfänger ankommt?

Weit gefehlt! Die optimale Verpackung kann noch viel mehr. Sie schützt den Inhalt, hat aber auch eine große Außenwirkung. Individualisierte Verpackungsmöglichkeiten sind speziell auf Ihre Produkte abgestimmt. Die Außenseite eines Versandkartons ist ein zuverlässiger, wirksamer Werbeträger. Für Sie als Online-Händler entstehen also zahlreiche Vorteile, wenn Sie sich für individualisierte Verpackungsmaterialien entscheiden.

Der Versandkarton als klassische Lösung

Die meisten Produkte gehen in einem Karton auf die Reise. Dabei kommt es auf mehrere wichtige Faktoren an. Zunächst geht es um das sichere, geschützte Verstauen der bestellten Produkte im Karton. Das heißt, er muss größenmäßig perfekt passen. Ist er sehr knapp bemessen, werden empfindliche Produkte unter Umständen gequetscht. Ein viel zu großer, üppig bemessener Karton löst beim Empfänger unerwünschte Reaktionen aus, zum Beispiel Gedanken wie „große Schachtel, wenig drin, Verschwendung“ oder ähnliches. Achten Sie darauf, dass Sie einen Karton verwenden, der die passenden Abmessungen hat. Das ist nicht immer ganz exakt möglich, deshalb kommt an dieser Stelle das Füllmaterial zum Einsatz. Nachhaltige Füllmaterialien sind besser – viele Kunden achten auch auf solche vermeintlichen Kleinigkeiten.

Der Karton an sich sollte so stabil sein, dass der Inhalt auf dem Transportweg keinen Schaden nimmt. Generell sind Kartons eine umweltfreundliche Verpackung. Allerdings ist der Schutz vor Nässe nicht hundertprozentig gegeben. In diesem Fall empfiehlt es sich, Kartons mit einer speziellen wasserdichten Beschichtung zu verwenden.

Optisch bieten Kartons viel Spielraum für eine individuelle Gestaltung. Sie können ihn mit Ihrem Firmennamen oder Firmenlogo bedrucken lassen. Der Druck wird an den Seiten aufgebracht, so fällt der Karton gleich positiv ins Auge. Dadurch entstehen zwar zusätzliche Kosten, aber der Wiedererkennungseffekt ist eine effiziente Werbemaßnahme. Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen möchten, entscheiden Sie sich für Kartons, die komplett in Ihren Firmenfarben gestaltet sind. Das ist mit einer farbig bedruckten oberen Schicht auf dem Kartonmaterial für Kartons in jeder Größe möglich. Die Kaschierung verleiht jedem Versandkarton eine außergewöhnliche Optik.

Günstige Möglichkeiten für eine individualisierte Versandverpackung

Vielleicht stehen Sie erst ganz am Anfang und müssen sehr auf Ihr Versandbudget achten. Keine Sorge, der übliche braune Karton ist kein hinreißender Blickfang, aber auch keine Schande. Was Sie allerdings nicht machen sollten: Gebrauchte Kartons verwenden. Das mag eine nachhaltige, ressourcenschonende Alternative sein, kommt aber bei den wenigsten Kunden gut an. Nehmen Sie einen neuen Karton und nutzen Sie ein bedrucktes Klebeband, um Ihren guten Namen und Ihr Logo wirkungsvoll in Szene zu setzen. Achten Sie auch auf ordentliche Adressaufkleber. Anschrift und Name Ihrer Kunden sollten immer richtig geschrieben sein.

Im Prinzip kommt es darauf an, dass Ihre Verpackung und Ihre Versandkartons unverwechselbar sind. Wenn Sie mehr investieren möchten, entscheiden Sie sich für einen Reliefdruck, eine Teillackierung oder eine Kombination aus Kunststoff und Karton. Wenn Sie sparen müssen, lassen Sie ein Klebeband mit Ihrem Logo bedrucken. Ein schickes Emblem, auffällige Farben und ein Design, das zu Ihrem Unternehmen passt, zeigen immer Wirkung.

Produktverpackungen und Convenient Packaging: Der praktische Nutzen der Verpackung

Bei der Verpackung, die das Produkt an sich direkt umhüllt, gehen Sie nach ähnlichen Maßstäben vor.

An einem Beispiel lässt sich dies am besten erklären: Öko-Produkte gehören in eine angepasste Verpackung aus möglichst nachhaltigen oder recycelten Materialien, während das Luxusparfum im Hochglanzkarton mit Reliefdruck optimal verpackt ist.

Beim Thema Convenient Packaging achten Sie vor allem darauf, dass bereits beim Einpacken an den Transport und ans Auspacken gedacht wird. Dazu gehört etwa die Inneneinteilung eines Kartons, damit Einzelteile an Ort und Stelle bleiben.

Unterschätzen Sie die Wirkung der Verpackung nicht, sondern betrachten Sie sie als essentiellen Bestandteil Ihrer Verkaufs- und Marketingstrategie!

Versandkarton

Pin it!

Kategorie: Marketing & Vertrieb

von

Unternehmerhandbuch

Dieses Fachmagazin richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Existenzgründer, die nicht für jedes Thema eine Fachabteilung haben. Hier gibt es praktische Tipps zur Unternehmensführung, die selbständig umgesetzt werden können.

1 Kommentare

  1. Pingback: Der Versandkarton als Marketinginstrument – Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.