AnsichtsSachen
Kommentare 17

Bringt Bloggen überhaupt noch was?

Bloggen

Bringt Bloggen überhaupt etwas & wenn ja was? – das werde ich von meinem Umfeld häufig gefragt, denn Arbeiten im Internet ist für viele noch immer suspekt & bloggen sowieso. Was machst Du da? Wieso machst Du das? Wie geht das alles? Hat es dir neue Kunden gebracht? Lohnt sich das?

Hier also mein persönliches Fazit nach fast drei Jahren Unternehmerhandbuch:

Meine Definition von „etwas bringen“:

Um die Frage nach dem BRINGEN zu beantworten, muss man sich natürlich zunächst fragen, was man denn unter BRINGEN überhaupt versteht:

Geld bringen? Spaß bringen? Anerkennung bringen? Zu etwas bringen?

Der Startgedanke für das Unternehmerhandbuch war, meine Leistungen als kaufmännisch orientierte Unternehmensberaterin für Außenstehende greifbar zu machen.

Ich habe ja nichts zum Vorzeigen, kann schlecht die kaufmännischen Interna meiner Kunden öffentlich machen. Wie zeige ich also meine Leistung? Wie verdeutliche ich meinen potentiellen Kunden, was sie bei mir kaufen können?

So kam die Idee mit dem Blog. Indem ich über meine Themen blogge, mache ich vielleicht zukünftige Kunden darauf aufmerksam, dass sie jemand wie mich brauchen könnten. Indem ich Themen aufgreife, die mir in meiner Arbeit begegnen, animiere ich vielleicht andere, die sich auch gerade mit diesen Themen herumschlagen, mit mir Kontakt aufzunehmen.

Der Blogg sollte also neue Kunden bringen.

Fazit (bisher): das hat nicht geklappt. Nicht ein einziger Kunde ist über den Blog hinzugekommen.

Ist das Unternehmerhandbuch also ein Fehlschlag? Alles vergeudete Mühe? Sinnlos verballerte Zeit?

Ganz & gar nicht, denn bei mir hat sich dieses BRINGEN in den letzten Jahren gewandelt.




WERBUNG

Was das Unternehmerhandbuch mir bringt:

Wie gesagt, eigentlich sollte das Unternehmerhandbuch mir neue Kunden bringen. Eigentlich…

Das hat nicht geklappt, wieso mache ich also trotzdem weiter? Weil mir das Unternehmerhandbuch ganz viele andere Sachen bringt 🙂

Das Unternehmerhandbuch hat mir ziemlich schnell Selbstvertrauen & Mut gebracht, indem ich es einfach gestartet habe, obwohl noch ganz viele Bedenken im Raum standen (kann ich gut genug schreiben, interessiert das überhaupt irgendwen, ist so viel Öffentlichkeit eine Gefahr etc.). Ich habe mir selbst bewiesen, dass eine meiner wichtigsten Eigenschaften der Mut zum Machen ist. Das ich lieber einen Fehler mache, als gar nichts. Denn Fehler kann man falls nötig korrigieren, Stillstand jedoch führt nie zu etwas.

Das Unternehmerhandbuch hat mir Stolz auf meine eigene Leistung gebracht. Es hat mir gezeigt, dass ich in der Lage bin im Alleingang etwas wirklich Wertvolles zu schaffen. Dass ich mich auf mich selbst verlassen kann und das meine Ideen & Entscheidungen tragfähig sind. Ich kann etwas und muss mich nicht verstecken.

Was das Bloggen mir in Zahlen bringt:

Ich habe es geschafft in knapp drei Jahren rund 50.000 Page Impressions pro Monat zu erzielen, mein Unternehmerhandbuch wird monatlich von durchschnittlich 15.000 Lesern besucht.

Das bringt mir mittlerweile auch Geld. Werbeeinnahmen und redaktionelle Beiträge sind zu einer festen Größe in meiner monatlichen Umsatzvorschau geworden.

Ich habe also ein zweites Standbein aufbauen können. Neben meiner Tätigkeit als Unternehmensberaterin arbeite ich mittlerweile als Autorin & Herausgeberin eines Fachmagazins für Selbständige & Unternehmer, denn dazu ist das Unternehmerhandbuch geworden.

DAS nenne ich „etwas bringen“, oder?

Die Zukunft des Bloggens:

Natürlich frage ich mich oft, wie es weiter gehen wird. Kann sich das Unternehmerhandbuch dauerhaft am Markt etablieren? Liegt die Zukunft vielleicht doch eher bei Facebook oder Google+ und sterben Blogs aus?

Für mich kann ich sagen, dass Facebook & Co. bei einem Fachmagazin sicher kein Ersatz für eine Homepage oder einen Blog sein können. Sie sind einfach nicht gemacht für lange Artikel und dauerhafte Inhalte. Ob das Blogformat das ultimative Tool ist? Keine Ahnung, niemand weiß, was da noch alles auf uns zukommt. Aktuell ist es für mich der einfachste Weg mein Fachmagazin zu publizieren, was morgen ist sehen wir dann 🙂

Mein Fazit: Bringt Bloggen überhaupt noch was?

JA, bloggen bringt etwas, wenn auch manchmal etwas anderes als geplant!

Die ist mein Beitrag zu den Blogparaden „Bringt Bloggen überhaupt noch was?“ von Martin Grünstäudl, „Akquise-Alphabet“ von Heide Liebmann und „Wie Bist Du Zum Bloggen gekommen?“ von Christoph Klaare.

Foto: Gunnar Pippel / shutterstock.com

17 Kommentare

  1. Hallo Heike,
    Hut ab, ein toller Artikel. Und klar, Bloggen bringt was! Obwohl in meinem Bekanntenkreis die Wenigsten wissen, was das ist. Ich selbst habe die Bloggerwelt staunend beim Surfen entdeckt und irgendwann festgestellt, das machst du auch! Und mittlerweile habe ich einen Shop aufgemacht und nutze den Blog dafür ganz intensiv. Bloggen bringt Unternehmern auch etwas in Hinsicht auf Google-Sichtbarkeit. Ich stimme völlig überein, dass Facebook und Google+ Bloggen nicht ersetzt, sondern ergänzt. Darüber werden Blogbeiträge beworben. Aber das Lesen von langen Texten mit vielen Bildern ist nur über Bloggen möglich. Mein Blog ist für mich mein privates Hochglanzmagazin. Und wie vernetzend Bloggen ist, sieht man daran, dass ich auf deinen über die Blogparade Lieblingstasse gekommen bin. Ich komme wieder, weil dein Blog sehr informativ ist.
    Schöne Grüße, Johanna

    • Hallo Johanna,
      Danke für das Lob 🙂
      Ich werde jetzt mal in deinem Shop stöbern – Silber&Rosen – das klingt interessant und nach vielen schönen Dingen!

      Frohes Wochenende
      Heike

  2. Kann mich meinen Vorrednern nur anschliesen es dauert wirklich eine ganze weile.
    Aber auch dein artikel fande ich gut und da hast du vollkommen recht, jeder hat ander absichten warum man überhaupt bloggt ob Geld verdienen oder einfach nur des Spaßes wegen.
    toller Artikel

  3. Pingback: Bringt Bloggen etwas? – Zusammenfassung der Blogparade von 1001erfolgsgeheimnisse.com) > Allgemein > Blog, bloggen, Blogger, Blogparade

  4. Pingback: Bringt Bloggen noch was: Erste Auswertung von Martins Blogparade | BLOGGERaktuell

  5. Pingback: Zusammenfassung der Blogparade: Bringt Bloggen überhaupt noch was? | 1001 Erfolgs-Geheimnisse

  6. Hallo Heike,

    hier ist wieder ein Paradebeispiel was bloggen bringt. Hätte ich nicht an der Blogparade teilgenommen, wärst Du nicht auf meinen Blog gegangen. Dann hätte ich deinen Blog vlt. nie gelesen und wäre nicht auf „Blogg dein Buch“ aufmerksam geworden. Aktion – Reaktion. Bloggen ist einfach eine tolle Sache, insbesondere wenn man sich auch noch selber dadurch weiterentwickeln kann. Es gibt so viel zu entdecken und ich habe so wenig Zeit. 🙁

    Viele Grüße Andy

  7. Hallo Heike, dein Beitrag ist wirklich sehr motivierend! Ich habe Respekt vor deiner Leistung und wünsche dir viel Erfolg. Ich selbst stehe derzeit noch am Anfang meines Blogs, bin aber gespannt, wie ich dann in Zukunft auf meine Erfahrungen zurück blicken werde.

    Die Inhalte sind in jedem Fall klasse und ich werde hier noch einige Stunden schmökern und mir neue Sichtweisen und Erkenntnisse zu Gemüte führen 🙂

  8. Rene Frank Walter sagt

    Bloggen bringt eine Menge, aber es kostet auch eine gewisse Zeit, bis ein neues Blog wahrgenommen wird und Stammbesucher erreicht. Geduld!

    • Das stimmt! Bei mir hat es fast 1,5 Jahre gedauert bis endlich nennenswerte Page Impressions & Visitors da waren. Man braucht echt viel Durchhaltevermögen!

      Frohe Ostern
      Heike

  9. Hallo,
    also an deinem Blog sieht man es nochmal ganz genau, dass das Bloggen sowohl für private als auch berufliche Zwecke wunderbar einsetzbar ist. Es gibt so viele Vorteile beim Bloggen und man kann es allen auch nur erdenklichen Bereichen des Lebens anwenden. Bei mir hat das Blogging auch etwas gebracht, schliesslich bin ich zum stetigen Schreiber geworden und lese auf Blogs kreuz und quer und tauche auch mal in die Diskussionen ein. Das Bloggen verbindet, würde ich sagen und ist somit allgegenwärtig.

  10. Hallo Heike!

    Danke für die Einblicke in deinen Blog und was dir das Bloggen bisher gebracht hat!

    Schönes Wochenende und vor allem frohe Ostern!

    Liebe Grüße
    Martin

    • Hallo Martin,
      Dir auch frohe Ostern & weiterhin viel Erfolg mit deiner Blogparade. Ich lese schon ganz fleißig die vielen tollen Beiträge 😉

      LG
      Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *