Versicherungen & Banken
Kommentare 1

Kreditvergabe an Firmengründer, Start-ups und etablierte Unternehmen

Kreditvergabe

Während Arbeitnehmer und im öffentlichen Dienst Beschäftigte kaum Probleme haben, bei Banken aller Kategorien bedarfsgerechte Kredite zu erhalten, treffen Selbstständige und Freiberufler auf deutlich größere Schwierigkeiten bei der Beantragung von Darlehen. Das gilt besonders für Firmengründer und Start-ups, seit einiger Zeit aber auch vermehrt für etablierte Unternehmen.

Bei jungen Unternehmen liegt die Ursache vorwiegend darin, dass häufig kaum eine belastbare Datenbasis in Form von betriebswirtschaftlichen Auswertungen, Bilanzen oder Einnahmeüberschussrechnungen vorliegt und auch der Scoringwert bei der Schufa oder bei anderen Kreditauskunfteien noch nicht besonders positiv ausfällt. Etablierte Unternehmen scheitern häufig an den strengen Prüfungskriterien bei der Kreditvergabe nach Basel III, auch wenn die Ertragslage positiv zu bewerten ist.

Zudem haben sich die klassischen Filialbanken vielfach aus dem Kreditgeschäft mit „Gewerbe-Kleinkunden“ zurückgezogen, sodass vor Ort oft nur der Gang zur örtlichen Sparkasse oder Genossenschaftsbank bleibt. Hier fallen die Kreditkonditionen häufig deutlich ungünstiger aus als bei Kreditportalen wie Smava oder Auxmoney, die im Internet Darlehen privater Kreditgeber vermitteln.

Kredite von privaten Darlehensgebern erhalten

Seriöse Online-Kreditportale zeichnen sich dadurch aus, dass sie häufig imstande sind, Darlehen privater Investoren auch an Personen oder Firmen zu vermitteln, selbst wenn noch keine aussagekräftigen Daten zur Ertrags- und Vermögenslage vorliegen oder wenn das Bonitätsrating des potentiellen Kreditnehmers (noch) nicht besonders günstig ausfällt. Dabei ist allerdings zu beachten, dass auch private Geldgeber, die mit Portalen wie Smava oder Auxmoney zusammenarbeiten, meist nicht völlig auf eine Bonitätsprüfung verzichten und ihre Zinskonditionen vom Ausgang des Kreditratings abhängig machen.

Der Vorteil dieser Online-Vermittlungsportale liegt jedoch darin, dass sie Firmengründern und Start-ups überhaupt einen Zugang zum (privaten) Kreditmarkt eröffnen. Auch wenn die bei den Online-Portalen verfügbaren Kreditkonditionen nicht immer günstiger ausfallen als bei konventionellen Banken oder Sparkassen, ist es für Unternehmer und Freiberufler gerade in der Gründungsphase häufig besonders vorteilhaft, dringende Investitionen über einen Kredit finanziert zu bekommen, der häufig nur von privaten Anlegern auf den genannten Webportalen bereitgestellt wird.

Für potentielle Kreditnehmer führt der Weg zunächst zu einem auf allen Kreditportalen verfügbaren Konditionenvergleich. Sind passende Konditionen erhältlich, verlangen auch Kreditportale im Interesse der mit ihnen kooperierenden Anleger aussagefähige Daten zur Bonitätsprüfung, wie dies von Banken und Sparkassen bekannt ist. Dabei haben Kunden von Kreditportalen, die Kredite privater Anleger vermitteln, allerdings häufig den Vorteil, dass es durchaus private Darlehensgeber gibt, die bereit sind, Abstriche bei der Bonität des Darlehensnehmers hinzunehmen, wenn die zu erzielende Verzinsung stimmt.

WERBUNG

Online-Kreditportale wie Smava und Auxmoney erweisen sich daher als eine zunehmend interessante Alternative zum konventionellen Bankkredit.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie auch unter:

Foto: Dragana Jokmanovic / shutterstock.com

1 Kommentare

  1. Pingback: Kreditvergabe an Firmengründer, Start-ups und etablierte Unternehmen | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.