Versicherungen & Banken
Schreibe einen Kommentar

Private Altersvorsorge: Flexibel Kapital ansammeln

Altersvorsorge
Werbung

Die überwiegende Mehrheit aller späteren Rentner wird alleine mit der gesetzlichen Rente nicht die Möglichkeit haben, den bis zum Ruhestand erworbenen Lebensstandard zu halten. Da dies jedoch der Wunsch der meisten Menschen ist, muss eine Ergänzung der gesetzlichen Rente zwingend erfolgen, nämlich in Form einer privaten Altersvorsorge.

Insbesondere viele Selbstständige und Freiberufler müssen sogar komplett auf die private Vorsorge bauen, da sie nicht in die gesetzliche Rentenkasse einzahlen. Die private Altersvorsorge ist daher absolut unverzichtbar, wenn du im Ruhestand nicht deutliche Abstriche beim Lebensstandard machen möchtest oder sogar auf staatliche Hilfe angewiesen sein willst.

Wie gehe ich beim Aufbau der privaten Altersvorsorge vor?

Es ist bereits ein wichtiger Schritt, wenn du erkannt hast, dass du möglichst früh mit dem Aufbau einer privaten Altersvorsorge beginnen solltest. Jetzt ist es wichtig, dass du dich zumindest etwas eingehender mit möglichen Finanzprodukten beschäftigst, die zum Aufbau einer privaten Altersvorsorge geeignet sind, falls du die Entscheidung selbst treffen möchtest.

Unter anderem sind es die folgenden Bank- und Versicherungsprodukte, die häufig gewählt werden:

  • Banksparplan
  • Private Rentenversicherung
  • Fondssparplan
  • ETF- oder Aktiensparplan

Die Rentenlücke

Da der Aufbau einer privaten Altersvorsorge möglichst gezielt erfolgen sollte, ist es wichtig, dass du zunächst deine voraussichtliche Versorgungslücke ermittelst. Diese ergibt sich, wenn du von deinem ab dem Ruhestand geplanten monatlichen Budget deine zu erwartende gesetzliche Rente subtrahierst, die du in der Renteninformation findest. Die Differenz ist dann die Rentenlücke, die es gilt, durch die private Altersvorsorge abzudecken.

Vest4Later Altersvorsorge VisualVest

Studie Altersvorsorge von VisualVest

Auf Grundlage dieser Versorgungslücke kannst du anschließend berechnen, wie viel Kapital du während deines Arbeitslebens ansparen musst, um später ab dem Ruhestand die entsprechende monatliche Auszahlung als Zusatzrente verbuchen zu können.

Investieren in Investmentfonds

Besonders gut geeignet zum Aufbau einer privaten Altersvorsorge sind übrigens Investmentfonds. Allerdings solltest du auf eine möglichst breite Streuung (Diversifikation) achten, denn diese minimiert einerseits das Risiko.

Vest4Later Vorsorgemaßnahmen VisualVest

Studie Vorsorgemaßnahmen von VisualVest

Insbesondere jüngere Erwachsene sind mit diesen Entscheidungen und Berechnungen allerdings teilweise überfordert, was allzu verständlich ist. Es fehlen ausreichende Fach- und Marktkenntnisse, sodass Sparer selbst nur selten die ideale Form der privaten Altersvorsorge finden und nutzen.

Gerade beim Thema Altersvorsorge empfiehlt es sich daher, auf die Erfahrungen und Kenntnisse von Experten zurückzugreifen. Eine Möglichkeit besteht für dich darin, dass du den renommierten Online-Vermögensverwalter VisualVest damit beauftragst, den Aufbau deiner privaten Altersvorsorge in die Hand zu nehmen.

Vest4Later: eine moderne Form der Altersvorsorge

VisualVest ermöglicht es nicht nur Anlegern, ihr Kapital flexibel und mit guten Renditechancen zu investieren, sondern bietet mit Vest4Later auch ein Portfolio aus Anlagefonds an, welches optimal zum Aufbau einer privaten Altersvorsorge geeignet ist.

Vest4Later VisualVest

In dem Zusammenhang kannst du von dem umfangreichen Service seitens VisualVest profitieren, der dich in nur vier Schritten zum späteren sorglosen Ruhestand führen kann, nämlich:

  1. Versorgungslücke ermitteln
  2. Erstellen eines Anlagevorschlages
  3. Geld anlegen
  4. Kapitalbetrag nach Renteneintritt auszahlen lassen

Mit Vest4Later sparst du gezielt und breit gestreut innerhalb eines Portfolios, welches aus Investmentfonds besteht und damit im Durchschnitt betrachtet deutlich renditestärker als zum Beispiel klassische Rentenversicherungen oder auch Banksparpläne ist. Durch die Fonds hast du nämlich die Möglichkeit, bei einem langfristigen Anlagehorizont von der wirtschaftlichen Entwicklung zu profitieren.

So ergänzt du deine gesetzliche Rente und eine eventuelle betriebliche Altersvorsorge nicht nur flexibel, sondern auf lange Sicht betrachtet mit guten Renditechancen.

Fazit

Zusammengefasst gibt es eine Reihe von Vorteilen, von denen du im Zusammenhang mit der geplanten privaten Altersvorsorge profitierst, wenn du dich für VisualVest und speziell für die moderne Vorsorge mit Vest4Later entscheidest:

  • Flexible, transparente und jederzeit verfügbare Anlage
  • Keine Bindung des Kapitals
  • Insolvenzgeschützte Altersvorsorge durch Fonds (Sondervermögen)
  • Unterstützung durch Experten, beispielsweise Berechnung der persönlichen Versorgungslücke
  • Sämtliche Vorgänge online zu erledigen
  • Faire Gebühren von lediglich 0,6 Prozent
  • Schon ab 25 Euro monatlichem Sparbeitrag

Diese Vorteile machen deutlich, dass der Online-Vermögensverwalter VisualVest ein attraktiver Partner ist, wenn du flexibel für deinen Ruhestand vorsorgen möchtest. Zudem kannst du auf erfahrene und kompetente Experten in der Vermögensverwaltung zurückgreifen, bei denen die Chance auf eine spätere höhere Kapitalauszahlung vielleicht größer ist, als wenn du dich selbst um deine Vorsorge für den Ruhestand kümmerst und dich vielleicht für ein nicht so rentables Finanzprodukt oder ein zu hohes Risiko entscheidest.

Mehr Infos gibt es beim Klick auf das Banner:

VisualVest Vest4Later

Disclaimer

„Die Geldanlage in Fonds ist immer auch mit Risiken verbunden, die zu einem Verlust des eingesetzten Kapitals führen können. Historische Werte oder Prognosen geben keine Garantie für die zukünftige Wertentwicklung. Weitere Informationen dazu unter https://www.visualvest.de/risikohinweise/.“

Vest4Later VisualVest

Pin it!

Foto: hin255 / shutterstock.com
Kategorie: Versicherungen & Banken

von

Oliver Schoch

Gelernter Bankkaufmann mit über 15 Jahren Praxiserfahrungen in verschiedenen Bankbereichen. Seit 2008 als freiberuflicher Finanz-Redakteur tätig mit dem Themenschwerpunkt Finanzen. Verfassen von Fachartikeln, Blog-Beiträgen, eBooks, Ratgeber und News zu Themen wie zum Beispiel Geldanlage, Aktien, Finanzierungen, Versicherungen, Immobilien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.