Management & Controlling
Schreibe einen Kommentar

So führen sie eine erste Cash Flow Analyse für ihr Unternehmen durch

Cash Flow Analyse

Bargeld ist das Benzin, das Ihr Geschäft zum Laufen bringt. Der Cash Flow beschreibt die Art und Weise, wie sich Geld in Ihr Unternehmen hinein und aus ihm heraus bewegt. Es ist der essenzielle Leistungsstrom, um ein Geschäft zu eröffnen und langfristig im Geschäft zu bleiben.

Die Cash Flow Analyse ist eine praktische Methode, um den finanziellen Zustand Ihres Unternehmens zu überprüfen. Die Analyse gibt Ihnen Aufschluss über die Bewegung von Geld durch Ihr Unternehmen, das auch als Bargeld-Budget bezeichnet wird, um wiederkehrende Muster zu erkennen, wie sie Geld aufnehmen und ausbezahlen.

Ziel ist es, von Monat zu Monat ausreichend liquide Mittel für ihre Geschäfte bereit zu halten.

So planen sie Ihr Budget

Was sie brauchen:

  • Ihren Geschäftscomputer
  • das von Ihnen verwendete (computergestützte) Buchhaltungsprogramm
  • alle Verkaufsbelege und Ausgaben
  • Ihre Vorstellung darüber, viel Geld sie jederzeit zur Hand haben möchten
  • Ihr anfängliches Geldguthaben

Diese Art der Cash Flow-Analyse dient als Vorbereitung und Analyse für die Budgetplanung. Es ist Teil des kurzfristigen Finanzprognoseplans Ihres Unternehmens.

1. Die Einnahmen

Bestimmen sie den Geldbetrag, der während des Monats in Ihr Unternehmen fließt. Wenn sie gerade erst Ihr Geschäft beginnen, sollten sie ein Anfangsbudget angeben, das sie jeden Monat zur Verfügung haben möchten.

Es würde auch die Menge an Verkäufen enthalten, die sie im ersten Monat erzielt haben. Verkäufe umfassen hier sowohl Barverkäufe als auch Verkäufe, die per Kreditkarte oder Überweisung o.ä. bezahlt wurden.

2. Die Ausgaben

Bestimmen sie den Betrag, der während des Monats aus Ihrem Unternehmen heraus fließt.

Sie werden natürlich Ausgaben haben. Sie müssen z.B. wahrscheinlich regelmäßig Büromaterial kaufen. Andere monatliche Ausgaben könnten Werbung, Fahrzeugkosten, Lohnkosten umfassen, um nur einige zu nennen.

Sie haben außerdem vierteljährliche Ausgaben wie Steuern.

Möglicherweise fallen auch Ausgaben an, die sie nur gelegentlich bezahlen müssen wie beispielsweise beim Kauf von Computerausrüstung, Fahrzeugen oder anderen höheren Unkosten.

3. Der Saldo

Sie möchten natürlich immer, dass das Geld, das in Ihr Unternehmen fließt (Schritt 1), größer ist als das Geld, das aus Ihrem Unternehmen fließt (Schritt 2). Dies bedeutet, dass Ihr monatlicher Geldzufluss größer sein muss als Ihr monatlicher Geldabfluss, damit sie über ausreichend finanzielle Mittel verfügen, um Ihr Unternehmen zu betreiben.

Auf einem leeren Arbeitsblatt können sie kurz Ihren Geldzufluss oder Ihre Einnahmen berechnen und auf einem weiteren leeren Arbeitspapier kalkulieren sie Ihre Ausgaben.

4. Die laufende Planung des Cash Flow

Ihr Endsaldo des ersten Monats wird zum Anfangssaldo für den zweiten Monat. Sie führen die gleiche Art von Analyse durch.

Mit jedem Wachstum Ihres Unternehmens müssen sie möglicherweise jeden Monat weitere Elemente zu Ihrer Cash Flow-Analyse hinzufügen. Sie entscheiden so, wie viel Geld sie für Ihre Firma zurückhalten müssen und arbeiten jeden Monat darauf hin.

Negativer Saldo?

Wenn Ihr Cash Flow für einen beliebigen Monat negativ wird, sollten sie entsprechende Vorkehrungen treffen.

Entweder haben sie bereits Rücklagen erwirtschaftet, die sie nutzen können, um den Liquiditätsengpass zu überbrücken, oder sie müssen sich Geld leihen. Wenn Ihr Cash Flow im nächsten Monat wieder positiv ist, können sie das Darlehen zurückzahlen.

Dranbleiben!

Führen sie diese Schritte jeden Monat für Ihren Prognosezeitraum durch. Versuchen Sie, Ihre Kreditaufnahme auf ein Minimum zu beschränken und ihren Mittelzufluss größer als ihre Abflüsse zu halten.

Denken sie daran, dass dieses Budget ein einfaches Finanzprognose-Dokument ist, aber versuchen sie es so genau wie möglich zu verfolgen.

Mehr zum Thema Liquidität findet ihr hier:

Beiträge rund um das Thema Liquidität
Cash Flow Analyse

Pin it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.