IT & Technik
Kommentare 1

Zeit ist Geld: 7 Zeiterfassungstools für Freelancer

Zeiterfassungstools
Gastbeitrag von Max Benz

Wenn du als Freelancer arbeitest, bietest du deine Dienste meist auf Stundenbasis an. Neben deinem Stundenlohn ist die Anzahl der Stunden also der wichtigste Hebel, um höhere Einkünfte einzufahren. Doch wie stellst Du effektiv sicher, dass du stets die richtige Anzahl an Arbeitsstunden berechnest?

Im Folgenden möchte ich daher sieben praktische Zeiterfassungstools näher beschreiben.

Warum sind Zeiterfassungstools für Freelancer unerlässlich?

Viele Freelancer setzen nach wie vor auf ein manuelles Zeiterfassungssystem. Das bedeutet, sie schauen auf die Uhr, wenn sie anfangen zu arbeiten und wenn sie die Arbeit abschließen. Anschließend notieren sie die zeitliche Differenz auf einem Zettel oder in einem Dokument am Computer.

Dieses System ist möglich, hat jedoch zwei entscheidende Nachteile:

  • Es ist anfällig für Fehler.
  • Es bedeutet eine Menge manueller Arbeit.

Aus diesem Grund sollten sich Freelancer zumindest einmal mit der Nutzung von digitalen Zeiterfassungstools beschäftigen.

7 empfehlenswerte Zeiterfassungstools

Timeneye

Timeneye hilft Freelancern und Teams dabei, endlich stressfreier ihre Zeit in Projekten zu erfassen. Dabei bietet die Software auch Apps für Apple- und Android-Geräte an. Dadurch kannst du deine Arbeitszeiten von überall aus komfortabel verwalten.

Darüber hinaus generiert das Tool praktische Reports, die dir dabei helfen, stets den Überblick über Projekte und erfasste Zeiten zu behalten.

Ronin

Ronin ist ein einfaches Tool zur Online-Rechnungsstellung und –Zeiterfassung für kleinere Unternehmen und Freelancer. Das Tool hilft dir praktischerweise nicht nur dabei, Zeiten für projektbezogene Aufgaben zu stoppen, sondern auch direkt die passenden Rechnungen rauszuschicken.

Dabei kannst du das Tool sogar mit PayPal oder Stripe verbinden, um Zahlungen komplett digital durchzuführen.

Die Zeiterfassung lässt sich mit Ronin sehr flexibel erledigen, da die Software es erlaubt, unterschiedliche Stundensätze für unterschiedliche Projekte festzulegen und du mit einem Klick deinen Timer für deine angelegten Aufgaben starten und stoppen kannst.

Timr

Die timr Zeiterfassungsapp ist eine Komplettlösung für Arbeitszeiterfassung, Projektzeiterfassung und Fahrtenbuch. Du kannst deine Arbeits- und Projektzeiten einfach am Desktop oder am Handy erfassen und danach sofort detailliert auswerten. Dafür stehen dir verschiedene Berichte zur Verfügung.

Die Konfiguration von timr ist so ausgelegt, dass du die Anwendung an die Anforderungen deiner Auftraggeber perfekt anpassen kannst. So kannst du zum Beispiel verschiedene Arbeitszeitmodelle und Arbeitszeitarten anlegen, oder eine individuelle Aufgaben- und Projektstruktur mit Budgetinfo etc. erstellen.

timr ist für alle Plattformen verfügbar und alle Zeiten werden automatisch mit der zentralen Cloud-Anwendung synchronisiert, sind so jederzeit gesichert und zur täglichen Abrechnung verfügbar.

Clockodo

Clockodo hilft dir dabei, Projektzeiten einfach zu erfassen. Deine gearbeiteten Stunden kannst du dabei Kunden, Projekten und Aufgaben zuweisen, um nicht den Überblick zu verlieren. Außerdem hilft dir die Zeiterfassungssoftware durch automatisch generierte Stundenzettel dabei, deine Rechnungen deutlich schneller als zuvor abschicken zu können.

Neue Zeiten einzutragen kannst du dabei einfach über die Webanwendung oder per mobiler App. Dabei wählst du einfach kurz die zugehörigen Informationen (Projekt, Aufgabe und Beschreibung) aus, gibst an, ob die Arbeit abrechenbar ist oder nicht, und schon zählt der Timer los.

Clockify

Das Ziel von Clockify ist es, dir Zeiterfassung so einfach wie möglich zu gestalten. Das bedeutet, dass du deine Zeiten mit einer simplen Browser-Erweiterung oder mit Hilfe der verfügbaren Apps erfassen kannst.

Dabei erstellt dir die Software automatisch tägliche, wöchentliche und monatliche Stundenzettel, die du kinderleicht exportieren kannst. Außerdem erlaubt es dir Clockify, deine Zeit Projekten und Aufgaben direkt zuzuordnen.

Zusätzlich lässt dich das Tool zwischen abrechenbarer und nicht abrechenbarer Arbeit unterscheiden, was in manchen Fällen durchaus praktisch sein kann. Damit du stets einen Überblick über deine Arbeitszeiten behältst, kannst du dir deine Zeiten in individuellen Berichten visualisieren lassen.

TMetric

TMetric ist eine kostenlose App mit einer benutzerfreundlichen und einfachen Oberfläche, die speziell für Freelancer und kleine Teams entwickelt wurde.

Mit der Zeiterfassungs-App kannst Du Budgets für Projekte, Stundensätze für jede Aufgabe, jeden Kunden und jedes Projekt festlegen. Zudem ermöglich dir die Software, Kunden deine gearbeitete Zeit direkt in Rechnung zu stellen sowie detaillierte Zeit- und Umsatzberichte zu erhalten.

TMetric lässt sich mit vielen gängigen Tools  integrieren, einschließlich Asana, Basecamp, Freshdesk, Trello, Todoist und weiteren.

Timely

Timely ist eine Zeiterfassungssoftware und wird bereits von mehr als 4.500 Nutzern verwendet.

Die Besonderheit ist dabei der lernende (und laut Timely magische) Memory Tracker, welcher deine Zeiten automatisch erfasst. Auf Basis von künstlicher Intelligenz macht dir das Tool dabei Vorschläge für die Zuordnung deiner Arbeitszeiten. Du kannst das System dadurch trainieren, dass du Einträge berichtigst oder selbst anlegst. Basierend auf deinen Änderungen lernt das Tool, immer besser deine Aufgaben und Projekte zeitlich zu erfassen.

Zeiterfassungstools – Das Fazit

Wer noch kein Zeiterfassungstool nutzt, sollte sich zumindest einmal die Zeit nehmen, um die existierende Software zu testen. Die Chancen stehen gut, dass dadurch einige Stunden pro Monat an manueller Arbeit eingespart werden können.

Der Autor

Max BenzMax ist selbst als Freelancer tätig und hat zusammen mit seiner Freundin Lisa den Blog Let’s be crazy ins Leben gerufen, der sich um Reisen, Familie und Remote Work dreht.

Zeiterfassungstools

Pin it!

Kategorie: IT & Technik

von

Unternehmerhandbuch

Dieses Fachmagazin richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Existenzgründer, die nicht für jedes Thema eine Fachabteilung haben. Hier gibt es praktische Tipps zur Unternehmensführung, die selbständig umgesetzt werden können.

1 Kommentare

  1. Pingback: Ronin Featured by German Publication, The Entrepreneur’s Manual – Ronin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.