IT & Technik, Management & Controlling, Marketing & Vertrieb
Kommentare 1

Vertriebsdaten – zentrale Vorteile von Data Governance für Unternehmen

Data Governance

Alle Unternehmen müssen ihre Geschäftsleistung messen und analysieren. Je größer das Unternehmen, desto unterschiedliche Prioritäten und Herangehensweisen haben die Bereiche und Abteilungen. Dies gilt auch für die Art und Weise, wie sie mit Daten umgehen, was eine starke Enterprise Data Governance zu einem Muss macht.

WERBUNG

Effektive Data Governance kann einem Unternehmen unzählige Vorteile. Dazu gehören verbesserte betriebliche Effizienz, Datenqualität und Entscheidungsfindung.

Warum effektives Datenmanagement wichtig ist

WERBUNG

Die Daten, die Berechnungen und andere Arten von Analysen unterstützen, sind oft über verschiedene Anwendungen verstreut. Wie sieht es mit der Klassifizierung von Kunden-, Produkt- und Verkaufsdaten aus?

Fast alle großen Organisationen arbeiten mit Datensilos aus inkonsistenten Daten, auf die Benutzer im gesamten Unternehmen nicht zugreifen können.

Das Erfassen, Erstellen, Klassifizieren, Formatieren und Verwenden von Daten über Organisationsgrenzen hinweg zu koordinieren, erfordert viel Aufwand. Data Governance ist nicht umsonst ein Kernelement einer umfassenden Datenmanagementstrategie.

Wie Data Governance Unternehmen hilft

Data Governance ist eine Reihe von Prozessen zur proaktiven Verwaltung und Kontrolle von Daten und ihrer Verwendung in einer Organisation. Es umfasst die Entwicklung interner Datenstandards und -richtlinien sowie Verfahren zu deren Durchsetzung, um sicherzustellen, dass die Daten korrekt, konsistent und angemessen verwendet werden.

Dies sind einige der Hauptgründe für die Einführung eines Data-Governance-Programms und die größten Vorteile, die ein solches Programm bringen kann:

WERBUNG

1. Höhere Effizienz

Als Faustregel gilt, dass 20 Prozent der Kunden 80 Prozent des Gewinns erwirtschaften. Indem Sie genau messen, welche Kunden am besten zu Ihrem Unternehmen passen, können Sie Ihre Marketing- und Vertriebsinvestitionen gezielter einsetzen.

Indem Sie die Rentabilität Ihrer Produkte verstehen, können Sie leistungsschwache Produktlinien aussortieren und mehr in vielversprechende investieren.

2. Bessere Datenqualität

Trotz erheblicher IT-Investitionen bleibt die Aufrechterhaltung einer guten Datenqualität ein unlösbares Problem. Die Auswirkungen von Datenqualitätsproblemen können weitreichend sein, weshalb Maßnahmen zur Verbesserung dieser ein wichtiger Bestandteil eines Data-Governance-Programms sind.

Eine verbesserte Datenqualität trägt dazu bei, Betriebsfehler zu reduzieren und die Genauigkeit der Analyse zu erhöhen. Es ist ein guter Ausgangspunkt, ein Bewusstsein für die Datenqualität im Rahmen des Governance-Prozesses zu entwickeln und diese regelmäßig zu überprüfen und zu messen.

WERBUNG

3. Sichere Compliance

Im Gesundheitswesen, bei Finanzdienstleistungen und anderen Branchen gibt es erhebliche Strafen für die Nichteinhaltung der Compliance. Die DSGVO, das Verbraucherschutzgesetz und andere Datenschutzgesetze stellen ebenfalls Anforderungen an die Verwendung personenbezogener Daten von Kunden in mehreren Branchen.

Ohne starke Datensicherheit und Datenschutz, unterstützt durch eine effektive Unternehmensführung, können Unternehmen mit Bußgeldern und Gerichtsverfahren rechnen.

4. Bessere Entscheidungen

Wenn Ihr Unternehmen über eine solide Datengrundlage verfügt, kann es mit größerer Zuversicht Geschäftsentscheidungen treffen. Führungskräfte und Mitarbeiter können Marketingkampagnen, Preisanpassungen, Produktstrategien, Kundenservice und andere Aspekte des Geschäftsbetriebs besser planen, überwachen und durchführen.

Es hängt jedoch alles davon ab, ob Endbenutzer Zugriff auf genaue Daten für strategische Planung, Business Intelligence und erweiterte Analyseanwendungen haben.

5. Optimierte Geschäftsleistung

Data-Governance-Strategien ermöglichen es, wichtige Datenbestände zu identifizieren und zu priorisieren. Die Verbesserung der Geschäftsleistung sollte das Ziel jeder Geschäftsinitiative sein. Data Governance spielt dabei eine wichtige Rolle.

WERBUNG

6. Verbessern Sie den Ruf des Unternehmens

Neben greifbaren finanziellen Vorteilen trägt eine effektive Data Governance dazu bei, den Ruf eines Unternehmens bei Kunden zu verbessern.

Hochwertige Daten ermöglichen beispielsweise Vertriebs- und Kundendienstmitarbeitern, besser mit Kunden in Kontakt zu treten. Im Idealfall führt dies zu höherer Kundenzufriedenheit und Bindungsraten, was wiederum die Geschäftsleistung verbessert.

So entwickeln Sie eine Data-Governance-Strategie

Data Governance wurde früher als IT-Thema angesehen, aber es wird zunehmend anerkannt, dass die IT nicht befugt ist, konsistente Datenstandards festzulegen und durchzusetzen. Um dies zu gewährleisten, umfassen Data-Governance-Programme häufig einen Lenkungsausschuss aus Führungskräften und anderen Dateneigentümern, die Richtlinienentscheidungen treffen.

Der Lenkungsausschuss wird vom Data-Governance-Team unterstützt, das das Programm verwaltet, sowie von Datenverwaltern, die die Dokumentation und Durchsetzung von Datenstandards beaufsichtigen.

Zu den erfolgreichen Data-Governance-Programmen gehören insbesondere:

  • ein klarer Prozess zur Lösung von Konflikten
  • detaillierte Dokumentation der Geschäftsprozesse
  • regelmäßige Datenqualitätsaudits
  • ein Risikoregister, das mit den Daten verbundene Geschäftsrisiken auflistet
  • Datenmodelle für wichtige Geschäftsdatenbereiche

Diese Pläne enthalten auch Mission Statements, Business Cases, Data-Governance-Schulungen und Prozesse zur Kommunikation von Fortschritten und Ergebnissen.

WERBUNG

Warum Data Governance für datengesteuertes Verkaufen von entscheidend ist

Vertriebsleiter priorisieren oft andere Themen, aber Data Governance ist eines der wichtigsten Elemente einer effektiven datengesteuerten Vertriebsstrategie. Ohne Governance stünden der gesamte Datensatz eines Unternehmens und die daraus resultierenden Entscheidungen auf einem schwachen Fundament. Es ist die „Qualitätskontrolle“ Ihrer Daten, die Unternehmen zuverlässige und konsistente Daten liefert, damit sie die richtigen Geschäftsentscheidungen treffen können.

Das Governance-Modell erzielt Vorteile wie Kosten- und Zeiteinsparungen und Vertrauen in seine Daten. Das richtige Governance-Programm unterstützt und ergänzt Ihre gesamte Datenstrategie und ist der Schlüssel zur Wertschöpfung aus Ihren Daten.

Neben Kosteneinsparungen kann Governance auch dazu beitragen, neue Einnahmen zu generieren. Zu wissen, wie Sie Schlüsselkennzahlen zusammen mit Ihren Zielen, Segmenten und Kundenattributen definieren, hilft Ihnen, Ihre Verkaufsdaten besser zu verstehen – was wiederum zu einem besseren Verständnis Ihrer Kunden führt, was datengesteuerte Verkaufsentscheidungen so wesentlich macht.

Data Governance gewährleistet auch Datenzuverlässigkeit, Konsistenz und Wiederholbarkeit. Eine effektive Governance bietet ein klares Verständnis der Bedeutung der Metriken, der wichtigsten und potenziellen Lücken und Risiken. Diese Klarheit ermöglicht es Vertriebsteams, datenbezogene Entscheidungen schnell zu treffen. Beim datengesteuerten Verkauf geht es darum, Erkenntnisse in Echtzeit zu gewinnen und Maßnahmen zu ergreifen. Data Governance schafft das Vertrauen, das erforderlich ist, um diesem Ziel näherzukommen.

Compliance und Ethik sind ebenfalls nicht zu unterschätzende Faktoren. Ein falscher Umgang mit Datenerhebung, -speicherung und -nutzung hat zunehmend rechtliche und finanzielle Folgen. Schlechtes Datenmanagement kann zu Bußgeldern und einem schlechten Ruf des Unternehmens führen. Ein starkes Governance-Modell stellt sicher, dass diese Probleme vermieden werden, indem relevante Datenschutz- und Sicherheitsrichtlinien eingehalten werden.

Fazit

Ein robustes Data-Governance-Modell verschafft Ihrem Unternehmen Zugriff auf hochwertige Daten und ermöglicht es, Daten in umsetzbare Vertriebseinblicke umzuwandeln.

Während Data Governance in vielen Unternehmen noch kein wichtiges Thema ist, ist es für den datengesteuerten Vertriebserfolg entscheidend und muss ganz oben auf der Prioritätenliste der Führungskräfte stehen.

Data Governance

Pin it!

WERBUNG
Kategorie: IT & Technik, Management & Controlling, Marketing & Vertrieb

von

Das Unternehmerhandbuch

Dieses Fachmagazin richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Existenzgründer, die nicht für jedes Thema eine Fachabteilung haben. Hier gibt es praktische Tipps zur Unternehmensführung, die selbständig umgesetzt werden können.

WERBUNG

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.