IT & Technik
Kommentare 3

Der digitale Vertragsassistent räumt auf mit teuren und unnützen Verträgen

volders - digitaler Vertragsassistent
Werbung

Es ist nahezu egal, um welchen Vertrag es geht: Der bequeme Verbraucher ist eine sichere Bank für Anbieter beinahe sämtlicher Branchen. Der Verbraucher, der einen Vertrag über eine Leistung einmal abschließt und dann ablegt und lange Zeit liegen lässt.

Da ist der Vertrag mit dem Mobilfunkunternehmen, das schon längst günstigere Tarife anbieten würde. Oder der mit dem Internet-Anbieter, bei dem es schon längst mehr Datenvolumen für weniger Geld gäbe. Die Autoclub-Mitgliedschaft, die man längst nicht mehr braucht. Die Versicherung, die bloß noch Ballast ist.

Aber diese Verträge verlängern sich automatisch Jahr um Jahr und kosten und kosten. Viele Verbraucher verschwenden so jährlich ein paar hundert Euro – weil sie Kündigung und Tarifwechsel so lästig finden.

Schluss damit! Jetzt gibt’s den digitalen Vertragsassistent von volders. Damit behält man als Verbraucher Überblick über alle seine Verträge. Auf allen Geräten – egal ob Laptop, Smartphone oder Tablet. 24/7 von jedem Ort der Welt aus.

Viele Hundert Euro jährlich sparen mit kostenloser App

Die kostenlose App ist der bequeme Sieger über die teure Bequemlichkeit. Der digitale Vertragsassistent synchronisiert sich automatisch mit allen verbundenen Geräten und funktioniert ganz einfach.

Auf einer graphischen Oberfläche sind alle Verträge des Nutzers mit einer Laufzeitanzeige erfasst. Autoversicherung, Fitness-Studio, Krankenkasse, Mobilfunk, Internet, Strom – ganz egal, welcher und wie viele.

Vertrag hinzufügen - volders

Vertrag hinzufügen

Bevor sich ein Vertrag automatisch verlängert, verschickt die App eine Nachricht per SMS, Email oder Push. Der Nutzer kann einen überflüssigen Vertrag nun rechtzeitig kündigen.

Auch die Kündigung erledigt die App auf Wunsch für den Nutzer. Das geschieht rechtssicher per E-Mail, Fax, Brief oder Einschreiben. Der Nutzer erhält eine Kündigungsbestätigung des Vertragsanbieters und zahlt nur für den Versand der Kündigung.

Der Nutzer erhält eine Kündigungsbestätigung des Vertragsanbieters und zahlt nur für den Versand der Kündigung.

Aber der digitale Vertragsassistent hilft auch dabei, Kosten und Tarife zu optimieren. Die App vergleicht automatisch Tarife etwa von Versicherungen und Stromanbietern und schlägt dem Nutzer die attraktivsten Wechselprodukte vor. Direkt aus seinem Account kann der Nutzer einen Anbieter wechseln.

Vertragsliste volders

Vertragsliste

Es gibt viele Verträge, für die sich der digitale Vertragsassistent besonders lohnt

Beispiel Mobilfunk oder Internet:

Viele Mobilfunkverträge haben bei Neuabschluss eine Laufzeit von 24 Monaten. Schon während dieser Laufzeit ändern sich regelmäßig die Tarifbedingungen des gleichen Anbieters. Da gibt es für das gleiche oder gar weniger Geld mehr Datenvolumen oder bessere und neuere Smartphones.

Deshalb ist es am besten, seinen Vertrag schon gleich nach Abschluss wieder fristgerecht zu kündigen. Aber viele vergessen das. Der digitale Vertragsassistent sorgt immer für den besten Tarif.

Beispiel Strom:

Oft locken Stromanbieter Neukunden mit Schnäppchenpreisen. Nach einem Jahr steigt dann der Tarif. Mit dem digitalen Vertragsassistenten nimmt man immer den Vorteilspreis mit.

automatische Vervollständigung - volders

automatische Vervollständigung

Beispiel Krankenkasse:

Auch hier sorgt die harte Konkurrenz oft für attraktive Neukunden-Tarife. Möglicherweise entsprechen auch die Leistungsmerkmale der bestehenden Versicherung nicht mehr den eigenen Bedürfnissen.

Beispiel Versicherungen:

Einerseits gibt es viele Versicherungen, die man schlicht nicht braucht. Etwa solche für Brillen, Glasbruch oder Smartphones. Die geforderten Versicherungsprämien stehen in keinem Verhältnis zu den Leistungen im Schadensfall. Also besser bei nächster Gelegenheit aussteigen.

Dann gibt es Versicherungen, die man zusammenlegen kann. Nach der Eheschließung benötigen Ehepartner nicht zwei getrennte Hausrat- oder Haftpflichtversicherungen.

Beispiel Automobilclub:

Die Mitgliedschaft dient ja in aller Regel bloß als Mobilitätsversicherung im Pannenfall. Das ist ratsam, wenn man ein Alteisen fährt.

Bei vielen Neuwagen gehört eine Mobilitätsgarantie standardmäßig dazu. Oft ist diese Leistung auch bereits in Kreditkarten-Verträgen eingeschlossen.

Höchste Sicherheit durch SSL-Verschlüsselung

Bei Verträgen geht es freilich auch immer um den Austausch persönlicher Daten. Deshalb muss man sich bei einem digitalen Vertragsassistenten auf den Datenschutz verlassen können.

Der digitale Vertragsassistent von volders bietet höchste Sicherheit durch eine 256 Bit SSL Verschlüsselung und die Datenspeicherung auf einem exklusiven Server in Deutschland.

Der Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von volders.

Fotos: volders

3 Kommentare

  1. Avatar

    Man übergibt dem Anbieter sehr viele persönliche Informationen.
    Hier sollten die AGB und die Datenschutzbestimmungen des Anbieters genau gelesen werden.

    Nicht das Daten an Dritte weitergegeben werden – z. B. Werbung.
    Es stellt sich immer die Frage: Wie finanziert sich der Anbieter?

    Auch sollte man vorsichtig sein, wenn man persönliche Daten von z. B. Familienangehörigen dem Anbieter übergibt. Hier kann es schnell zu Problemen kommen, wenn der Familienangehörige damit nicht einverstanden ist.

  2. Pingback: Der digitale Vertragsassistent räumt auf mit teuren und unnützen Verträgen | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.