Personal & Weiterbildung
Kommentare 1

Motivation im Home-Office: Wie Führung auf Distanz und mit Sinn gelingt

Führung auf Distanz
Gastbeitrag von Stefan Dudas

Viele Business-Experten glorifizieren das Home-Office. Zu wenig wird dabei an die Schattenseiten gedacht.

WERBUNG

Der Papagei mit Sprechdurchfall, die kleinen Kinder, die nicht begreifen, warum Papa zuhause und doch nicht da ist oder die Waschmaschine, die unseren Arbeits-Fokus rasch zunichtemacht.

Gefragt sind hier vor allem die Führungskräfte!

Zwischen Schein und Sein

WERBUNG

Wie es scheint, haben wir immer alles im Griff. Auf die Frage «Bei dir alles gut?» erwarten wir nur eine Antwort «Klar doch!» Blickt man jedoch hinter die Kulissen, sieht die Wirklichkeit oft anders aus.

Der Gemütszustand der Schweizer Bevölkerung hat sich im Zeitraum Januar 2020 bis Januar 2021 zum Beispiel deutlich verschlechtert. Laut einer Studie des Forschungsinstituts Link bestätigten über die Hälfte der befragten Personen, ihre Sorgen hätten zugenommen.

Und das ist auch nachvollziehbar: In schwierigen Situationen, mit denen wir wenig Erfahrung haben und sich vieles verändert, sind Ängste und Unsicherheit vorprogrammiert. Darum ist es wichtig, worauf wir uns fokussieren und wohin wir unser Denken bewusst lenken.

Liest man im Stundentakt die Corona-Zahlen und hört die nächsten frustrierenden Maßnahmen, ist dies kein Nährboden für Inspiration und Motivation. Wir sollten alle etwas kritischer sein bei dem, was wir «da oben» reinlassen, weil es unsere Laune, Energie und Leistungsfähigkeit entscheidend beeinflusst.

Fokus und Motivation: Woher nehmen?

Für viele Menschen ist der Druck im Home-Office nicht geringer, sondern sogar größer als im Unternehmen. Das wissen sicher auch die Führungskräfte. Und ja, es stimmt, dass jeder für seine Motivation selbst verantwortlich ist. Aber in herausfordernden Zeiten ist alles anders. Da darf, nein muss sich der Chef öfter einmal nach dem persönlichen Wohlbefinden erkundigen.

Jede Führungskraft hat genau hier und jetzt die Chance, etwas anders zu machen und damit bei den Mitarbeitern zu punkten. Und zwar ganz real! Denn auch wenn viele Unternehmen immer noch behaupten, dass die Mitarbeiter im Mittelpunkt stehen, wollen sie gerade jetzt nicht (mehr) in Weiterbildung, Inspiration und Motivation investieren.

Die Lohnkosten von 50 Mitarbeitern übersteigen schnell 250.000 Euro pro Monat. Die Frage, ob es sich lohnt, wenn Mitarbeiter – von der langanhaltenden Pandemie gebeutelt – etwas fokussierter, motivierter und inspirierter an die Arbeit gehen, ist dann eigentlich eine rhetorische.

WERBUNG

Führen auf Distanz: Nie gelernt!

Führungskräfte mussten in den letzten Monaten etwas tun, wofür sie nie ausgebildet wurden: Mitarbeiter auf Distanz führen. Nichts, was man einfach kann – geschweige denn, es mit ein paar Tipps mal eben schnell lernt. Führen auf Distanz hat sehr viel mit Kultur und Vertrauen zu tun. Ein gemeinsames Mindset hilft da sehr.

Umso wichtiger ist es – wenn nicht bereits geschehen – jetzt daran zu arbeiten und sich auf ein gemeinsames Update einzulassen. Führungskraft und Mitarbeiter müssen sich bewusst machen und definieren, wie sie heute und in Zukunft miteinander arbeiten wollen: Welche Kommunikations-Tools nutzen wir für was? Wie gehen wir miteinander in virtuellen Besprechungen um?

Produktivität braucht Fokus und gegenseitiges Verständnis

Führungskräften muss bewusst sein: Keiner weiß wirklich, wie es einem Mitarbeiter im Home-Office geht. Der kleine Bildausschnitt in Zoom oder Teams offenbart nicht das innere Befinden. Umgekehrt ist es für Mitarbeiter wichtig, sich bewusst zu machen: Führungskräfte müssen sich und ihre Rolle gerade komplett neu erfinden und ihren Alltag manchmal ebenso mühsam bewältigen wie jeder Mitarbeiter.

Entscheidend für beide ist oft das gleiche: Menschen kommen im Home-Office besser zurecht, wenn sie sich eine Struktur schaffen. Fehlt diese und ein entsprechendes Maß an Selbstdisziplin, findet man sich schnell im Pyjama, unrasiert und unfrisiert auf dem Bett mit dem Laptop wieder.

Zugegeben für Führungskräfte scheint die Welt manchmal ungerecht. Sie selbst sollen Mitarbeiter motivieren und wertschätzen. Und wer macht das bei ihnen? Dabei sollten sie nicht darauf hoffen, gelobt zu werden. Eine gute Führungskraft, die den Sinn für sich selbst definiert hat, weiß, warum sie tut, was sie macht.

WERBUNG

Zum Abschluss ein Tipp an alle Unternehmer und Führungskräfte

Zeigen Sie sich so wie Sie wirklich sind! Vor allem in der Krise wirkt gespielte Coolness nur kontraproduktiv. Übernehmen Sie Verantwortung! Schuldzuweisungen – egal an wen – bringen absolut nichts!

Vor allem aber: Bleiben Sie positiv! Sie brauchen die Krise nicht kleinreden und dürfen Emotionen zeigen, aber Sie sollten, wenn immer möglich, beruhigend und positiv wirken.

Schlussendlich ist jede Krise eine mentale Herausforderung. Erfolgt Führung dann mit Sinn sowie unterstützend, wohlwollend und wertschätzend, bleiben Teams und Unternehmen auch in Krisen leistungsfähig.

Der Autor

Stefan DudasStefan Dudas ist Leadership-Experte für Sinngebung. Der Keynote-Speaker und Buchautor legt humorvoll und tiefsinnig das Fundament für neue Denk-Ansätze.

Sein Online-Impulsvortrag «Lockdown – Sinn, Wertschätzung & Motivation in schwierigen Zeiten» gibt Tipps und Impulse, wie man im Home-Office leistungsfähig und gesund bleibt.

Weitere Informationen unter  www.stefandudas.com.

Bücher von Stefan Dudas

Titel: Mit Sinn durchs Leben: So gewinnen Sie mehr Erfüllung in Beruf und Privatleben*

Amazon-Link*

Amazon-Link*

Inhalt: Die Suche nach dem Sinn ist dringlicher denn je. Die Arbeitswelt verändert sich nicht erst seit der Corona-Krise in atemberaubendem Tempo. »Sinn« wird zur Voraussetzung für Motivation, denn nur was Sinn macht, kann uns erfüllen oder gar begeistern. Das erkennen inzwischen auch viele Unternehmen. Auf der einen Seite stehen wir mit unseren Bedürfnissen und Wünschen als Mensch. Auf der anderen Seite buhlen Unternehmen, Kollegen, Freunde um unsere Aufmerksamkeit, unsere Zeit, unsere Energie. Wer all dem gleichermaßen gerecht werden will, wird früher oder später auf der Strecke bleiben.

Was liegt also näher, als sich die Frage nach dem Sinn im Leben zu stellen, aber auch die Frage nach dem Sinn im Geschäftsleben?

Stefan Dudas zeigt in diesem Buch, dass dies keine romantischen Fragen für Träumer sind, denn »Sinn« und »Erfüllung« sind es, wonach wir letztlich alle im Leben suchen. Sich darauf einzulassen, ist die Herausforderung. Der Autor zeigt auf ebenso tiefgründige wie humorvolle Art, wie jeder von uns mehr Sinn in sein Leben bringen kann – nicht nur im Privatleben, sondern auch bei der Arbeit.

Herausgeber : Midas Management
Gebundene Ausgabe : 240 Seiten
ISBN-13 : 978-3038765387
Preis: 22,00 EUR

Titel: VOLL SINN: Nur was Sinn macht, kann uns erfüllen*

Amazon-Link*

Amazon-Link*

Inhalt: Wenn man immer das tut, was scheinbar erwartet wird, stellen sich früher oder später die entscheidenden Fragen: Was mache ich eigentlich? Macht das Sinn? Ist das, was ich mache, wirklich Erfüllung?

Die Suche nach dem Sinn ist dringlicher denn je. Die Arbeitswelt verändert sich in atemberaubendem Tempo. «Sinn» wird zur Voraussetzung für Motivation. Das beginnen sogar die Unternehmen zu erkennen. Auf der einen Seite stehen wir als Mensch. Auf der anderen Seite buhlen Unternehmen, Kollegen, Freunde um unsere Aufmerksamkeit, unsere Zeit, unsere Energie. Wer all dem gleichermaßen gerecht werden will, wird früher oder später auf der Strecke bleiben.

Was liegt also näher als die Frage nach dem Sinn im Leben, dem Sinn im Business? Das sind keine romantischen Fragen für Träumer. «Sinn» ist das Ziel im Leben. Sich darauf einzulassen, ist die Herausforderung.

Stefan Dudas spricht in seinem neuen Buch Klartext. Humorvoll, aber immer tiefgründig zeigt er, wie jeder von uns mehr Sinn in sein Leben bringen kann. Nicht nur im Privatleben, sondern auch bei der Arbeit. Wenn Montag bis Freitag nur als Plackerei und eine eigentliche Lebenszeit-Verschwendung wahrgenommen wird, wird es höchste Zeit, etwas zu verändern. Schließlich geht es um nichts weniger als um Ihr Leben. Das macht VOLL SINN. Oder?

Gebundene Ausgabe: 264 Seiten
Verlag: BusinessVillage
ISBN-13: 978-3869803944
Preis: 24,95 EUR


Führung auf Distanz

Pin it!

WERBUNG

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.