Versicherungen & Banken
Kommentare 6

Das beste Girokonto für Firmen

Girokonto für Firmen

Im privaten Bereich ist das Girokonto nicht mehr wegzudenken. Die Vorteile von MasterCard oder VISA werden in vollen Zügen genutzt. Schließlich hat man nicht überall Bargeld zur Hand und der bargeldlose Einkauf bietet zudem viele Annehmlichkeiten.

Das Girokonto für Firmen funktioniert ähnlich. Allerdings ist es für Unternehmen nicht ganz einfach, das passende Konto zu finden, denn wie bei allen anderen Finanzprodukten, gibt es auch hier viele Anbieter und Produkte, die eine Auswahl schwer machen.

Nicht in jedem Fall muss ein Unternehmen sich ein Firmenkonto zulegen. Einzelunternehmen und Freiberufler dürfen auf das private Girokonto zurückgreifen und dieses als Geschäftskonto nutzen. Eine AG oder GmbH muss ein Geschäftskonto führen. Mit einem Girokonto-Vergleich lässt sich schnell das passende Konto finden.

Bei der Auswahl Kriterien festlegen

Bevor Unternehmer mit einem Vergleichsrechner das passende Girokonto suchen, sollten sie sich Gedanken über die Anforderungen machen. Für die meisten Unternehmer stehen vor allem die Kosten, die mit einem Girokonto für Unternehmen verbunden sind, im Vordergrund. Die Kosten für das Konto können von Anbieter zu Anbieter erheblich abweichen.

Entscheidend ist oft nicht nur die Höhe der Grundgebühr, sondern auch die Kosten für monatliche Überweisungen. Die wenigsten Banken sind bei bereit, bei einer hohen Anzahl von Überweisungen das Konto kostenlos zu führen. Doch auch hier gibt es Ausnahmen. Einige Banken bieten das Firmenkonto ohne Kontoführungsgebühr.

Kosten beim Girokonto beachten

Beim Girokonto-Vergleich sollten Unternehmer aber nicht nur die Kontoführungsgebühren beachten. Auch wenn die Gebühr für die Kontoführung entfällt, können Kosten entstehen. Die meisten Banken verlangen für die Buchungen einen separaten Betrag. Diese schlagen selbst bei beleglosen Buchungen mit durchschnittlich 10 Cent zu Buche. Auf die monatlichen Buchungen hochgerechnet kann hier ein erheblicher Kostenfaktor entstehen. Vor allem dann, wenn viele kleine Rechnungen gestellt werden, wie das bei vielen Onlineshops der Fall ist, kann die Anzahl der Buchungen hohe Kosten verursachen.

In diesem Fall sollten sich Unternehmer lieber für ein Konto mit traditionellen Kontoführungsgebühren entschieden, welches die beleglose Buchung kostenlos mit anbietet.

Heikes Tipp: Girokonto bei comdirect

Ich selbst bin im Sommer zu comdirect gewechselt, das hat reibungslos funktioniert und seitdem bin ich rundum zufrieden :-)

Wenn ihr dort ein Konto eröffnen möchte, nutzt gerne meinen Empfehlungslink, da bekomme ich dann eine kleine Provision und ihr bis zu 150 EUR geschenkt – Win-Win würde ich sagen!

6 Kommentare

  1. Avatar
    Herbert Schmidt sagt

    Neben den Kosten gibt es natürlich noch viel mehr Faktoren, die für die Auswahl des passenden Geschäftskontos nötig sind, wie ist ein Lastschrifteinzug möglich und gibt es Begrenzungen. Was für Onlinebanking Lösungen und Transaktionsverfahren (HBCI …) stehen einem zur Verfügung.

  2. Avatar
    Stefan sagt

    Hallo, bei der DAB Bank bekommen Freiberufler und Selbständige ein kostenloses Girokonto. Schau dir mal den Test an

  3. Avatar
    Ariane sagt

    So einfach ist das nicht. Es muss eindeutig zwischen Kleinunternehmern, Freiberuflern, Selbstständigen und große Firmen und Unternehmen wie GmbHs oder AGs unterschieden werden. Letztere müssen ein Geschäftskonto führen und können nicht mal eben ein Privatkonto dafür nutzen. Bei freien Berufen sind die Banken sehr kulat. Aber auch nicht jede. Eine schöne Konto-Übersicht für Ein-Mann Unternehmen habe ich auf dieser Seite gefunden: https://www.girokonto-vergleich.net/test/geschaeftskonto-vergleich.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.