IT & Technik
Kommentare 1

iPhone 12: So sollen die Preise in den nächsten Monaten fallen

iPhone, Preisprognose

Wer immer sofort das neueste iPhone haben will, wartet im Schlafsack vor dem Apple-Store. Wer das neueste Modell ein paar hundert Euro billiger haben will, wartet zu Hause auf dem Sofa.

WERBUNG

Zugegeben, es war so etwas wie ein erhabenes Gefühl, das brandneue iPhone in der Hand zu haben. Leider wurden die Geräte damals noch dezent in der Tasche getragen und nicht um den Hals. Der gewünschte Ich-hab’s-schon-Faktor für die Außenwelt ging gegen null – es sei denn, man erkundete stundenlang im gut besuchten Straßencafé neue Funktionen. Oder zumindest so lange, wie der Akku die Poserei mitmachte.

Zuschlagen, wenn der erste Rauch verflogen ist

WERBUNG

Inzwischen sind derart viele unterschiedliche Modelle im Umlauf, dass sie auf einen flüchtigen Blick auch am Band baumelnd kaum zu unterscheiden sind. Und irgendwie interessiert es auch niemanden mehr, wer jetzt schon das neueste Modell hat.

Deutlich befriedigender ist es zuzuschlagen, wenn der erste Rauch verflogen und das dann immer noch aktuelle iPhone schon nach wenigen Monaten deutlich Ressourcen-schonender zu erwerben ist.

Das neue iPhone 12 wird im Oktober erwartet

Im Oktober soll es wieder soweit sein. Das iPhone 12 ersetzt die – technisch immer noch tadellose – 11-er-Reihe als Top-Modell. Natürlich ist alles, was bisher über die 12-er bekannt oder geleaked worden ist (z. B. Computerbild), reine Spekulation, wenn auch oft gut begründet.

Ziemlich sicher scheint, es wird vier neue Modelle geben:

  • iPhone 12 (5,4 Zoll / 709 Euro)
  • iPhone 12 Max (6,1 Zoll)
  • iPhone 12 Pro (6,1 Zoll)
  • iPhone 12 Pro Max (6,7 Zoll / 1.249 Euro)
WERBUNG

Einsteigermodell für ca. 709 Euro

Das Einsteigermodell hätte demnach ein deutlich kleineres Display als die günstigste 11-er-Variente (6,1 Zoll), wird aber wahrscheinlich mit ca. 709 Euro einen Startpreis haben, der etwa 90 Euro unter dem des einfachen 11-ers liegt. Und dieser Preis wird erfahrungsgemäß schon nach zwei Monaten um gut zehn Prozent gefallen sein.

iPhone 12 Preisprognose

Grafik: idealo

Derartige Preisprognosen sind relativ zuverlässig, wie man am Beispiel der Fieberkurven der Vorgänger-Modell schnell erkennt. Die Graphen folgen ständig dem gleichen Muster. So ist das Top-Modell aus dem Vorjahr, das iPhone 11 Pro Max schon nach zehn Monaten von 1.250 Euro auf unter 1.000 Euro gefallen.

iPhone 12 Pro Max schon im nächsten Sommer unter 1.000 Euro

Für die Preisprognose des iPhone 12 Pro Max bedeutet das, es könnte schon im nächsten Sommer unter die 1.000-Euro-Grenze fallen. Das wäre dann allerdings nur der Preis für die kleinste Variante des Apple-Flaggschiffs, ein technisch voll ausgestattetes 12 Pro Max mit 5G-Technologie und satten 512 GB Speicher dürfte bei etwa 1.649 Euro starten. Bietet dann aber auch die größten Preisnachlasse.

Die Standard-Speicherausstattung der 12-er-Reihe liegt zwischen 128 GB und 256 GB. 5G bleibt in diesem Jahr wohl noch den größeren 12-ern vorbehalten. Das dürften die meisten Käufer aber verschmerzen können, sind selbst schon nach fast zehn Jahren 4G-Ausbau in Deutschland erst 70 Prozent der Bevölkerung damit versorgt. Bis die 5G-Abdeckung ernstzunehmende Dimensionen erreicht, ist hier wahrscheinlich längst über das iPhone 20 zu berichten.

iPhone 11 Pro Max nach Weihnachten unter 770 Euro

Wer aus gutem Grund gut damit leben kann, in den nächsten Monaten nicht über die aktuelle iPhone-Generation zu verfügen, kann noch mehr sparen.

Das iPhone 11 Pro Max (immerhin inkl. 12-Megapixel-Dreifach-Kamera mit Ultraweitwinkel‑, Weitwinkel‑ und Teleobjektiv und 6,5-Zoll-Display) wird wahrscheinlich schon kurz nach Weihnachten für knapp unter 770 Euro zu haben sein. Knapp 500 Euro billiger als zum Verkaufsstart im August 2019.

iPhone, Preisprognose

Pin it!

WERBUNG

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.