Finanzen & Buchhaltung
Schreibe einen Kommentar

Diese Ausgaben sollten Unternehmer im Auge behalten

sparen

Ein Unternehmer wird nicht nur dadurch erfolgreich, dass er in seinem Kerngeschäft gut ist. So reicht es beispielsweise für einen Bäcker nicht aus, wenn er die besten Brötchen der Stadt backt. Er muss auch den Einkauf, den Vertrieb und die Büroarbeit im Blick haben oder zumindest gut delegieren können. Denn aus einem guten Bäcker wird nur dann ein erfolgreicher Unternehmer, wenn am Ende des Jahres tatsächlich genug Geld für ihn übrigbleibt und der hohe Arbeitseinsatz dadurch gerechtfertigt ist.

Dies geschieht beispielsweise dadurch, dass die anfallenden Kosten zumindest an den Stellen minimiert werden, an denen sie keinen Einfluss auf das Produkt, die Produktivität oder das Gesamterlebnis des Kunden haben.

In diesem Artikel wollen wir einige Beispiele für Einsparpotentiale geben, die in fast jedem Unternehmen vorhanden sind.

Die Kosten für Bankdienstleistungen minimieren

Um den Zahlungsverkehr abzuwickeln, benötigt jedes Unternehmen ein Geschäftskonto. Und auch Selbstständige sollten ein Geschäftskonto haben, damit sie Geschäftliches und Privates voneinander trennen können.

Dabei sollte beachtet werden, dass die Kosten für ein Geschäftskonto bei unterschiedlichen Banken stark variieren können. Deshalb ist es sinnvoll verschiedene Banken zu vergleichen, um ein günstiges Konto zu bekommen. Gerade wenn das Konto nur für Überweisungen benötigt wird und es keiner weiteren Beratung durch die Bank bedarf, kann primär nach den Kosten gegangen werden.

Viele Selbstständige und Unternehmen sind regelmäßig auf Kredite für ihr Unternehmen angewiesen. Beispielsweise um Ware zu bezahlen oder die Zeit zu überbrücken, bis Kunden ihre Rechnungen bezahlt haben. Da Unternehmen deutlich häufiger als Privatpersonen auf Kredite angewiesen sind, sollte der Zinssatz hier unbedingt so gut es geht optimiert werden, um unnötige Kosten für die Liquiditätsbeschaffung zu vermeiden.

Die monatliche Stromrechnung reduzieren

Unternehmen verbrauchen oft deutlich mehr Strom, als ein gewöhnlicher Privathaushalt. Deshalb ist es besonders wichtig, regelmäßig den Vertrag mit dem Stromanbieter zu prüfen.

Aus Bequemlichkeit lassen viele Stromkunden den Vertrag mit ihrem aktuellen Anbieter laufen ohne die Konditionen mit denen der Konkurrenz zu vergleichen. Damit verlieren sie viel Geld, denn in diesem stark umkämpften Markt werben viele Anbieter mit günstigen Konditionen und attraktiven Prämien für Neukunden.

Idealerweise nutzen Unternehmer zum Stromanbieter wechseln ein Vergleichsportal. Innerhalb weniger Minuten können sie sich dort einen Eindruck von der aktuellen Marktlage verschaffen und herausfinden, bei welchem Anbieter sie in Zukunft wie viel Geld sparen können. Wenn sie ein attraktives Angebot finden, dann können sie mit wenigen Klicks direkt auf der Webseite des Portals den Wechsel des Stromanbieters zum nächstmöglichen Zeitpunkt in die Wege leiten.

Kosten sparen

Pin it!

Kategorie: Finanzen & Buchhaltung

von

Unternehmerhandbuch

Dieses Fachmagazin richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Existenzgründer, die nicht für jedes Thema eine Fachabteilung haben. Hier gibt es praktische Tipps zur Unternehmensführung, die selbständig umgesetzt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.