Management & Controlling
Kommentare 1

Büroarbeit – wenn Sie’s schon nicht gerne machen, machen Sie’s wenigstens mühelos

Büroarbeit

Schalte ich die Glotze an, so überkommt mich manchmal Wehmut. Köche blanchieren da, Richter und Anwälte pflegen Recht und Tierpfleger ihre Giraffen, Detektive verhaften und Autohändler feilschen. Aber wo sind sie hin, die lustigen Büro-Serien? Na gut, „Stromberg“ hat noch mal die Fahne hoch gehalten. Aber sonst?

Hier könnte Ihre Werbung erscheinen!

Ist ja auch klar. Besonders im Bereich rein administrativer Tätigkeiten hat sich der Büroalltag komplett verändert. Personell verschlankt, möchte man im Consulting-Deutsch sagen. Moderne Bürotechnik hat längst die Armeen von Schreibkräften in die Rente geschickt. Intelligente Software als Büromaterial der Neuzeit verlangt keinen Urlaub und keine Tariferhöhung. Und sollte sie mal krank werden, ist der Viren-Doktor immer noch günstiger als Lohnfortzahlung und Sozialversicherungsbeiträge.

Insbesondere Kleinunternehmer haben in der Regel keine Mitarbeiter für die nötige Büroarbeit. Dementsprechend ist sie vielen Unternehmern ein Gräuel. Das liegt zum einen daran, dass etwa ein Handwerker eben lieber handwerkt als Papierkram zu erledigen. Zum anderen bringt administrative Arbeit auch operativ unmittelbar nichts ein – deshalb wurde sie ja auch massenhafthaft wegrationalisiert. Nun gut, wenn die Rechnung nicht rausgeht, bringt das dem Betrieb erst recht nichts ein.

Hier könnte Ihre Werbung erscheinen!

Büro – gute Organisation ist alles

Hier könnte Ihre Werbung erscheinen!

Gerade weil Administration so gesehen unproduktiv ist, muss der Unternehmer bestrebt sein, diesen Teil des Betriebs kostengünstig, zeitsparend und dennoch effizient zu organisieren. Das fängt mit der Einrichtung und Ausstattung an. Als Gewerbetreibender müssen sie sich ihr Büromaterial ja nicht mühsam in irgendwelchen Bürofach- und Möbelgeschäften zusammensuchen. Für den gewerblichen B2B-Bereich gibt es Vollsortimenter, die vom Kopierpapier, über Aktenschränke, Computer und Bürosoftware nahezu alles am Lager haben. Das funktioniert sowohl online als auch durch den Besuch großer Fachmärkte in allen Ballungszentren, die quasi Kaufhäuser für Bürobedarf sind. Der kompetente Büroartikler im B2B-Bereich bietet zudem Serviceleistungen wie schnellen Versand, fachliche Beratung für funktionelle Büroeinrichtungen, die mitwachsen können, wenn der Bedarf es erfordert. Sogar einen unkomplizierten Reparaturservice für Büromöbel können Sie dort finden.

Ein funktionelles und effizient organisiertes Büro schafft Ihnen mehr Zeit für die operativen Aufgaben.

Foto: Bacho / shutterstock.com

1 Kommentare

  1. Pingback: Büroarbeit – wenn Sie’s schon nicht gerne machen, machen Sie’s wenigstens mühelos | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.