Marketing & Vertrieb
Schreibe einen Kommentar

Kunden langfristig binden – So wird´s gemacht

Werbegeschenk
Werbung

Mit Werbegeschenken lassen sich Kunden sehr gut an das eigene Unternehmen binden. Wichtig hierbei ist, dass man sich gut überlegt, welchen Nutzen der Kunde von diesen Geschenken hat und ob er sie überhaupt benötigt.

Einfach nur Kugelschreiber, Feuerzeuge und Blöcke für den Schreibtisch zu verteilen, erscheint dem Empfänger oftmals als liebloser Versuch, ihn zu einer bestimmten Handlung zu bewegen. Individualisiert man das Werbegeschenk jedoch so, dass es zum einen die Message des eigenen Unternehmens transportiert und zum anderen einen hohen Nutzen für den Kunden mitbringt, schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe.

Werbegeschenke nach Maß – Worauf muss geachtet werden?

Um mit einem Werbegeschenk zu überzeugen, gilt es die Vorlieben des Kunden zu kennen. Weiß man etwas über sein Hobby, seine bevorzugte Musikrichtung oder sein Lieblingsessen, kann man bei der Gestaltung des Werbeartikels darauf eingehen. Es gibt zahlreiche Anbieter, die sich auf den Verkauf von individualisierten Geschenkartikeln spezialisiert haben und damit in eine Nische eintreten, die sehr großen Zuspruch erhält.

Brandbook.de ist ein sehr gutes Beispiel, wie man mit einem individuellen Notizbuch die Brücke zwischen Nutzen und Wiedererkennung des eigenen Unternehmens baut. Mit dem Firmenlogo versehen, wird ein solches Werbegeschenk, welches sicherlich täglich benutzt wird, immer wieder dafür sorgen, dass man im Gedächtnis bleibt.

Wenn der Kunde beispielsweise gerne grillt, eignen sich Werbeartikel, die genau auf diese Thematik abzielen, also beispielsweise Sauce, mit dem eigenen Firmenschriftzug, ein Grillbesteck, welches eine Lasergravur mit dem Firmennamen mitbringt, oder einfach nur eine Schürze, die ebenfalls entsprechend designed wurde.

Was genau macht ein individuelles Werbegeschenk aus?

Viele Werbegeschenke, die pro Jahr an Kunden ausgeteilt werden, landen entweder ungenutzt in einer Schublade oder werden auf der jährlichen Weihnachtsfeier in die Tombola vergeben, damit diese unter den Angestellten verlost werden. Doch auch dann wissen die meistens nicht, was sie eigentlich mit den Werbeartikeln anstellen sollen.

Ein gutes Werbegeschenk geht auf die Bedürfnisse des Kunden ein. Arbeitet er viel am Computer, eignen sich USB Sticks, die man gravieren lassen kann, Mousepads und viele weitere Schreibtischhelfer. Ist er viel auf Reisen, könnte ein Werbegeschenk, welches auf diese Thematik abzielt, genau das Richtige sein. Wie wäre es also mit einem Regenschirm, der mit dem eigenen Logo bedruckt wurde und der in die Tasche passt? Ebenso könnte ein Reisekissen oder ein Reise-Set mit Kamm, Rasierer und Schere genau ins Schwarze treffen.

Artikel, die leicht individualisierbar sind:

  • Mousepads
  • Regenschirme
  • Business Hemden
  • Kaffeetassen
  • USB Sticks
  • Notizbücher

Warum kommen Streuartikel nicht so gut an?

Werbegeschenke, die danach ausgesucht wurden einer möglichst breiten Masse zu gefallen, haben es meistens schwer, den gewünschten Effekt zu erzielen. Man geht als Verteiler davon aus, dass jeder einen Kugelschreiber oder einen Block benutzt. Jedes Büro sollte diese Utensilien allerdings bereits auf Vorrat haben, weshalb die Werbebotschaft dann schnell verpufft. Dies sollte auf keinen Fall das Ergebnis einer Werbeaktion sein.

Arbeitet man länger mit einem Kunden zusammen, wird man sicherlich wissen, welche Interessen er hat. So kann man sich bei der Auswahl des Werbegeschenks voll und ganz darauf konzentrieren, diese Interessen zu treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.