Marketing & Vertrieb
Schreibe einen Kommentar

Lokales Sponsoring – Engagement vor Ort zahlt sich aus

Lokales Sponsoring
Werbung

Lokales Sponsoring ist in den letzten Jahren stark in den Fokus gerückt. Immer mehr Unternehmen entscheiden sich für diese Art des Sponsorings und gewinnen dabei sehr an Popularität und Zuspruch.

Als Neuling auf diesem Gebiet wird man sich sicherlich fragen, was genau lokales Sponsoring ist, worin dessen Vorteile liegen und wie dieses Sponsoring aussehen kann?

Was ist lokales Sponsoring?

Bei dieser Art des Sponsorings verknüpft man die Unterstützung von sozialen, sportlichen, wissenschaftlichen, ökologischen oder künstlerisch-kulturellen Projekten mit dem eigenen Imagegewinn. Man unterstützt diese Projekte durch Geld oder auch Produkte. Dafür wird das eigene Unternehmen dann bei Events, Vorstellungen und Ähnliches benannt.

Ein sehr gutes Beispiel für lokales Sponsoring sind Fußballtrikots. Ein Unternehmen spendet die Herstellung der Trikots einem lokalen Fußballverein. Dafür prangt dann der Schriftzug oder das Logo der Firma auf den Trikots. Ebenso wird gezeigt, dass man sich für lokale Projekte interessiert und dass es wichtig ist, die eigene Wirtschaft zu unterstützen. Neben dem positiven Imagegewinn, wird auch der Bekanntheitsgrad des Unternehmens angekurbelt. Eltern, Schüler, Lehrer und viele mehr sehen das Logo oder den Firmenschriftzug und behalten diesen im Hinterkopf.

Somit kann das lokale Sponsoring dauerhaft den Umsatz des Unternehmens steigern.

Worin liegen die Vorteile des lokalen Sponsorings?

Man unterstützt die lokalen Projekte finanziell, durch Sach- oder Dienstleistungen oder auch mit dem eigenen Wissen. Dies kommt einem natürlich zu Gute. Das Sponsoring ist konkret und persönlich erlebbar. Es ist möglich dieses aktiv zu beeinflussen und es kann jederzeit angepasst werden. Zusätzlich sorgt das lokale Sponsoring für eine Verankerung der eigenen Marke in der Umgebung und Region.

Auch einige Mitarbeiter können sich persönlich einbringen. Dies schafft eine engere Unternehmensbindung. Ein weiterer großer Pluspunkt ist, dass die Attraktivität des eigenen Unternehmens gesteigert wird. Gerade als Arbeitgeber wirkt man dann wesentlich anziehender.

Der letzte große Vorteil ist, dass man eine bessere Beziehung zu regionalen und lokalen Kunden, Medien, Politikern und Behördenvertretern aufbauen kann. Dies kann sich auf das eigene Unternehmen positiv auswirken.

Neben den vielen Vorteilen, sollte gewiss auch ein Blick auf die Voraussetzungen geworfen werden. Es sollte ein wasserdichter Vertrag geschlossen werden, der alle Leistungen beinhaltet. Ebenso sollte auf die gesetzlichen Regelungen geachtet werden, damit es später keine Probleme gibt.

Die beliebtesten Arten des lokalen Sponsoring

Besonders begehrt sind Tempo-Info-Geräte. Diese werden an Straßen angebracht und zeigen dann vorbeifahrenden Autos ihre Geschwindigkeit an. Gerade in Regionen mit vielen Schulkindern ist ein solches Gerät sehr praktisch und sorgt dafür, dass die Fahrer mehr auf ihr Tempo achten. pms Werbedruck bietet kostenlose Tempo-Info-Geräte, die von zahlreichen Projekten, Städten und Co. genutzt werden können.

Aber es gibt natürlich noch mehr begehrte Arten des lokalen Sponsorings. Man kann bei Restaurierungen von Gebäuden helfen, kostenlose Produkte verteilen oder auch ein bestimmtes Event organisieren. Die Möglichkeiten des regionalen Sponsorings sind breit gefächert.

Selbstverständlich sollte darauf geachtet werden, dass immer ein Verein oder Projekt ausgewählt wird, das sich für das eigene Unternehmen eignet. Gewiss kann mit der Wahl des Sponsor Partners viel erreicht werden. Gerade in die Kritik geratene Unternehmen können ihren Ruf durch die richtige Wahl eines Partners aufbessern.

Foto: Elaine Davis / shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.